Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Stanhopea

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Stanhopea am 23.05.14 7:53

Doris

avatar
Orchideenfreund
Ab wann (Alter) bzw. welcher Größe (Bulben) sollten die Stanhopeas eigentlich blühen? Ich hab einige JP mit 3-4 Bulben und nehme an, dass ich noch einige Jahre auf Blüten (soferne überhaupt welche gebildet werden) warten muss ... Wahrscheinlich bin auch mit dem Dünger zu geizig, da ich generell sehr niedrig bis wenig dünge.

2 Re: Stanhopea am 04.06.14 21:53

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Doris,

leider hat noch niemand geantwortet.
Es liegt wohl daran, daß Deine Frage nicht so leicht zu beantworten ist.
Langjährige Erfahrungen habe ich bisher nur mit Stanhopea nigroviolacea.

Jungpflanzen wachsen am besten im Topf, weil die Pflanzen eigentlich das ganze Jahr über Neutriebe machen,
relativ feucht gehalten werden müssen und auch regelmäßig gedüngt werden müssen.
Eine Fensterbankkultur ist nicht von Nachteil. Der Topf sollte möglichst transparent sein,
man kann die Feuchtigkeit und das Wurzelwachstum besser kontrollieren.
Jesse hat in einem seiner letzten Beiträge in diesem Forum darauf hin gewiesen, daß man evtl. Blütentriebe darin rechtzeitig erkennen kann und dann ein Loch hinein schneidet.

Nach meiner Erfahrung ist die wichtigste Vorraussetzung für das Blühen einer Stanhopea eine ausreichende Düngung der Pflanze während des Triebwachstums. Meine Pflanzen haben nicht jedes Jahr geblüht. Die Riesenblüten ( sie gehören übrigens zu den schwersten Orchideenblüten, die es gibt ) zehren stark an den Pflanzen.
Die Größe der Bulben ist genauso wichtig, wie deren Anzahl. Ab einer bestimmten Masse sind offensichtlich die Voraussetzungen für die Blüte erfüllt.

Übrigens, wenn S .nigroviolacea bei mir geblüht hat, war es immer  im August. Das spricht dafür, daß diese Stanhopea einen Jahresrhytmus hat.

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Stanhopeen - die Blüte ist überwältigend.

Gruß
Christian

3 Re: Stanhopea am 05.06.14 11:50

Doris

avatar
Orchideenfreund
Hallo Christian,
ich hatte ja bereits einmal Blüherfolg bei meiner Stanhopea tigrina. Aber das Hochwasser im Vorjahr hat - wie bereits berichtet - einen Großteil meiner Orchideen "mitgenommen"; ich hab daher wieder fast bei Stunde Null beginnen müssen und mir sofort wieder einige Stanhopeen zugelegt.
Es sind aber großteils noch Minis mit 4-6 Bulben - also wird es wieder heissen: Abwarten und Tee trinken. Und gut düngen nicht vergessen  Cool 

4 Stanhopea tigriana am 03.10.14 8:19

Shirley13

avatar
Orchideenfreund
Stanhopea tigriana hier mal mein Blüherfolg von heute morgen 06.30 sind innerhalb von 10min aufgegangen wie zu erwarten, Größe der Blüten je ca. 20cm
kultiviert in einem Hängekörbchen in Moos --- wird mehrmals am Tag eingesprüht

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

http://movieartbyshirley.de

5 Re: Stanhopea am 03.10.14 12:03

Sannchen-Pannchen

avatar
Orchideenfreund
Hui, wow, das sind ja Riesenteile! 20 cm, davon können manche nur träumen - öhm, das klingt jetzt vielleicht anzüglicher, als es gemeint war... verlegen
Auf jeden Fall Glückwunsch zur Blüte!

6 Re: Stanhopea am 03.10.14 16:29

Daz

avatar
Orchideenfreund
Wunderbar gemusterte Blüten, wirklich schön! ja1

Aber ich denke, richtig heißen muss sie tigrina.

7 Re: Stanhopea am 03.10.14 17:50

Shirley13

avatar
Orchideenfreund
Daz schrieb:Wunderbar gemusterte Blüten, wirklich schön!  ja1

Aber ich denke, richtig heißen muss sie tigrina.


oh da hat sich ein zweites A hineingeschummelt okay Shocked

http://movieartbyshirley.de

8 Re: Stanhopea am 03.10.14 19:07

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Shirley13 schrieb:
oh da hat sich ein zweites A hineingeschummelt okay Shocked
Sollte noch zu editieren sein.

Hängt das Körbchen im Zimmer, Shirley? Wie hast Du das gemacht?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

9 Re: Stanhopea am 03.10.14 19:24

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Ein schöner Erfolg und toll gemusterte Blüten, Shirley13.
Hältst Du die Orchidee ganz schattig? Deine Kultur interessiert mich auch.

10 Kultivierung am 04.10.14 8:39

Shirley13

avatar
Orchideenfreund
Hier mal mein Eindruck zur Kultivierung

die Pflanze ist in einem relativ kleinen Holzkörbchen gefüllt mit Sphagnum moos und hängt vor einem  Südfenster mit viel Licht ( wird bei Bedarf aber mit Jalousie ) abgedunkelt also so auf Spalt ansonsten bei nicht blühen gleich mit dem ganzen Korb getaucht, während der Blüte nur noch eingesprüht und das Fenster wird angeklappt für frische Luft,  Dünger nur über das Sprühen.

http://movieartbyshirley.de

11 Re: Stanhopea am 04.10.14 14:17

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Danke Shirley, dann mache ich nicht viel falsch bei der Pflege meiner Stanhopea embreei. Sie hat nur zuviel Sonne erhalten, was sich unschön an einigen Blättern zeigt.

12 Stanhopes jenischiana am 18.11.14 19:42

Orchidee7

avatar
Orchideenfreund
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
20 Minuten hat sie gebraucht, bis sie geöffnet war. Sie riecht wunderbar, schade habe ich nicht mehr Platz im Gewächshaus...

13 Re: Stanhopea am 18.11.14 20:18

jessetukkers

avatar
Orchideenfreund
Die grosse, von den bulben hat sicher da mit zu tun die anzal aber nicht. Im ersten zwei bilder sieht man eine stanhopea napoensis jungpflanze von 4 jahre alt mit 4 bulben, die so man sehen kann bluhfahig ist...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Im folgenden bild sehen sie ein tigrina teilstuck das ich diese fruhling getopft habe weil Es' von der mutterpflanze abgebrochen war,

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Meine erfahrung ist das regemasiges teilen die pflanzen auch bluhteninduction verursacht...



Zuletzt von jessetukkers am 18.11.14 20:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Erganzung)

14 Re: Stanhopea am 19.11.14 5:35

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Jesse,

alle gezeigten Stanhopeen sind wunderbar. Du hast da ein gutes Händchen für!!!


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten