Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Warnung an die Anfänger

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Warnung an die Anfänger am 31.08.12 11:45

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Ich will mich hier nicht als der alles wissende darstellen, auch ich lerne immer noch dazu.
Jedoch auch ich habe mal bei 0 angefangen und erst nach einigen Fehlversuchen dementsprechende Literatur in der städtischen Bücherei ausgeliehen ehe ich danach erste Erfolge hatte.


Die meisten und gößten Fehler der Anfänger sind zu viel gießen, falsche Düngung und falsche Temperaturstandorte.

Weiterhin, hat man nur eine oder wenige Orchideen, ist man geneigt sie mal hier , mal da anzufassen, evtl. ein nicht so schönes oder braunes Blatt abzuzwicken oder gelbe Hüllblätter frühzeitig zu entfernen. Ich spreche da aus meiner jugendlichen Erfahrung.

Dazu hat ein mir liebend gelesener Dichter mal ein paar Zeilen verfasst:


Ein Mensch pflegt seines Zimmers Zierde
Ein Rosenstöckchen mit Begierde
Gießt´s täglich, ohne zu ermatten .......... Fehler 1
Stellts bald an´s Licht, bald in den Schatten
Erfrischt ihm unentwegt die Erde
Vermengt mit nassem Obst vom Pferde .......... Fehler 2
Beschneidet sorgsam jeden Trieb- ........... siehe auch meine Anfängerfehler
Doch schon ist hin was ihm so lieb.
Leicht ist hier die Moral zu fassen:
Man muß die Dinge wachsen lassen.

Eugen Roth


Wichtiger, öfters mal schauen ob sich Plagegeister eingenistet haben, die müssen bekämpft werden ohne wenn und aber.

Gruß Franz



Zuletzt von Franz am 31.08.12 12:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehler)

http://www.bordercollie.ranch.de

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten