Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cattleya harrisoniana

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Cattleya harrisoniana am 26.07.12 8:40

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Cattleya harrisoniana

Gattung: Untergattung Intermedia

Synonyme: C. harrisoniae, C. harrisonii, C. intermedia var. variegata, C. papeiansiana, Epi. Harrisonianum, C. loddigesii var. harrisoniae.

Erstbeschreiber / Jahr: Bateman ex Lindl./ 1919

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Brasilien, spez. Sao Paulo, Rio de Janeiro, Espirito Santo, Minas Gerais.

Wuchsform: hauptsächlich epiphytisch bis 750m, bifoliat.

Temperaturbereich: temperiert bis warm.

Ruhezeit: im Winter bis Februar, dann einsetzendes Wachstum.

Lichtbedarf: hell, jedoch vor greller Mittagssonne geschützt.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: um 60% bis 80% rel. LF, viel Frischluft.

Wasserbedarf: während des Wachstums reichlich wässern, danach, besonders in der lichtarmen Jahreszeit sehr reduziert, die Bulben sollten jedoch nicht zu sehr schrumpfen.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: Umtopfen im zeitigen Frühjahr, Substrat auf mittelgrober Kiefernrindebasis.

Kulturform: Im Topf mit guter Drainage, im Gitterkorb bei hoher LF ebenso möglich.

Besonderheiten: Wurde sehr lange als Varietät von C. loddigesii geführt.

Bemerkungen: Wuchshöhe mittel bis groß, nicht zu große Töpfe verwenden, umpflanzen alle 2 bis max. 3 Jahre, Vermehrung über Rückbulben gut geeignet, bei zu niedriger LF gerne Befall mit Schild oder Schmierläusen.

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Hauptblütezeit: Spätsommer

Platzbedarf: mittel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

http://www.bordercollie.ranch.de

2 Re: Cattleya harrisoniana am 04.09.13 9:01

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
So lange kein neues Bild von ihr, daher noch einmal z.Zt. in Blüte.
 
 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

3 Re: Cattleya harrisoniana am 04.09.13 9:57

Gast


Gast
@Franz:
Der Habitus wirkt auf dem Bild überhaupt nicht groß. Kannst du mir in etwa die Bulbengröße sagen? Ich habe eine Pittiae, die mit ihr gekreuzt sein soll. Sie macht mir schon die zweite BS, aber die Bulbe ist vielleicht gerade mal 10cm groß.

4 Re: Cattleya harrisoniana am 04.09.13 10:25

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Milla,

das täuscht. Die Blüte steht vor einer auf Kork von der oberen Stellage hängenden L. praestans. Die Bulbenhöhe der Cattleya harrisoniana ist um die 30 cm.
Der Blütenstiel nochmals 10 bis 12cm. Also nicht gerade klein.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

5 Re: Cattleya harrisoniana am 04.09.13 11:14

Gitti


Orchideenfreund
Milla schrieb:@Franz:
Der Habitus wirkt auf dem Bild überhaupt nicht groß. Kannst du mir in etwa die Bulbengröße sagen? Ich habe eine Pittiae, die mit ihr gekreuzt sein soll. Sie macht mir schon die zweite BS, aber die Bulbe ist vielleicht gerade mal 10cm groß.
Hallo Michaela,

die Bulbengröße deiner Pflanze stammt von der aclandiae, die da mit eingekreuzt ist. ;-)

viele Grüße
Gitti

6 Re: Cattleya harrisoniana am 04.09.13 11:40

Gitti


Orchideenfreund
Hier ebenfalls eine C harrisoniana, allerdings blüht sie immer nur mit einer Blüte. So ein Prachtexemplar wie Werners Pflanze wird sie wohl nie werden....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

viele Grüße
Gitti

7 Re: Cattleya harrisoniana am 04.09.13 11:58

Gast


Gast
Franz schrieb:Hallo Milla,

das täuscht. Die Blüte steht vor einer auf Kork von der oberen Stellage hängenden L. praestans. Die Bulbenhöhe der Cattleya harrisoniana ist um die 30 cm.
Der Blütenstiel nochmals 10 bis 12cm. Also nicht gerade klein.
@Franz: Dankeschön - jetzt habe ich noch mal nachgesehen.
Embarassed Ähäm und es ist loddigesii nicht harrisoniana.

@Gitti: Danke - sie ist mit schilleriana gekreuzt.
Drauf steht schilleriana x loddigesii. Dann hat sie wohl den Habitus von schilleriana bekommen.

Trotzdem komisch, daß aus zwei bifoliaten eine unifoliate wird. Ist das normal?

8 Re: Cattleya harrisoniana am 04.09.13 15:07

Gitti


Orchideenfreund
@Michaela, sorry, da habe ich was verwechselt, schilleriana stimmt natürlich.

Ich habe auch eine x pittiae aber die ist bifoliat. Warum Deine unifoliat ist, weiß ich nicht. Es gibt zwar ein paar C schilleriana, die auch nur ein Blatt haben, aber die sind eher die Ausnahme. Hat Deine schon einmal geblüht? Vielleicht kommt ja ganz was anderes dabei raus. Rolling Eyes 

viele Grüße
Gitti

9 Re: Cattleya harrisoniana am 04.09.13 18:26

Gast


Gast
Gitti schrieb:@Michaela, sorry, da habe ich was verwechselt, schilleriana stimmt natürlich.

Ich habe auch eine x pittiae aber die ist bifoliat. Warum Deine unifoliat ist, weiß ich nicht. Es gibt zwar ein paar C schilleriana, die auch nur ein Blatt haben, aber die sind eher die Ausnahme. Hat Deine schon einmal geblüht? Vielleicht kommt ja ganz was anderes dabei raus. Rolling Eyes 

viele Grüße
Gitti
Auf die Blüte warte ich gespannt. Hoffentlich krieg ich die hin. Habe da noch so einen Kandidaten, da steht schilleriana x violacea drauf - ist aber auch nur unifiloliat !?

Deine C. harrisoniana hat trotzdem was elegantes an sich ja1 , auch wenn sie nicht an Werners Prachtexemplar heran kommt.

10 Re: Cattleya harrisoniana am 04.09.13 19:52

Gitti


Orchideenfreund
Hallo Michaela,

ich will ja nicht meckern, aber das ist schon mehr als seltsam, dass die schilleriana x violacea auch unifoliat ist. Das wäre ein bischen Zufall zu viel. Wird doch nichts anderes übrig bleiben, als auf die Blüten zu warten, dann wird man sehen, was in den Pflanzen steckt.

viele Grüße
Gitti

11 Re: Cattleya harrisoniana am 26.09.13 22:13

Gitti


Orchideenfreund
Hier noch ein Nachzügler, leider kommt die Farbe nicht echt rüber, da macht der Doto nicht mit.

Cattleya harrisoniana coerulea

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

viele Grüße
Gitti

12 Re: Cattleya harrisoniana am 27.09.13 9:11

sabinchen


Orchideenfreund
Hi Gitti,
die ist aber sehr schön symmetrisch gewachsen. Sehr schön!!ja1 

13 Re: Cattleya harrisoniana am 10.09.14 18:50

werner b


Moderator
meine C. harrisoniana ist erblüht

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


hier die C. harrisoniana (rechts) im Vergleich mit einer, von der ich nicht genau weiß, was es ist (links): loddigesii oder die Hybride loddigesii x harrisoniana

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_________________
beste Grüße, Werner

14 Re: Cattleya harrisoniana am 10.09.14 19:55

emmily


Orchideenfreund
Einfach super klasse Werner!!! ja1 ja1 ja1

15 Re: Cattleya harrisoniana am 10.09.14 19:59

Peregrinus


Globalmoderator
Schick, Werner. ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

16 Re: Cattleya harrisoniana am 11.09.14 5:34

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
ja1 , gut gemacht!!


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

17 Re: Cattleya harrisoniana am 11.09.14 8:06

Rolf


Orchideenfreund
Hallo Werner,

die Pflanze links scheint eine Kreuzung C. loddigesii x C. harrisoniana zu sein. Nähere Aufschlüsse könnte ein Habitusfoto geben.
Im Übrigen stellt sich wie bei den Ähnlichkeiten der Zwillingspärchen C. guttata/leopoldii, C. granulosa/C. schofieldiana auch bei C. loddigesii/harrisoniana die Frage, weiweit es nachvollziehbar und sinnvoll ist, solche Zwillinge jeweils als eigenständige Arten aufzufassen!

Freundliche Grüße
Rolf

18 Re: Cattleya harrisoniana am 11.09.14 8:53

werner b


Moderator
....oder sie miteinander zu kreuzen --> siehe Psychopsis


_________________
beste Grüße, Werner

19 Re: Cattleya harrisoniana am 11.09.14 10:00

Leni


Orchideenfreund
werner b schrieb:....oder sie miteinander zu kreuzen  --> siehe Psychopsis


Hallo Werner
ja, das stimmt. Das ist absolut grober Unfug. Aber es wird ja gerne sinnlos gekreuzt, genauso wie die coccinea Sophroniten untereinander.
Auch hier ist angefragt, ob dessen Arten überhaupt eine Existenzberechtigung haben.

LG

Leni

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten