Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Faule Wurzeln

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Faule Wurzeln am 05.02.15 15:35

Gast


Gast
Hallo alle zusammen,

ich hoffe ich habe den richtigen Teil des Forums für meine Frage gefunden.


Ich habe heute meine erste Orchidee bekommen. Wahrscheinlich ist es eine Cattleya (Hybride?)

Beim genaueren Ansehen hab ich keine Luftwurzeln gefunden. Der Topf ist oben mit Moos bedeckt. Ist das normal? Ich hätte mit Wurzeln gerechnet. (Bei meinem Gummibaum ist das zumindest so  Shocked )

Dann wollte ich sie erst schon giessen und habe dann beim Daruntergucken eine Wurzel gesehen, die unten aus dem Topf herauskommt. Sie ist dunkel, braun und matschig.
Ist die Blume im Topf gefault? Durch Staunässe oder sowas?

Soll ich die Pflanze umtopfen oder gibt sich das von selbst?

Falls es etwas hilft, hier ein paar Bilder (ich hoffe man sieht etwas  Embarassed )






Ich hoffe ihr könnt meinem kleinen Schützling helfen.

Liebe Grüße
Holly

2 Re: Faule Wurzeln am 05.02.15 15:50

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Holly,

ich vermute, Du hast sie gerade im Baumarkt oder Pflanzencenter gekauft. So sehen die im Regelfall aus.Die Moosschicht ist ein Zeichen dafür, dass sie längere Zeit schon in diesem Topf steckt.

Und jetzt kommt das Unerfreuliche. Ja, sie muss neu getopft werden, wobei alle braunen Wurzeln sauber entfernt werden müssen. Hoffentlich findest Du noch ein paar gesunde Wurzeln. Du musst aber weiterhin den Blütenstand abtrennen, da er alle Reserven die die Pflanze dann für eine Rettung brauch nicht beeinflusst. Bitte dies alles mit sauberer Schere oder Messer durchführen.


Nachtrag, das Teilen kannst Du vergessen, aber halte dich an die Bilder des Topfens: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

3 Re: Faule Wurzeln am 05.02.15 16:00

Eli1

avatar
Admin
..und wenn du dich von der Blüte dzt. nicht trennen kannst, nimm das Moos oben weg,vorsichtig oberflächlich das alte Substrat auflockern und trocken halten.

http://www.orchideen-wien.at

4 Re: Faule Wurzeln am 05.02.15 16:17

uliorchi

avatar
Orchideenfreund
... das ändert aber nichts daran, dass diese Pflanze sofort neu getopft werden muss Holly, und zwar sobald die Blüten verblüht sind!

5 Re: Faule Wurzeln am 05.02.15 16:47

Eli1

avatar
Admin
uliorchi schrieb:... das ändert aber nichts daran, dass diese Pflanze sofort neu getopft werden muss Holly, und zwar  sobald die Blüten verblüht sind!

Ja ja, natürlich ändert sich dadurch nichts. Aber ich glaub,Holly versteht , wie ich es meine. Wer will schon von einem Geschenk die Blüte abzwicken! Laughing

http://www.orchideen-wien.at

6 Re: Faule Wurzeln am 05.02.15 16:51

Daz

avatar
Orchideenfreund
Ich würde sie auch noch blühen lassen, da die Pflanze oberirdisch keinerlei Dehydration zeigt. Danach solltest Du das Substrat erneuern.

Wenn Du Dir unsicher bist: Sobald Du das Moos entfernt hast, kannst Du ja mal vorsichtig, wegen Verletzungsgefahr gesunder Wurzeln, versuchen, ob Du mit einem dicken Stift oder Pikierstab in das Substrat hinein bohren kannst. Bei einem noch verwendungsfähigen Substrat klappt das nicht oder nur schwer, lässt sich leicht eindrücken ist es bereits stark verrottet. Dann würde ich gleich umtopfen.

Sollte sich das Substrat aber noch gut anfühlen, solltest Du trotzdem den Status der Wurzeln prüfen. Dazu knetest Du ganz vorsichtig den Topf von außen ein bisschen, bis sich die Pflanze mitsamt dem intakten Substratballen herausheben lässt. Nicht zu fest kneten, sonst fällt der Substratballen auseinander und dann musst Du umtopfen.

Sollte sich hier herausstellen, dass nur die Wurzeln kaputt sind, die unten aus dem Topf herausgeragt sind, würde ich die Pflanze sogar erst im Frühjahr umtopfen und die Pflanze bis dahin nur schwach gießen.

7 Re: Faule Wurzeln am 05.02.15 18:08

Gast


Gast
Danke für die schnelle Hilfe. Smile

Das Video ist super. Ich werde mich genau daran halten.
Erstmal entferne ich jetzt das Moos und schaue mir mal das Substrat darunter an.

Wenn ich sie umtopfe: Woher bekomme ich sinnvollerweise gutes Subtrat? Aus einem Baumarkt oder Gartencenter? So richtig viel Ahnung von Orchideen scheinen die ja nicht zu haben Sad
Könnt ihr mir da etwas empfehlen?

Dass ich die Blüten abschneiden muss ist schade, aber wenn sie dann vielleicht überlebt muss es halt sein. Mal sehen wie viele Wurzeln noch intakt sind.
Kann ich sie auch blühend umtopfen oder soll ich dann warten bis sie verblüht ist?

Oh und wenn ich die Blüten abschneiden muss: wo tu ich das? Direkt am Ansatz, wo sie aus der Pflanze herauskommt oder direkt hinter der Blüte selbst?

Danke schon mal für die tolle Unterstützung Smile

Liebe Grüße
Holly

8 Re: Faule Wurzeln am 06.02.15 10:27

musa

avatar
Orchideenfreund
Hi Holly,

das Substrat aus dem Baumarkt würde ich nicht nehmen, da ist viel zu viel Torfanteil dabei. Es sollte hauptsächlich aus Pinienrinde bestehen (nicht zu verwechseln mit Mulch).
Hast du eine Orchideengärtnerei in der Nähe? Man kann sich das auch schicken lassen, aber das Porto ist bei Substrat meist ungünstig.

Liebe Grüße

Michael

9 Re: Faule Wurzeln am 06.02.15 10:32

Eli1

avatar
Admin
musa schrieb:Hi Holly,

das Substrat aus dem Baumarkt würde ich nicht nehmen, da ist viel zu viel Torfanteil dabei. Es sollte hauptsächlich aus Pinienrinde bestehen (nicht zu verwechseln mit Mulch).
Hast du eine Orchideengärtnerei in der Nähe? Man kann sich das auch schicken lassen, aber das Porto ist bei Substrat meist ungünstig.

Liebe Grüße

Michael

Auch wenn das Porto für 1-2 Substratsäcke zu a/2Lit. zu hoch erscheint, zahlt es sich aus! Bei hohem Torfanteil fühlt sich die Cattleya sicher nicht lange gut drinnen. Und falls es nicht nur bei der 1 Orchideen bleibt, macht es Sinn.

http://www.orchideen-wien.at

10 Re: Faule Wurzeln am 08.02.15 12:35

Gast


Gast
Einen schönen Sonntag wünsche ich Smile

Das "Rettungsumtopfen" ist vollzogen worden. Das war auch mehr als nötig. Leider habe ich keine Bilder gemacht aber ich hatte alle Hände voll... Sad

Direkt unterhalb der Pflanze war ein riesen Ballen an hellbraunem matschigen Flädderzeug. Ich vermute verrottete Sägespähne oder soetwas. Ich weis nicht wo drin Orchideen gezogen werden wenn sie klein sind, aber das sah ein bisschen aus wie das Streu was ich aus Kaninchenställen kenne. Nur matschig und zersetzt.

Ich hab das ganze Zeug vorsichtig entfernt und alle Wurzeln mit einer scharfen Schere abgeschnitten, die schlaff, braun oder matschig waren. Es sind 2 übrig geblieben. Wobei die eine am unteren Ende verletzt war. Die sah allerdings noch recht neu aus. Bei der anderen war ich mir einfach nicht sicher, ob die noch lebte, da hab ich sie dran gelassen.

Soll ich die Blüte entfernen? Ich weis nicht wie viele Wurzeln eine Orchidee so braucht, um zu überleben. Im Moment sprühe ich sie mit Wasser ein und sie steht am Fenster. Bisher seh ich noch keine Veränderung - weder zum Positiven noch zum Negativen.

Viele Grüße
Holly

11 Re: Faule Wurzeln am 08.02.15 12:45

Eli1

avatar
Admin
Lass die Blüte erstmal dran, wenn sie verwelkt,kannst du immer noch schneiden !!!

Würde mich über ein Bild freuen. Very Happy

http://www.orchideen-wien.at

12 Re: Faule Wurzeln am 08.02.15 14:31

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Hallo Holly,
ich denke das die Umtopfaktion sicher nicht falsch war. Gewöhnlich ist aber bester Zeitpunkt wenn neue Wurzeln gebildet werden.

Bei diesem "hellbraunem matschigen Flädderzeug" könnte es sich auch um Sphagnum gehandelt haben. Als Jungpflanze wird es bevorzugt als Supstrat benutzt und später nicht entfernt wenn die Pflanze in größere Töpfe wandert. Gruß Norbert

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten