Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Pflege von wurzellosen Importpflanzen

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

jolly

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,
ich habe mir von Ecuagenera einige Pflanzen mitbringen lassen, die zwar gut verpackt mit Sphagnummoos um die Wurzeln geliefert wurden, die Wurzeln sind jedoch allesamt weitgehend eingetrocknet bzw. abgestorben.
Ich habe die Pflanzen jetzt zur Bewurzelung locker in frisches Sphagnum gesetzt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Wie sind eure Erfahrungen mit solchen Fällen ?
Liebe Grüße, Achim

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Achim
Inzwischen mache ich es ebenfalls nur noch so und topfe wirklich erst in Substrat, wenn sich ordentlich Wurzeln gebildet haben. Funktioniert wunderbar Smile

LG


Leni

jolly

avatar
Orchideenfreund
Vielen Dank für deine Antwort, Leni.
Eines würde mich noch interessieren : behandelst du die Pflanzen vorher mit einem Fungizid oder Insektizid , bevor du sie in Sphagnum setzt ?
Liebe Grüße, Achim

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Achim
Ganz und garnicht mehr. Die Ergebnisse sind mit Fungizid auch nicht besser, Insektizid hat Zeit. Normalerweise werden die Pflanzen vor dem Import vom Exporthändler mindestens mit einem Insektizid behandelt und die Orchideen kommen offensichtlich ( also ohne Schadinsekt, aber gerne mit Eiern) hier an. Deren Bekämfung hat dann Zeit, bis die Orchidee in die Spur gekommen ist Smile
Das wichtigste nach einem Import ist, finde ich inzwischen , sie möglichst sofort nach dem Auspacken den für sie besten Bedingungen auszusetzen.
Spaghnum hat zudem die Eigenschaft, Keime zu töten oder zu unterdrücken und die Bewurzelung läuft hier am schnellsten. Also rundum inzwischen mein Favorit bei zu topfenden Orchideen.


LG


Leni

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten