Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

das Stanhopea Au Weia

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 das Stanhopea Au Weia am 08.12.13 9:20

werner b

avatar
Orchideenfreund
gestern bekam ich eine ausgewachsene Stanhopea,
getopft, und an der Oberfläche ein kleines Zipfel, kann durchaus ein Blütentrieb werden

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

AAAAAAABER, wir wissen doch, dass Stanhopeen nach unten blühen, und die Pflanze ist so stark und fett und ausgewachsen, dass es mir keine Ruhe ließ, sie aus dem Topf zu holen.
Das war gar nicht so einfach. Die war derart fest verwurzelt, dass ich den Topf längs aufschneiden musste um ihn runterzuschälen.
Und mein Instinkt hat mich nicht getäuscht !!!
Im Topf verkrüppelt waren 4 Triebe !!! wieviel davon Blütentriebe werden wird sich hoffentlich herausstellen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich habe sofort stark gewässert, damit die Triebe etwas elastischer werden. Heute, einen Tag danach, haben sie sich schon schön aufgepumpt und stehen vom Wurzelballen etwas weg.
Die Hoffnung lebt !!!

ich weiß zwar nicht, wie ich sie nun kultivieren soll, aber bis zur Blüte hängt sie nun mal topflos in einem Blumenzwiebelkörbchen im Badezimmer.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

ich denke, ich werde im Frühjahr mit Gitterdraht ein Körbchen basteln bzw biegen



2 Re: das Stanhopea Au Weia am 08.12.13 10:45

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Moin Werner, die hat wohl jemand abgegeben, weil sie nicht blühen wollte.? augenrollen Welche ist es denn?
Gesund sieht sie jedenfalls aus. Du wirst sie sicher in ein Draht- oder Holzkörbchen entsprechender Größe mit aufgefülltem neuen Substrat pflanzen können. Wäre klasse, wenn da jetzt noch Blüten kommen. Die Blütezeit von Stanhopea müsste eigentlich schon vorbei sein, wenn ich richtig informiert bin.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

3 Re: das Stanhopea Au Weia am 08.12.13 10:55

werner b

avatar
Orchideenfreund
ich weiß nicht welche Art das ist (aber hoffentlich bald Laughing ),
sie kam dirket vom Züchter,
es ist ja ideal, wenn man Samenaufzuchten im Topf macht, um so gut zu füttern, aber wenn Stanhopeen adult sind gehören sie rechtzeitig raus aus dem Topf,

ich habe nur Bedenken, dass die Wurzeln , die bis jetzt im Topf waren, nun an der Luft eintrocknen....
aber was soll ich nun sonst tun....???

4 Re: das Stanhopea Au Weia am 08.12.13 11:52

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Werner, füttere doch loses Sphagnum um die Wurzeln, das hilft bestimmt die Wurzeln außen etwas länger feucht zu halten.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

5 Re: das Stanhopea Au Weia am 08.12.13 12:34

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo Werner,

ich würde sie - wie Franz bereits schrieb - mit Spaghnum umhüllen und in dem Blumenzwiebelkorb belassen. Schau nur, dass sie nicht umfallen bzw. herunterfallen kann. Ich würde aber nichts an ihr verändern/verbiegen, sondern sie so lassen wie sie ist. Dann ist die Gefahr, dass du was abbrichst, nicht gegeben.
Im Frühjahr würde ich sie dann in einen etwas höheren Gitterntopf mit Spaghnum setzen.
Da sie derzeit ja mehrere Blütentriebe schiebt und Stanhopeen um diese Jahreszeit sowieso an Neutrieben basteln, würde ich ihr 1 x die Woche Dünger geben (so um die 500-600 µS). Erst im Frühjahr solltest du das Düngen einstellen und sie etwas kühler halten.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

6 Re: das Stanhopea Au Weia am 01.02.14 7:46

werner b

avatar
Orchideenfreund
werner b schrieb:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



hier mal ein Update in dieser Causa:
der Blütentrieb nach rechts ist nicht weitergewachsen und völlig verkümmert und vertrocknet,
von den Triebansätzen links ist einer ganz stark gewechsen, die anderen verkümmert

AAAAAABER: es haben sich 2 neue Blütentriebe gebildet und die kommen durch !!! da werden wir bald Jesse brauchen zur Identifikation  Very Happy 

leider nur ein schnelles Handyfoto, aber wenn sie blüht gibts bessere Fotos

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

7 Re: das Stanhopea Au Weia am 01.02.14 8:27

Eli1

avatar
Admin
Die sind scheinbar hartneckig, auch wenn sie mager gehalten werden,blühen sie.

http://www.orchideen-wien.at

8 Re: das Stanhopea Au Weia am 01.02.14 10:41

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Zum Glück ist sie bei dir gelandet, Werner.
Da kann man ja mal gespannt sein was es für eine wird. Die hat sich auf jeden Fall bei dir gut gemacht. ja1

9 Re: das Stanhopea Au Weia am 01.02.14 10:59

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Schöner Erfolg, Werner!  ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

10 Re: das Stanhopea Au Weia am 01.02.14 17:49

Hermann

avatar
Orchideenfreund
Sie will jedenfalls blühen und das wird sie auch. Bin gespannt, was es für eine ist. ja1 ja1 foto

11 Re: das Stanhopea Au Weia am 22.02.14 11:03

werner b

avatar
Orchideenfreund
der Blütentrieb ist recht monströs,
das schließt schon mal ein paar Arten aus,
bald werde ich Jesse brauchen zur Identifikation

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

12 Re: das Stanhopea Au Weia am 22.02.14 13:01

Hermann

avatar
Orchideenfreund
ja1  ja1 Meine blühen immer im Sommer, ob es auch Winterblüher gibt weiß ich nicht. Vielleicht ist sie nur aus dem Tritt gekommen, weil sie im Topf arrestiert war rennen

13 Re: das Stanhopea Au Weia am 22.02.14 21:56

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
werner b schrieb:der Blütentrieb ist recht monströs,
das schließt schon mal ein paar Arten aus,
bald werde ich Jesse brauchen zur Identifikation
Sehr schön, dass Du den Trieb retten konntest. Und es kommt ja noch mindestens ein weiterer. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Seite hilft vielleicht bei der Identifikation.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

14 Re: das Stanhopea Au Weia am 26.02.14 19:24

werner b

avatar
Orchideenfreund
nun blüht sie und hier gehts zur Bestimmung

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten