Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Oncidium baueri .... Blüteninduktion

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

schmucktime

avatar
Orchideenfreund
Hallo,

habe seit Jahren eine große Oncidium baueri. Damals habe ich sie als Teilstück bekommen das auch im ersten Jahr wenige Blüten brachte. Seither nur gewachsen aber nichts mehr....

Habt Ihr irgendwelche Vorschläge wie ich dieses Ding zum Blühen bekomme

Gruss Michael

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Michael,

ich habe es bisher immer vermieden, mir ein Oncidium baueri zuzulegen, weil mir der Platz für so ein Riesending fehlt.
Aber wenn es blüht, ist es eine Schaupflanze.

Ich habe einmal in Orchid Species Culture von Baker&Baker nachgesehen.
Diese Art ist ja ganzjährig eher warm zu halten und nur die Wurzeln sollen zwischen den Wassergaben abtrocknen, die Planze selbst sollte nie ganz austrocknen.
Auch im Jahresverlauf ist Feuchtigkeit gleichmäßig anzubieten, eine winterliche Ruheperiode wird nur leicht angedeutet.

Was mir jedoch aufgefallen ist, die Pflanze braucht ganzjährig eine tägliche Temperaturdifferenz von 10°C zwischen Tag und Nacht.
Nur ist das in warmen Kulturräumen selten gegeben.

Daraus schließe ich, daß man die Pflanze im Sommer zumindest für ein paar Wochen ins Freie bringen sollte. Dort ergeben sich diese Temperaturdifferenzen von allein und in Verbindung mit dem Wechsel des Klimas sollte dies einer Blütenbildung förderlich sein.


Gruß
Christian

schmucktime

avatar
Orchideenfreund
Hallo,

ja das die groß wird habe ich gemerkt. 10 Grad unterschied schaff ich nicht.. im Sommer habe ich die ab April bis teilweise Dezember drausen. Es kommt halt immer drauf an wie das Wetter ist.

gruß Michael

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten