Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Rhynchostele bictoniense

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Rhynchostele bictoniense am 31.08.13 18:35

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum
Die Pflanze hat in den letzen Jahren auch schon mehrere Namen gehabt:

Odontoglossum bictoniense

Lemboglossum bictoniense

und aktuell: Rhychostele bictoniense


Die gezeigte Pflanze ist eine semialba Varietät, da die Petalen/Sepalen nicht ganz grün sondern eher braun sind:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum
Rhynchostele bictoniense in der normalen Färbung - die linke Pflanze habe ich als "Select" gekauft - die rechts Pflanze ist als "normale" eigentlich besser:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



hier die rechte Pflanze:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




und die andere:



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eli1

avatar
Admin
Sehr schön, Danke! ja1 


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Tolle Farben, alle in der Blüte vereint. Beide sind sehr schöne Orchideen!

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Uwe,

Deine als semialba gezeigte Pflanze ist eine alba-Form, denn als semialba müsste sie einheitlich grünlichbraune Tepalen und eine rote Lippe haben.

Es gibt einige Botaniker, die den Namen Rhynchostele für die Lemboglossum-Arten nicht anerkennen. Und das zu Recht, wie ich finde:

Rhynchostele pygmaea, welches 1841 von LIndley als Odontoglossum pygmaeum erstbeschrieben und 1852 von RCHB.f. als Rhynchostele pygmaea umkombiniert wurde, war bis zur Überführung der Lemboglossum-Arten durch zwei Mexikaner 1993 die einzige Art der Gattung. Sie ist schon auf den ersten Blick eine völlig andere Orchidee als alle Lemboglossen! Blüteninfloreszenz, -struktur und -färbung liegen völlig abseits der Lemboglossum-Palette. Alle drei für Lemboglossum charakteristischen Blütenmerkmale fehlen bei Rh. pygmaea: 1. schlanke Säule, 2. dreiteilige, genagelte Lippe, 3. schalenförmiger Kallus an der Lippenbasis.

Zusammenfassend ist also die Überführung der Lemboglossum-Arten in Rhynchostele eine nicht nachvollziehbare Fehl-Umkombination! Ein Rätsel, dass Kew diesen Blödsinn anerkennt! ICH jedenfalls schließe mich den Botanikern an, die diese Umkombination nicht anerkennen und bleibe bei Lemboglossum.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Rhynchostele pygmaea
Foto: K. Senghas



Freundliche Grüße
Rolf

Betina

avatar
Orchideenfreund
Hallo Freunde.

Ich habe diese Pflanze gekautft als Odontoglossum bictoniense. Pflanze ist etwa 20-25 cm hoch maximum bis Blatt-ende und Blumen sind 3,5-4 cm maximum gross. Ist es bictoniense oder nicht ? Danke.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

https://www.flickr.com/photos/93769480@N05/sets

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Hallo Michaela, bictoniense ist es, in welcher Gattung die Art aktuell wohnt, weiß ich nicht. Wink Very Happy


_________________
herzliche Grüße
Matthias

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum
Hallo Michaela,

"gefühlt" würde ich sagen, dass es sich um eine bic-ross (bictoniense x rossii) Hybride handelt und nicht um eine reine bictoniense - aber sicher bin ich mir auch nicht....

Gruß
Uwe

Klaus1

avatar
Orchideenfreund
Hallo Michaela,

ja1 ja1 ja1











Gruß Klaus

10 Rhynchostele bictionense am 10.12.14 8:08

emmily

avatar
Orchideenfreund
Auch eine Pflanze die übrig geblieben ist aus derTombola
von der Weihnachtsverlosung der Ortsgruppe Bodensee!

Rhynchostele bictionense


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], on Flickr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], on Flickr

11 Re: Rhynchostele bictoniense am 10.12.14 22:14

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Emmi,
was heißt übrig geblieben?
Mag sie keiner?
Ich hätte Verwendung für sie Cool

Liebe Grüße

Will

12 Re: Rhynchostele bictoniense am 26.10.15 19:10

emmily

avatar
Orchideenfreund
Ich freue mich sehr über diesen ersten eigenen Blüherfolg!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], auf Flickr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], auf Flickr

13 Re: Rhynchostele bictoniense am 26.10.15 19:24

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Wunderbar Emmily, früher sah man sie öfter, aber leider z.Zt. sehr selten.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

14 Re: Rhynchostele bictoniense am 26.10.15 19:44

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
emmily schrieb:Ich freue mich sehr über diesen ersten eigenen Blüherfolg!
Sehr schön, Emmi. ja1
Vor bald dreißig Jahren hatte ich auch mal eine solche Pflanze, damals noch unter dem Gattungsnamen Odontoglossum.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

15 Re: Rhynchostele bictoniense am 26.10.15 20:20

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Hallo Emmi,
sehr schöner Erfolg.
Glückwunsch.

Liebe Grüße

Will

Daz

avatar
Orchideenfreund
Franz schrieb:Wunderbar Emmily, früher sah man sie öfter, aber leider z.Zt. sehr selten.

Man bekommt sie leider kaum noch angeboten. Sie wäre definitiv auf meinem Wunschzettel. Ich habe mir aber erst letzte Woche einen "Ersatz" dafür ergattert. Eine außergewöhnlich gute und vom normalen Meristem abweichende Oncostele Masai Red, die fast exakt die Form der Rhynchostele bictoniense aufweist, durfte beim Wildvogelfutterkauf in den Wagen hüpfen.

Umso schöner, dass Emmi so ein wunderbares Schätzchen ergattert hat. @Emmi, die hast Du, wie eigentlich alles, sehr gut hinbekommen!

emmily

avatar
Orchideenfreund
DANKESCHÖN für dieses nette Kompliment!!

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Hallo Emmi,
die ist dir gut gelungen. ja1 ja1 ja1
Siehste in deinem Cattleyenhaus geht auch anderes!

19 Re: Rhynchostele bictoniense am 30.12.15 11:00

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Meine Rhynchostele(Lemboglossum) bictoniense 'selekt' blüht schon wieder. Das letzte Mal im Februar. War auch vom Weihnachtsmann. Laughing
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die alba-Form würde mir auch noch gefallen. nachdenken

20 Re: Rhynchostele bictoniense am 30.12.15 11:39

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Früher wurde sie des öfteren angeboten, heute seltener. Sabine, schöner Erfolg sie wieder zum Blühen gebracht zu haben.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

21 Re: Rhynchostele bictoniense am 30.12.15 12:48

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
ja danke Franz, es freut mich auch! Smile

22 Re: Rhynchostele bictoniense am 30.12.15 13:05

Pooferatze

avatar
Moderator
Eine wirklich schöne Pflanze mit einer tollen Farbkombination. ja1


_________________
Viele Grüße

Eva

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten