Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

ich brauche bitte mal hinweise, wie und was am beseten ist

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

rapi

avatar
Orchideenfreund
hallo, ich habe eine cattleya geschenkt bekommen- aus dahlenburg.
maraike drückt mir die daumen und ich erhoffe doch , das es ein ordentliches blatt werden wird. es sind zwei austriebe da. sie steht südseite beschattet und nun frage:
wie oft sprühen nur oberfläche wegen nässe.
das fenster ist ein spalt offen (dachfenster) im raum hat es 25,6 grad. es ist beschattet ! rausstellen (balkon) mag ich nicht, weil der trieb zu klein ist.
bilder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

es ist gewiss nicht einfach, aber ich denke doch zu schaffen. (denke ich !)

danke für die hilfestellungen, wenn es welche gibt.
freundl. grüße der ralf

Eli1

avatar
Admin
Hallo Ralf
Ich würde, dort wo das Kärtchen ist,vorsichtig gießen, damit der kleine NT nicht fault. Die Zeitspanne richtet sich nach der Trockenheit des Substrates. Ganz wenig Dünger könnte nicht schaden.
Am Balkon würde ich sie nicht halten.

http://www.orchideen-wien.at

rapi

avatar
Orchideenfreund
vielen dank liebe elisabeth. ralf grüßt

Daz

avatar
Orchideenfreund
Und ich würde sie hinaus stellen! Und zwar so, dass sie in der Mittagssonne gut schattiert steht, ansonsten so hell, wie es nur geht. Vorsichtig herangeführt, sollte sie volle Sonne am Morgen oder Abend vertragen. Am Naturstandort gibt es verschiedene Gebiete, mit und ohne direkter Sonne. Weiße Cattleyen brauchen oft sehr viel mehr Licht als ihre Nominalformen, um zu blühen.

Okay, für eine Blüte ist das Teilstück hier zwar sowieso zu klein aber sie wachsen draußen meist besser. Vorausgesetzt sie ist bereits gut eingewurzelt. Wegen Fäulnis muss man sich im Freien auch nicht sorgen, weil die zirkulierende Luft das verhindert. Man kann also hemmunglos über die gesamte Pflanze gießen, ohne das Abfaulen des NT befürchten zu müssen. Man muss im Freien halt deutlich mehr und öfters gießen.

Aber ich kann die Befürchtung wegen der kleinen Pflanze verstehen. Wenn Du sie drinnen belässt, musst Du für eine hohe LF bei gleichzeitig sehr viel Frischluft sorgen, was schwierig ist.

rapi

avatar
Orchideenfreund
Daz schrieb:Und ich würde sie hinaus stellen! Und zwar so, dass sie in der Mittagssonne gut schattiert steht, ansonsten so hell, wie es nur geht. Vorsichtig herangeführt, sollte sie volle Sonne am Morgen oder Abend vertragen. Am Naturstandort gibt es verschiedene Gebiete, mit und ohne direkter Sonne. Weiße Cattleyen brauchen oft sehr viel mehr Licht als ihre Nominalformen, um zu blühen.

Okay, für eine Blüte ist das Teilstück hier zwar sowieso zu klein aber sie wachsen draußen meist besser. Vorausgesetzt sie ist bereits gut eingewurzelt. Wegen Fäulnis muss man sich im Freien auch nicht sorgen, weil die zirkulierende Luft das verhindert. Man kann also hemmunglos über die gesamte Pflanze gießen, ohne das Abfaulen des NT befürchten zu müssen. Man muss im Freien halt deutlich mehr und öfters gießen.

Aber ich kann die Befürchtung wegen der kleinen Pflanze verstehen. Wenn Du sie drinnen belässt, musst Du für eine hohe LF bei gleichzeitig sehr viel Frischluft sorgen, was schwierig ist.

gut ich stelle das ding raus und ein foto mache ich auch. es wäre schade, denn so etwas ist nicht preiswert für mich und ich war froh, als maraike karge sagte: ist geschenkt.
danke viele male- der ralf grüßt

rapi

avatar
Orchideenfreund
Daz schrieb:Und ich würde sie hinaus stellen! Und zwar so, dass sie in der Mittagssonne gut schattiert steht, ansonsten so hell, wie es nur geht. Vorsichtig herangeführt, sollte sie volle Sonne am Morgen oder Abend vertragen. Am Naturstandort gibt es verschiedene Gebiete, mit und ohne direkter Sonne. Weiße Cattleyen brauchen oft sehr viel mehr Licht als ihre Nominalformen, um zu blühen.

Okay, für eine Blüte ist das Teilstück hier zwar sowieso zu klein aber sie wachsen draußen meist besser. Vorausgesetzt sie ist bereits gut eingewurzelt. Wegen Fäulnis muss man sich im Freien auch nicht sorgen, weil die zirkulierende Luft das verhindert. Man kann also hemmunglos über die gesamte Pflanze gießen, ohne das Abfaulen des NT befürchten zu müssen. Man muss im Freien halt deutlich mehr und öfters gießen.

Aber ich kann die Befürchtung wegen der kleinen Pflanze verstehen. Wenn Du sie drinnen belässt, musst Du für eine hohe LF bei gleichzeitig sehr viel Frischluft sorgen, was schwierig ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

wie du siehst steht sie inmitten anderer sommerblumen - sehr gut beschattet am mittag und morgens ist sonne garantiert, wenn sonne scheint.
danke noch einmal der ralf grüßt

Daz

avatar
Orchideenfreund
Guter Platz! Aber auf keinen Fall vergessen: Draußen kräftig gießen Exclamation Du hast ein schnell abtrocknendes Substrat verwendet, das bei Hitze ruhig jeden zweiten Tag bewässert werden kann und die Art mag es im Wachstum auch gut feucht um die Wurzeln.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten