Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Neuarrangement meiner Orchis geplant

5 posters

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ina

Ina
Orchideenfreund
Hallo liebe Orchiverrückten :-)

ich bin die Ina und habe z.Zt. nur Phalaenopsis im Bestand. Möchte aber ein Fenster mehr/neu bestücken. Hab mir auch schon einige ausgesucht.

Nun hab ich da mal ein paar Fragen.

Ich möchte jetzt meine Orchis auf Korkäste im Fenster drapiert umsetzen.

Orchis behalten den Platz am Fenster, wo sie schon jahrelang standen. Zum jetzigen Zeitpunkt stehen sie im Substrat in breiten Glasvasen.

Fenster ist Ost, Morgensonne bis etwa 11:00Uhr im Hochsommer. Abdunkelung, bei zuviel Sonne, ist gegeben.

Luftfeuchtigkeit, dank 400Liter Aquarium ca. 60%


nun zu den Fragen:

- wenn ich die Orchis auf Kork setze, muss da als Polsterung unter der Pflanze Moos? Wurzeln sind gesund, aber eine ist sehr hoch und hat sozusagen wie eine Mangrove ihre Wurzeln.

1.) welches Moos ist am besten? - Sphagnum Moos oder frisches Bollenmoos (Kugelmoos)

2.) muss unter das Moos, wenn lebendes, eine Art Folie wegen der Feuchtigkeit?

3.) jetzt müsste ich ja nicht mehr künstlich beleuchten. Welche Beleuchtungszeit im Winter ist sinnvoll? 12-14 Stunden? Dauerhaft von ca. 8-22Uhr, oder nur ein paar Stunden wenn es noch dunkel ist (also früh 2 Stunden u abends dann von 16-22Uhr? -- bis jetzt haben sie abends immer das Licht gehabt.

Danke sag ich schon mal :-)



Christian N

Christian N
Moderator
Hallo Ina,

das wollte ich auch mal.

Ich hatte einige epiphytische Orchideen mit Moos auf einem Ast vor dem Fenster montiert.

Darunter war eine durchgehende Pflanzenwanne, so daß ich mir keine Sorge um abtropfenfes Wasser machen brauchte.
Obwohl ich morgens und abends die kompletten Pflanzen einsprühte, bis das Wasser abtropfte, fehlte den Pflanzen Feuchtigkeit.
Auch ein Zerstäuber, den ich unter den Ast stellte schuf keine Abhilfe.

Selbst für einige Bromelien war der Arbeitsaufwand des ständigen Befeuchtens zu groß, so daß ich den Epiphytenast aufgab.

Als ich einige Tage im Urlaub war, hatte ich um die Wurzelballen Folie gewickelt und meinen Bruder (der Gartenbauingenieur ist) gebeten, die Pflanzenpflege täglich durchzuführen.

Das Ergebnis war, daß die Folien wassergefüllt herab hingen und die Orchideen sehr trocken waren.

Nach meinen Erfahrungen läßt sich ein freier Epiphytenast vor dem Fenster nur mit einem sehr durchdachten und damit komplizierten Tröpfchenbewässerungssystem über einer Wasserwanne verwirklichen.

Ich kenne niemand, der diesen Aufwand betrieben hat. Letztendlich ist der einzige Ausweg zur Schaffung eines solchen naturnahen Ausschnittes im Wohnzimmer eine Vitrine.


Gruß
Christian


Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Ina, wie lange pflegst Du schon Phalaenopsis?

Wenn Du wie angesprochen vor hast diese auf Kork zu setzen, musst Du des öfteren für Ballenfeuchte im Wechsel mit fast trockenem Zustand sorgen. Sphagnummoos als Unterlage ist da unerlässlich. Da Kork sehr schlecht Wasser aufnimmt ist keine Zwischenlage erforderlich.

Stell dir das ganze aber nicht so einfach vor. Die Ausgewogenheit der Unterlage zwischen leicht feucht bis feucht zu fast trockenem Zustand ist zwar hier in Worten leicht beschrieben, in der Praxis aber ohne große Pflegeerfahrung sehr schwierig. Eine Kultur in Gefäßen ist da sehr viel einfacher.

Wenn die Phalaenopsen am Ostfenster stehen muss nicht unbedingt Zusatzlicht gegeben werden.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

Ina

Ina
Orchideenfreund
... danke für die Antworten bisher ...

ich werde mich mal noch näher mit dem Korkast beschäftigen und mir was überlegen.

Wer aber noch ne Antwort parat hat, immer her damit ;-)

----

ich hab meine Phallis seit ungefähr 10 Jahren, 5 Jahre davon auf Glas - das läuft super :-)

----

Danke.

Biene

Biene
Orchideenfreund
Hallo Ina,

Ich hatte auch das Interesse an einem Ast, es aber aufgegeben ob der Wasserversorgung.
Aber Ast musste sein und ich habe an einer Astgabel Körbchen angebracht, in die ich die Töpfe setze und so die erforderliche Substratmenge halten kann. Ist nicht ganz so naturnah, aber pflegeleichter.

url=https://servimg.com/view/19199169/1527][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/url]

Ich werde die Konstruktion nochmals überarbeiten, aber das Prinzip ist hoffentlich erkennbar.

Ina

Ina
Orchideenfreund
Danke Biene für das Bild. Sieht hübsch aus.

Ich muss mal schauen, wenn die Äste da sind, wie sie wirklich aussehen und was ich dann machen kann :-)

Sobald ich in der Planung bin, senden ich Fotos.

Liebe Grüße, Ina

Gast

avatar
Gast
Ich würde nie einen Ast machen weil der einfach zu viel gegossen werden müsste. Moss hilft um die Wurzeln länger Feucht zu halten da muss man dann eventuell nur 2 ma in der Woche wässern aber vergessen darf man bei schnell trocknenden Orchideen mir wenig Substrat nicht da sie sonst zu viel austrocknen.
Mit Nopsen ist ja das austrocknen zwischen dem wässern weniger wichtig finde ich und komplett austrocknene vermeide ich.

Sie brauchen auch generell keine Winterruhe also vertragen tun sie weniger Licht im Winter aber 12 Stunden oder sogar 14 Stunden am Tag das ganze Jahr scheint Nopsen gut zu gefallen.

Es kommt also ein bisschen drauf an was für Orchideen es sind, wenn es nur Nopsen sind dann würd ich 12-14 Stunden Licht geben das ganze Jahr durch - aber das kostet dann auch mehr Strom, im Winter kann man weniger Licht geben wenn man will und im Sommer ist es normalerweise ohne Zusatzbelichtung hell genug.

Andere die höher wachsen und somit mehr Temperaturschwankungen erleben mögen meistens eine Winterruhe also ein bisschen weniger Licht für ein paar Monate. Das kann man von der Herkunf der Art bestimmen.

PS: Ich hab nie dran gedacht nur Morgens oder Abens zu belichten aber das sollte gut klappen um Strom zu sparen und trotzdem gute Resultate zu kriegen.

Ich hab auch mal geselen das es sogar funkioniert Pflanzen die 12 Stunden brauchen um zu blühen nur 8 Stunden zu geben und dann 4 Stunden später 20 weitere Minuten. Das täuscht die Pflazne zu denken es sind 12 Stunden Licht mit ein bisschen bewölkung dazwischen aber probiert hab ich das bisher noch nicht.

Christian N

Christian N
Moderator
Igor schrieb:

....PS: Ich hab nie dran gedacht nur Morgens oder Abens zu belichten aber das sollte gut klappen um Strom zu sparen und trotzdem gute Resultate zu kriegen.

Ich hab auch mal geselen das es sogar funkioniert Pflanzen die 12 Stunden brauchen um zu blühen nur 8 Stunden zu geben und dann 4 Stunden später 20 weitere Minuten. Das täuscht die Pflazne zu denken es sind 12 Stunden Licht mit ein bisschen bewölkung dazwischen aber probiert hab ich das bisher noch nicht.

Hallo Igor,

warum hast Du diese Tipps noch nicht selbst ausprobiert?


Gruß
Christian

Ina

Ina
Orchideenfreund
Hallo an Alle,

erst mal noch schöne Pfingsten :-)

----------------------------------------

wir haben uns mal Gedanken gemacht und dies ist herausgekommen.

Korkäste an Stricken befestigt, als Töpfe haben wir Kokosnuss-Schalen genommen (ich wolle keine Plastiktöpfe -schalen darauf). Somit hält sich die "Feuchtigkeit" auch etwas darin.

Das Fensterbrett wird mir mein Mann noch verbreitern, somit kann ich darauf dann noch mahr Orchis stellen. :-)

Im Glas haben wir eine kleine Pussy (Psygmorchis pusilla syn. Oncidium pusillum), die wollte mein Mann unbedingt haben. Mal sehen, ob es ihr darin gefällt.


So, jetzt schauen wir mal, was die nächsten Monate bringen.

Liebe Grüße, eure Ina


Hier mal ein Foto (ist leider etwas dunkel. Ich versuche heute abend nochmal eins machen.)


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Fürs Erste schon einmal guter Anfang. Mal sehen was sich bei dir weiter entwickelt. ja1


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.

Ina Gefällt dieser Beitrag

http://www.bordercollie.ranch.de

Biene

Biene
Orchideenfreund
Hallo Ina

Das ist doch eine gute Lösung. Viel Erfolg und zeig uns mal die Entwicklung winken

Sabine62 und Ina Gefällt dieser Beitrag

Ina

Ina
Orchideenfreund
.

... hier nochmal ein Foto bei besserem Licht Laughing



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


... die Orchis auf der Heizung standen nur für das Bild dort, da wir im Moment noch heizen müssen.

Liebe Grüße, Ina

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
... schon mal daran gedacht, die einzelnen Orchideen in Holzkörbchen zu pflanzen (reinstellen)?

Beispiel:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

bieten vielen Firmen an.


Mich würde der dicke "Ast" stören  Embarassed

Christian N

Christian N
Moderator
Ina schrieb:

“Im Glas haben wir eine kleine Pussy (Psygmorchis pusilla syn. Oncidium pusillum), die wollte mein Mann unbedingt haben. Mal sehen, ob es ihr darin gefällt.“

Erycina pusilla (syn. Psygmorchis pusillum) gehört zu den sog. Zweigepiphyten.
Diese dürfen nie ständig feucht gehalten werden.
Wenn Du sie in der Glasglocke hältst, sollten sich Wassertropfen oder Feuchtigkeitsniederschlag (Tau) nur kurze Zeit auf den Blättern befinden.


Gruß
Christian

sphingidae Gefällt dieser Beitrag

Ina

Ina
Orchideenfreund
Christian N schrieb:Ina schrieb:

“Im Glas haben wir eine kleine Pussy (Psygmorchis pusilla syn. Oncidium pusillum), die wollte mein Mann unbedingt haben. Mal sehen, ob es ihr darin gefällt.“

Erycina pusilla (syn. Psygmorchis pusillum) gehört zu den sog. Zweigepiphyten.
Diese dürfen nie ständig feucht gehalten werden.
Wenn Du sie in der Glasglocke hältst, sollten sich Wassertropfen oder Feuchtigkeitsniederschlag (Tau) nur kurze Zeit auf den Blättern befinden.


Gruß
Christian



Danke Christian für den Tipp. Wir haben sie jetzt am Stamm befestigt. Im Glas wurde sie zwar nur einmal am Tag etwas besprüht, aber so ist es besser.

Ina

Ina
Orchideenfreund
UweM. schrieb:... schon mal daran gedacht, die einzelnen Orchideen in Holzkörbchen zu pflanzen (reinstellen)?

Beispiel:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

bieten vielen Firmen an.


Mich würde der dicke "Ast" stören  Embarassed



.
Hallo, das ist alles Geschmackssache. Uns gefallen die Holzkörbchen nicht und haben uns somit für die Kokosschalen entschieden.

Der Ast ist genau richtig und sieht super aus. Also, alles gut, aber danke für den Tipp.

Liebe Grüße, Ina

Ed Gefällt dieser Beitrag

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten