Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Mein Sorgenkind, die milleri

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Mein Sorgenkind, die milleri am 24.07.13 15:23

Steinlechner

avatar
Orchideenfreund
Hallo Stephan
Mache bitte folgendes.
1. Mache Bilder und eröffne nen neuen Thread wie Mein Sorgenkind, die milleri Wink
2. Beschreibe kurz deine Kultur übers Jahr betrachtet.
3. Beschreibe dein Substrat.
4. Sage uns was über die Herkunft und wann du sie erworben hast. Smile
--> und dann kann dir geholfen werden Smile

1: Hier ist das Sorgenkind:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

2. Kultur: Im Sommer draussen, feucht. Im Winter kühl (15 °C, sehr trocken!)

3. Als Substrat hatte ich ein Spezialsubstrat aus dem Berggarten Herrenhausen "Cattleyen und Laelien". Zusammensetzung in % weiß ich nicht mehr; auf jeden Fall eine Mischung aus Rinde, Cocos und Kies (Lava-, Granit- und Kalksteinkies?). Ich habe noch ein paar kleine Blähtonkügelchen dazu.

4. Gekauft ca. vor 4 Jahren in Bayern (ich weiß nicht mehr ob bei O&M oder bei Befort in Freising).
Und - wie gesagt - seit zwei Jahren am mickern, d.h. kein Neutrieb mehr und nach und nach Blätter verloren. Dennoch sind die Bulben noch prall und ich habe vor ca. 3 Monaten neu getopft - bisher ohne Erfolg!

Wäre schön, wenn mir jemand Tipps geben könnte

Schöne Grüße aus dem tropischen Hannover
Stephan

P.S.: Keine Eile, ich bin jetzt mal 10 Tage weg!

http://ssteinlechner@web.de

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Stephan
Uuuups, die milleri liegt wirklich auf der Intensivstation.
Aktuell kannst du nichts anderes machen, als sie mäßig feucht zu halten, damit sie nicht weiter dehydriert ( setzt voraus, dass im Substrat noch aktive Wurzeln vorhanden sind) und nicht zu nass, um Fäulnis vorzubeugen.
Hole sie aus der vollsonnigen Lage heraus, über die Mittagszeit von 11-18 Uhr keine Sonne, du mußt sie vor Austrocknung schützen.
Tja und dann heißt es hoffen, dass da nochmal was raus kommt und dann päppel sie auf.
---> 1. Regelmäßige Anwendung von Wachstumspromotern wie Superthrive, Wuchsstaoff 99 G
2. Blattdüngung, gerade Aminosäuren aus Algenkonzentraten, sollten dann bei ca 200 µS liegen und nur morgends tropfnass alle Pflanzenteile, später die Blätter von der Unter!!seite eingesprüht werden. Der beste Aminosäurendünger ist der Fischdünger, den bekommt man sogut wie nicht mehr. Das machst du 3-4 mal die Woche, die anderen Male nimmst du einen mineralischen Dünger auf ca. 150 µS, auch hier wieder nur morgens an die Blattunterseiten Smile

Für die Zukunft
Das Substrat ist bei der milleri nicht so steinlastig oder anders, sie wachsen auch ganz gut in Rinde. Wenn du allerdings nen Tontopf hast bedeutet das ungleich mehr gießen.
Viel krasser ist die Aussage kühl (15 Grad ) im Winter --> das ist nicht kühl!!! das ist eher temperiert und trocken und da dürfte wahrscheinlich das Ende der milleri begonnen haben. Es war zu trocken, dann kam sie im Frühjahr in die knalle Sonne, wo das deinige Substrat durch den Tontopf extrem schnell wegtrocknet ( binnen eines Tages). Solche Steinlaelien gießt du dann 2 x täglich, morgends und abends. Dann passt es.

LG

Leni

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hi Stephan
Lies hier den Bericht von mir. Der opasst in den Zusammenhang da steht manches drin, was du auch anwenden kannst.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

LG

Leni

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Sorry, wenn ich dazwischen quatsche, aber vielleicht wäre es hilfreich, die Pflanze vorerst in Moos zu setzen, bis sie sich einigermaßen erholt hat. Viel Hoffnung habe ich bei der allerdings nicht, auch wenn ein kleiner Neutrieb kommt.

Das Moos sollte allerdings nicht triefend nass, sondern nur bügelfeucht sein. Bis zum nächsten Frühjahr könnte sie gut darin bleiben.

viele Grüße
Gitti

5 Laelia milleri am 27.07.13 10:00

Rolf

avatar
Orchideenfreund


Hallo Stephan!

Ich kann nicht richtig erkennen, ob sie einen Neutrieb macht. Falls nicht, und falls noch intakte "schlafende Augen" vorhanden sind, wie ein wurzelloses Rückstück ohne Neuaustrieb behandeln. D.h. nicht nur in Moos setzen, sondern zusammen mit feuchtem (nicht nassem! - Gitti sagt dazu "bügelfeuchtem") Moos in eine transparente Plastiktüte setzen, diese zubinden und an einem hellen, aber nicht sonnigen Platz aufhängen und zwei-drei Monate warten! Wenn das auch nicht hilft, hilft eine neue Pflanze!

Freundliche Grüße
Rolf

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hi
Ja, man kann sie in Moos setzen, aber im Endefekt ist es egal bei der egall, wenn sie nicht mehr treibt, bleibt sie ein Fall für den Biomüll.
Rolf hat es drastisch ausgedrückt, dann hilft haklt ne neue milleri Wink

LG

Leni

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Rolf, ich dachte dieses kleine Etwas, vorne rechts im Bild ist ein Neutrieb, genau sieht man es nicht, da etwas verschwommen.



@Leni, sag's doch gleich. Smile))))

viele Grüße
Gitti

Leni

avatar
Orchideenfreund
Boah Gitti, hast du die Lupe ausgepackt??
Ich erkenne da gar nichts Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes 

LG

Leni

Eli1

avatar
Admin
Eventuell das?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

http://www.orchideen-wien.at

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Nein Eli,
 
andere Seite rechts das spitze Teilchen. Dachte auch, ob da noch was kommt?

Aber ich sehe da keine große Chance bei so langer Unwilligkeit.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

Eli1

avatar
Admin
Franz schrieb:Nein Eli,
 
andere Seite rechts das spitze Teilchen. Dachte auch, ob da noch was kommt?

Aber ich sehe da keine große Chance bei so langer Unwilligkeit.

das von dem unscharfen abgestorbenen Teil verdeckt ist, meinst du.
Aber viel Chancen geb ich da auch nicht.

http://www.orchideen-wien.at

Steinlechner

avatar
Orchideenfreund
Hi,
erstmal vielen Dank für all die guten Ratschläge! Mir ist schon bewusst, dass meine Milleri ein Fall für "Pflegestufe 3" ist, aber bei mir bekommt auch der (fast) aussichtsloseste Fall nochmal eine Chance. Und, um die Diskussion, ob da eventuell noch ein Neutrieb zu sehen ist abzukürzen: Nein - absolut nichts! Ich habe heute die Milleri ausgetopft: 2 kurze Wurzeln scheinen intakt, alles andere ist verfault. Ich habe mich für den Vorschlag von Franz entschieden und die Bulben in etwas Moos ("bügelfeucht") in einen Plastikbeutel gepackt. Nun heißt es Geduld! Ich werde über Erfolg oder Misserfolg zu gegebener Zeit berichten. Im letzteren (wahrscheinlicheren?) Fall wird sich wohl ein Orchideengärtner über den Verkauf einer L. milleri freuen.

Schöne Grüße
Stephan
---
P.S.: Meine L. fournieri (unter indentischen Haltungsbedingungen) blüht
gerade mit zwei Blüten und hat fünf Neutriebe.

http://ssteinlechner@web.de

Steinlechner

avatar
Orchideenfreund
P.S. 2: Sorry, der Vorschlag mit der Plastiktüte war natürlich von Rolf!

http://ssteinlechner@web.de

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten