Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Dendrochilum glumaceum

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Dendrochilum glumaceum am 27.01.15 18:02

konrad

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,
heute habe ich mal eine Frage.
Am Dendrochilum glumaceum habe ich ca 20 BT und die sehen alle so aus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die  Pflanze hat schon mehrfach geblüht,aber noch nie so. Ist das ein Pilz,oder auf was tippt Ihr ?

2 Re: Dendrochilum glumaceum am 29.01.15 11:52

konrad

avatar
Orchideenfreund
ok,
die Frage war nicht einfach  koopf ,aber dafür gibt es ja ein Fachforum und Ihr müsst auch wirklich nicht alle
gleichzeitig antworten.  llaachen llaachen ,aber hat wirklich keiner eine Idee,warum die BTspitzen schwarz

werden und abknicken ???

3 Re: Dendrochilum glumaceum am 29.01.15 12:00

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
konrad schrieb:ok,
die Frage war nicht einfach  koopf ,aber dafür gibt es ja ein Fachforum und Ihr müsst auch wirklich nicht alle
gleichzeitig antworten.  llaachen llaachen ,aber hat wirklich keiner eine Idee,warum die BTspitzen schwarz

werden und abknicken ???

Kitti? Aus lauter Frust, dass Du ihr Lieblingskatzengras/ Dendrochilum vor ihr versteckt hast???  scratch

Ansonsten beobachte ich das eher an Blattspitzen und habe mal in irgendeinem der vielen Anfängerbücher gelesen, dass es mit Überdüngung zu tun haben könne (bei dir wohl eher unwahrscheinlich). Scheint aber verdammt ansteckend zu sein, sogar durch den Äther, habe eben ähnliches an den Knospensptizen meiner Masdevallia instar entdeckt. Mad

Allerdings, so bei Licht besehen sieht es mir auf dem Foto schon sehr nach Pilz aus und nicht nach Eintrocknen. Sprühst Du die Pflanze und werden die BTs dabei nass?


_________________
Viele Grüße

Eva

4 Re: Dendrochilum glumaceum am 29.01.15 12:38

konrad

avatar
Orchideenfreund
Ja die Kitti,
in der letzten Woche stand beim Gießen die Baptistonia auf dem Boden ,ich gaube ich spinne,Kitti hat den gerade aufgeblühten
BT im Maul. Mein Schrei war wohl so laut,dass die gleich um die nächste Ecke gepfiffen ist und der BT hats überlebt.

Das Dendrochilum habe ich eben sofort in die grüne Tonne geschmissen,wenn das so ansteckend ist. Es tut mir leid um
Deine Masdevallia. Sad

Das mit dem Sprühwasser hatte ich auch schon vermutet,weil das Dendrochilum am Boden steht und darüber Pflanzen
hängen,die ich jeden Tag ansprühe.

Spritzmittelunverträglichkeit (was für ein Wort) wäre noch eine Möglichkeit,aber gespritzt habe ich nicht und Kälte
durch eine offene Tür kann auch nicht sein.

Zumindest hatte ich bis jetzt die rote Spinne noch nicht an der Pflanze. Sie ist in jedem Winter immer der erste Kandidat.

5 Re: Dendrochilum glumaceum am 29.01.15 12:50

LuteousForb

avatar
Orchideenfreund
Ich hoffe, das mit der Tonne war nur ein Spaß, so eine schöne Pflanze.

Ich glaub das könnte Fäule wegen Tropfwasser sein.

6 Re: Dendrochilum glumaceum am 29.01.15 14:39

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Konrad,



Du kannst wirklich makabre Späße machen !

Falls die braunen Spitzen der Infloreszenzen wirklich auf eine Infektion zurück zu führen sind (die andere Alternative, nämlich das die blühende Pflanze extremen Bedingungen ausgesetzt war, schließe ich aus) sollte man zumindest den Versuch wagen, durch einen Rückschnitt der Infloreszenzen die Pflanze zu retten, wenn die übrigen vegetativen Organe nicht betroffen sind.

Interessant wäre noch zu wissen, wie lang die Zeitspanne zwischen den ersten Symptomen und dem gezeigten Zustand war.


Gruß
Christian

7 Re: Dendrochilum glumaceum am 29.01.15 14:51

konrad

avatar
Orchideenfreund
Christian,
ich würde sagen,dass die BT schon so aussahen,als sie aus dem NT kamen,das müsste so ca 3 bis 4 Wochen her sein.

8 Re: Dendrochilum glumaceum am 29.01.15 16:21

Christian N

avatar
Orchideenfreund
dann haben sich die unteren Blüten geöffnet, ohne braun zu werden ?


Gruß
Christian

9 Re: Dendrochilum glumaceum am 29.01.15 16:30

konrad

avatar
Orchideenfreund
Christian N schrieb:dann haben sich die unteren Blüten geöffnet, ohne braun zu werden ?


Gruß
Christian


Jepp

Ich schätze, die BT haben in einem frühen Stadium Wasser bekommen.

10 Re: Dendrochilum glumaceum am 31.01.15 16:39

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Hallo Konrad,

das denke ich auch. Vielleicht zu einer Zeit, als es kühler wurde. Wenn sich das nicht ausbreitet würde ich auch einfach radikal die Spitzen abschneiden, den Teil genießen, der noch blüht und auf die nächste Blüte hoffen.

Ich bin leider auch so ein Spezialist, der schon den ein oder anderen BT durch Wasser vernichtet hat. Manche Orchis haben sich aber auch schrecklich empfindlich. gießen


_________________
Viele Grüße

Eva

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten