Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Paphinia grandiflora

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Paphinia grandiflora Empty Paphinia grandiflora am 24.10.15 20:13

Gitti

Gitti
Orchideenfreund
Eigentlich dachte ich schon, dass die Pflanze sich verabschiedet. Sie warf ein Blatt nach dem anderen und am Ende waren es nur noch die nackten Bulben. Dann entwickelte sich wieder ein Neutrieb und eine Knospe! Die Knospe hat mich ziemlich lange auf die Folter gespannt, denn sie wurde größer und größer aber aufgehen wollte sie nicht. Dann hat sie es sich doch überlegt und plopp war sie offen. Die Farben sind sehr intensiv, leider ist die Haltbarkeit nicht sonderlich lang, nach 3 Tagen war der Zauber vorbei.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

viele Grüße
Gitti

2Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 25.10.15 4:45

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Aber schön ist sie auch wenn sie nur so kurz blüht.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Gute Freunde erkennt man leichter, wenn das Leben schwerer wird.
http://www.bordercollie.ranch.de

3Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 25.10.15 6:46

werner b

werner b
Orchideenfreund
ich glaub in der Stanhopeen Verwandtschaft gibts nicht, was wirklich länger blüht,

aber diese Blüte der Paphinia ist ausgesprochen schön !

4Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 25.10.15 11:39

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
Tolle Farbe Gitti!ja1 ja1
Aber der Duft ist bei den Kurzblühern sehr intensiv. Das hat auch was.

5Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 25.10.15 15:19

Daz

Daz
Orchideenfreund
Meiner Erfahrung nach sind drei bis fünf Tage für Stanhopeinae schon relativ lange. Hast Du doch super hinbekommen Gitti. Very Happy

Viele Stanhopeinae werfen mehr oder weniger das Laub ab. Erst wenn die Pseudobulben vertrocknen oder ältere Rückbulben matschig werden, ist höchste Gefahr in Verzug.

Paphinia grandiflora ist eine wirkliche Schönheit, die nicht jeder hat und auch erfolgreich am Leben erhalten kann. Auf der Fensterbank extrem heikel und wohl auch im GWH nicht gerade einfach, hatte ich nie lange Freude an der Gattung, weshalb ich mich mittlerweile mit den Bildern hier im Forum begnüge.

6Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 25.10.15 16:09

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Gitti,

eine wirklich tolle Blüte dieser absolut heiklen Art! Glückwunsch!! Leider öffnen sich die großen Blüten nicht ganz.


@ Oliver (Daz),

welche Stanhopeinae werfen denn das Laub ab? Mir fällt gerade keine Gattung ein...
Verwechselst Du sie vielleicht mit den Gattungen der Catasetinae? Wink

Freundliche Grüße
Rolf

7Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 25.10.15 17:41

Daz

Daz
Orchideenfreund
Nein Rolf, das verwechsele ich nicht. Ich schrieb auch "mehr oder weniger". Damit meinte ich, dass sie nicht generell laubabwerfend sind, aber trotzdem bin ich mir nach meinen früheren Recherchen recht sicher, dass es gerade z. B. bei Paphinia nicht ungewöhnlich ist, wenn sie an den älteren Bulben das Laub verlieren. Das hängt jedoch sehr von den Umgebungsfaktoren ab. In der Natur tun sie es wohl eher nicht, in der Kultur kann es aber wohl vorkommen.

Auch sind natürlich nicht alle Stanhopeinae laubabwerfend, doch ein weiteres Beispiel dafür ist Kegeliella, die ihre Blätter maximal an den drei jüngsten Trieben behält und alle älteren Blätter abwirft.

Klar ist es kein gutes Zeichen gewesen, dass Gittis Pflanze alle Blätter verloren hat, aber es zeigt auch, dass Stanhopeinae sich von einem kompletten Laubverlust durchaus gut erholen können.

Ein Beispiel dafür, dass sie das aber nicht generell machen, sind ja Stanhopeas selbst, die ihr Laub behalten.

8Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 25.10.15 18:03

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Oliver,

deshalb kann man aber bei den Stanhopeinaen nicht von "laubabwerfend" reden! Hierunter versteht man Orchideen, die ALLE Blätter vor oder in der Ruhezeit abwerfen (wie z.B. die Catasetinae oder die Pleionen)! Nicht nur die von Dir benannten Arten verlieren an den ältesten Bulben ihre Blätter - das ist bei allen Orchideen so!

Freundliche Grüße
Rolf

9Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 25.10.15 18:11

Leni

Leni
Orchideenfreund
Rolf schrieb:Hallo Oliver,

deshalb kann man aber bei den Stanhopeinaen nicht von "laubabwerfend" reden! Hierunter versteht man Orchideen, die ALLE Blätter vor oder in der Ruhezeit abwerfen (wie z.B. die Catasetinae oder die Pleionen)! Nicht nur die von Dir benannten Arten verlieren an den ältesten Bulben ihre Blätter - das ist bei allen Orchideen so!

Freundliche Grüße
Rolf

Hallo Rolf
Sei doch nicht so streng. afro
Es gibt doch auch Leute, die behaupten, Draculas kann man nur kühl kultivieren und richten damit erheblichen Schaden an der Gattung an, da keiner mehr sie kultivuíeren möchte vor lauter Angst.
Ich verstehe Oli gut und weiß was er damit meint, er schreibt ja nicht laubabwerfend, sondern "mehr oder weniger".

Liebe Grüße


Leni

10Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 25.10.15 19:12

jessetukkers

jessetukkers
Orchideenfreund
Acineta sorten halten bis zu 2 wochen lang schöne bluhten

11Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 25.10.15 19:27

Daz

Daz
Orchideenfreund
Hallo Jesse,

hätte ich nicht gedacht, das ist wirklich lange. Shocked Man sieht sie trotzdem kaum in Kultur. Sind sie schwierig zu halten? Ab und zu werden ja mal welche im Handel angeboten und die relativ lange Blütezeit macht sie um so attraktiver.

12Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 25.10.15 20:32

Leni

Leni
Orchideenfreund
Daz schrieb:Hallo Jesse,

hätte ich nicht gedacht, das ist wirklich lange. Shocked Man sieht sie trotzdem kaum in Kultur. Sind sie schwierig zu halten? Ab und zu werden ja mal welche im Handel angeboten und die relativ lange Blütezeit macht sie um so attraktiver.
Hallo Oli
Ich antworte mal für Jesse.
Die Kultur ist nicht ohne, also sie können ganz schnell wegfaulen mit dem Neutrieb. Sie sind absolut nichts für die Fensterbank. Zudem können es richtige Monster werden. Also faustgroße Bulben, 80 cm lange Blätter, das sind dann fast 1 Meter und am Ende ein Blütentrieb von ähnlicher Länge.
Ich persönlich finde Acinetas richtig geil, kam mit Ihnen aber nicht wirklich zufriedenstellend zu Recht. Ich habe jetzt 2 JP und die wachsen bis dato ordentlcih.

LG

Leni

13Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 26.10.15 0:38

Daz

Daz
Orchideenfreund
Hey Oliver, danke!

Okay, dafür hätte ich auch dann keinen passenden Platz, wenn sie nicht so heikel wären. Das erklärt wohl auch, wieso man sie nur hin und wieder angeboten findet, obwohl sie so attraktiv sind.

14Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 26.10.15 14:01

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Leni schrieb:
Rolf schrieb:Hallo Oliver,

deshalb kann man aber bei den Stanhopeinaen nicht von "laubabwerfend" reden! Hierunter versteht man Orchideen, die ALLE Blätter vor oder in der Ruhezeit abwerfen (wie z.B. die Catasetinae oder die Pleionen)! Nicht nur die von Dir benannten Arten verlieren an den ältesten Bulben ihre Blätter - das ist bei allen Orchideen so!

Freundliche Grüße
Rolf

Hallo Rolf
Sei doch nicht so streng. afro
Es gibt doch auch Leute, die behaupten, Draculas kann man nur kühl kultivieren und richten damit erheblichen Schaden an der Gattung an, da keiner mehr sie kultivuíeren möchte vor lauter Angst.
Ich verstehe Oli gut und weiß was er damit meint, er schreibt ja nicht laubabwerfend, sondern "mehr oder weniger".

Liebe Grüße


Leni
Hallo Leni,

eigentlich ist Deine Antwort eine Frechheit, da ich wohl kaum Schaden an der Gattung Dracula angerichtet habe, nur weil ich der Meinung bin, dass die weitaus überwiegende Mehrheit ihrer Arten in den kühl zu kultivierenden Temperaturraum gehören - sie mögen den temperierten Bereich vielleicht noch gerade tolerieren! Mehr möchte ich dazu nicht sagen, da auch MIR (wie wohl auch Dir) manchmal "die Pferde durchgehen".

Also nix für ungut - Du hast DEINE Meinung, ich MEINE! Und nun lass uns das Thema endgültig beenden - es gehört ohnehin nicht in diesen Thread.

Freundliche Grüße
Rolf

15Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 26.10.15 17:43

Daz

Daz
Orchideenfreund
Ja, bitte! Nicht wegen einer Unstimmigkeit bezüglich einer unklaren Definition ein Fass aufmachen. :n-ein:

16Paphinia grandiflora Empty Re: Paphinia grandiflora am 26.10.15 22:28

Leni

Leni
Orchideenfreund
Rolf schrieb:
Leni schrieb:
Rolf schrieb:Hallo Oliver,

deshalb kann man aber bei den Stanhopeinaen nicht von "laubabwerfend" reden! Hierunter versteht man Orchideen, die ALLE Blätter vor oder in der Ruhezeit abwerfen (wie z.B. die Catasetinae oder die Pleionen)! Nicht nur die von Dir benannten Arten verlieren an den ältesten Bulben ihre Blätter - das ist bei allen Orchideen so!

Freundliche Grüße
Rolf

Hallo Rolf
Sei doch nicht so streng. afro
Es gibt doch auch Leute, die behaupten, Draculas kann man nur kühl kultivieren und richten damit erheblichen Schaden an der Gattung an, da keiner mehr sie kultivuíeren möchte vor lauter Angst.
Ich verstehe Oli gut und weiß was er damit meint, er schreibt ja nicht laubabwerfend, sondern "mehr oder weniger".

Liebe Grüße


Leni
Hallo Leni,

eigentlich ist Deine Antwort eine Frechheit, da ich wohl kaum Schaden an der Gattung Dracula angerichtet habe, nur weil ich der Meinung bin, dass die weitaus überwiegende Mehrheit ihrer Arten in den kühl zu kultivierenden Temperaturraum gehören - sie mögen den temperierten Bereich vielleicht noch gerade tolerieren! Mehr möchte ich dazu nicht sagen, da auch MIR (wie wohl auch Dir) manchmal "die Pferde durchgehen".

Also nix für ungut - Du hast DEINE Meinung, ich MEINE! Und nun lass uns das Thema endgültig beenden - es gehört ohnehin nicht in diesen Thread.

Freundliche Grüße
Rolf

Hallo Rolf
Diese Antwort ist sicher keine Frechheit, gemessen an dem, was du schon ausgeteilt hast eine kleine Kitzelei. Du argumentiert hart bis manchmal über die Grenze hinüber, dann musst du auch einstecken können.
Was Draculas anbetrifft hast du deine Meinung gegen langjährige erfolgreiche Kultivateuere aufrecht erhalten, was nicht nachvollziehbar ist.
Ich denke allerdings, wir beenden das Thema wie von dir vorgeschlagen Wink

LG

Leni

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten