Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Doppelbulbe bei Laelia perrinii?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Es ist wohl kaum als Krankheit zu werten, aber hier scheint mir, die geeignetste Stelle für meine Vorstellung zu sein.
Laelia perrinii hat in diesem Jahr einen merkwürdigen Trieb gemacht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Es sieht aus, als wären zwei Bulben zusammen gewachsen und haben eine gemeinsame BS entwickelt. Das Gewebe ist sehr fest und wenig elastisch. Eine oder mehrere Knospen sind zu erkennen.
Weiß jemand die Ursache für dieses Wuchsverhalten? Meine Vermutung war, der Grund sei die extreme Hitze im Sommer. Brandflecke hat sie auch bekommen.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

werner b

avatar
Orchideenfreund
ich würde jetzt mal sagen, dass ist ein Stresssymptom:
entweder die Hitze, wie du sagst, oder Überdüngung, etc....
wenn wieder Normalität einkehrt, sollte der Wuchs auch wieder normal werden

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Danke für Deine Beurteilung. Stress gab es diesen Sommer sicher für viele Pflanzen. Ich muss eh bis nächstes Jahr abwarten, wie es weiter geht. Derzeit ist eher von Interesse, ob es die Knospen aus der Blütenscheide schaffen.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Daz

avatar
Orchideenfreund
Ich denke da auch eher an Stress und unregelmäßige Wachstumszyklen aufgrund stark wechselnder Bedingungen. Es wird ein Riss sein. Da die Bedingungen nun ja wieder im Normbereich liegen dürften, vermute ich, die weitere Entwicklung der Blüte könnte normal verlaufen. Ich drücke Dir die Daumen!

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten