Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Dendrobium "Gatton Sunray"

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 3]

26Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am So Jul 15, 2018 6:10 pm

mom01

mom01
Orchideenfreund
Herzlichen Dank Leni ja1

27Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Sa Aug 04, 2018 9:30 am

mom01

mom01
Orchideenfreund
@jolly @diehey und alle anderen:

Ich erfreue mich seit Wochen der wachsenden Knospen - und heute morgen das hier:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

die Knospen vertrocknen doch, oder????? Kann ich da noch was retten???

Meine ersten Knospen  weinen weinen

28Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Sa Aug 04, 2018 9:40 am

Leni

Leni
Orchideenfreund
mom01 schrieb:@jolly @diehey und alle anderen:

die Knospen vertrocknen doch, oder????? Kann ich da noch was retten???

Meine ersten Knospen  weinen weinen

Liebe Bärbel
Du musst jetzt stark sein. Da ist nichts zu retten weinen
Bei mir blühen vielleicht gerade mal 60-70 % aller Knospen, der Rest wird Opfer der Hitze traurig traurig


LG



Leni

29Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Sa Aug 04, 2018 11:17 am

mom01

mom01
Orchideenfreund
weinen danke Leni Sad

30Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Sa Aug 04, 2018 9:00 pm

zwockel

zwockel
Orchideenfreund
Es isso Bärbel,
meine Dracula hat auch zwei Knospen geschmissen.
Es kommen aber noch welche.
Der Fehler lag bei mir.
Hast Du das Dendro nicht draußen???
Liebe Grüße

Will

31Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am So Aug 05, 2018 7:37 am

eleinen

eleinen
Orchideenfreund
Zu heiß, Bärbel. Kommt bei mir auch vor.
Wir hoffen mal auf anderes Wetter!

32Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am So Aug 05, 2018 7:57 am

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Ein wenig Schwund ist ja immer.
Da fühle ich mit Dir, Bärbel.
Die Bilanz dieses zu heißen Sommers werden wir später noch zu sehen bekommen.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

33Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am So Aug 05, 2018 8:30 am

mom01

mom01
Orchideenfreund
Danke für Euer Mitgefühl!

Nein Will, das Dendro ist und bleibt drin, hat einen Einzelplatz mit Lampe im Flur. Temperaturen dort jetzt um die 27-29°C.

34Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Mi Okt 03, 2018 6:54 pm

mom01

mom01
Orchideenfreund
Achim @jolly, mal eine Frage: D. Gatton Sunray macht jetzt nichts mehr, nachdem der BT bei der Hitze vertrocknet ist. Es wachsen keine neuen Blätter, die Wurzeln sind alle inaktiv. Ich nehme an, sie ist jetzt in der langen Winterruhe, wie Du schriebst?

Was mache ich jetzt, einmal die Woche Regenwasser auf die Wurzeln sprühen, weiter beleuchten und warten aufs Frühjahr und dass sie sich wieder regt?

35Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Do Okt 04, 2018 12:27 am

jolly

jolly
Orchideenfreund
Hallo Bärbel,
ich war in letzter Zeit nicht mehr so oft im Forum, daher die verspätete Anrwort.
Also, dass die Pflanze die Blüten abgeworfen hat, kann natürlich an dem extrem heissen Sommer gelegen haben (meine blüht regelmäßig im April/Mai, da ists noch nicht so warm).
Es könnte aber auch Lichtmangel sein. Dieses Dendro liebt es hell, steht bei mir am Südwestfenster, Beschattung nur leicht im Hochsommer oder ganz draußen), ich habe so leichte Zweifel, dass die Helligkeit im Flur mit etwas Zusatzlicht ausreicht.
Wenn die Pflanze jetzt nichts macht, ist sie in der Ruhephase, die durchaus ein halbes Jahr dauert, auch meine haben ihren Jahrestrieb abgeschlossen und starten jetzt ihre Ruhezeit. Falls sie keinen neuen Trieb gemacht hat, ist das auch keine Katastrophe, sie hat halt mal ausgesetzt, das machen gelegentlich auch andere Orchis. Bei dieser Pflanze ist das nicht schlimm, sie kann im Frühjahr trotzdem blühen, da sie mehrmals aus den den alten Bulben blühen kann.
Liebe Grüße, Achim

36Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Do Okt 04, 2018 8:33 am

mom01

mom01
Orchideenfreund
Danke für Deine Antwort, Achim @jolly!

Du hast Zweifel, dass das Zusatzlicht reicht Shocked Shocked ???? Oha, nun, ich muss es drauf ankommen lassen.

Meine Pflanze hat 5 NT gemacht gehabt, die jetzt allesamt in der Ruhephase sind, also faul war sie diesen Sommer nicht. Allerdings habe ich sie schon damit gekauft.
Nun, ich warte dann mal ab, beleuchte 12 Stunden täglich und sprühe ab und zu mal Regenwasser auf die Wurzeln. Danke für Deine Hilfe, Achim.

37Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Sa Jan 19, 2019 9:36 am

mom01

mom01
Orchideenfreund
Was haltet Ihr @jolly und andere, von diesem Ruhezustand des Dendrobium Gatton Sunray?
Die Bulben werden von unten her gelb bis ganz dunkel. Halte ich sie zu trocken, oder mit einmal wöchentlichem Sprühen doch zu nass?
Sie steht temperiert mit 12 Stunden Zusatzlicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

38Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Sa Jan 19, 2019 10:38 am

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Bärbel, ich würde da sehr schnell austopfen und die von unten braunen Triebe sorgsam entsorgen, da ist Fäulniserreger im Spiel.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Gute Freunde erkennt man leichter, wenn das Leben schwerer wird.
http://www.bordercollie.ranch.de

39Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Sa Jan 19, 2019 1:34 pm

mom01

mom01
Orchideenfreund
Oh, Mensch! Danke Franz, das mache ich gleich morgen. Und die Schnittstellen dann mit Kohle bestreichen.

Aber so ganz ohne Wasser kann sie doch bei temperiertem Standort (20°C) auch in der 6 Monaten Winterruhe nicht stehen, oder doch?

40Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Sa Jan 19, 2019 1:52 pm

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Die Winterruhe ist in den Heimatbereichen zwar trocken, aber in der Nacht mit teils Nebel. Morgens leicht sprühen alle paar Tage müsste da reichen. Und volle 6 Monate musst Du da die Ruhezeit nicht unbedingt halten. 3 bis 4 Monate werden da hier in unsren Breiten reichen. Bitte nach dem sortieren und neu topfen erst einmal längere Zeit nicht sprühen. Das halten die Bulben schon aus. Sonst wieder Gefahr das die Krankheit weiter verläuft.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Gute Freunde erkennt man leichter, wenn das Leben schwerer wird.
http://www.bordercollie.ranch.de

41Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Sa Jan 19, 2019 7:09 pm

mom01

mom01
Orchideenfreund
Franz schrieb:Die Winterruhe ist in den Heimatbereichen zwar trocken, aber in der Nacht mit teils Nebel. Morgens leicht sprühen alle paar Tage müsste da reichen. Und volle 6 Monate musst Du da die Ruhezeit nicht unbedingt halten. 3 bis 4 Monate werden da hier in unsren Breiten reichen. Bitte nach dem sortieren und neu topfen erst einmal längere Zeit nicht sprühen. Das halten die Bulben schon aus. Sonst wieder Gefahr das die Krankheit weiter verläuft.

Hallo Franz, danke für Deine Ratschläge! Aber ich habe die Pflanze tatsächlich nur 1 x die Woche leicht auf die Oberfläche des Topfes gesprüht!! Mehr Wasser hat sie nicht bekommen. Deshalb dachte ich auch nicht, dass sie deshalb faulen könnte. Und ein bisschen Wasser, zumal sie ja nicht eiskalt steht, braucht doch die Pflanze sicher. Wie in der Heimat dort ab und an Nebel ist. Komisch. Ich verstehe es nicht!

Aber ich habe die Bulben, die unten gelb oder schwarz waren, abgeschnitten. Natürlich zwischendurch das Messer desinfiziert. Nachher die Schnittstellen mit Kohle bestrichen. Im Wurzelbereich habe ich nicht geschnitten, ich wollte nicht die ganze Pflanze auseinander dröseln. Die Wurzeln und das Substrat, Kies und Rinde, sind komplett trocken.

Ich hoffe, das es das jetzt war. Oder gibt es noch Ratschläge?

42Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Do Jan 24, 2019 9:11 am

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
mom01 schrieb:Oh, Mensch! Danke Franz, das mache ich gleich morgen. Und die Schnittstellen dann mit Kohle bestreichen.

Aber so ganz ohne Wasser kann sie doch bei temperiertem Standort (20°C) auch in der 6 Monaten Winterruhe nicht stehen, oder doch?

Die angegebene Temperatur dürfte für eine Ruheperiode, die mir mit 6 Monaten auch zu lang erscheint, zu hoch sein.

Orchideen verlieren ihre Substanz, wenn sie zu warm und zu dunkel gehalten werden. Die Folge ist eine Schwächung ihrer Abwehrkräfte.

Dazu kommen Wurzelprobleme. Bei zu hohen Temperaturen verlieren sie ihre Wurzeln bei zuviel Wasser noch schneller oder vertrocknen bei zuwenig davon.

Gruß
Christian

43Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Do Jan 24, 2019 1:11 pm

mom01

mom01
Orchideenfreund
Das heißt für mich, Christian? Sie steht temperiert und hell. Sonst habe ich noch kühl und dunkel. Ich kann es eigentlich nur mit dem erstgenannten Platz weiterprobieren...kühl und dunkel scheint mir keine Option zu sein?

44Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Sa März 02, 2019 7:33 pm

mom01

mom01
Orchideenfreund
Ich habe mir ein zweites Dendrobium Gatton Sunray zugelegt, da ich glaube, meine erste Pflanze hat den Winter bei mir zuhause nicht überlebt. Bin aber nicht sicher, diese halbjährliche Winterruhe macht mir Probleme.

Diese Hybride wird in diesem Jahr 100 Jahre alt, und ist immer noch begehrt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Sie sitzt in irgendwas, das ich nicht identifizieren kann, ist komplett trocken und soll es auch bleiben, bis NT erscheinen.

45Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am So März 03, 2019 7:58 am

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Bärbel,

das sieht nach einem Fusarium-Pilzbefall aus (hervorgerufen durch zuviel Nässe im Winter).  nachdenken  Wenn dem so ist, gibt es da leider nichts mehr zu retten, weil der Pilz schon zu weit vorangeschritten ist. Auch abtrennen der deutlich sichtbar befallenen Bulben nützt nichts. Auf jeden Fall würde ich die Pflanze separieren!

Freundliche Grüße
Rolf

46Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am So März 03, 2019 5:49 pm

mom01

mom01
Orchideenfreund
@Rolf: Du meinst die Bilder der 1. Pflanze vom 19.01.2019, oder siehst Du bei der neuen Pflanze etwas Schlimmes?

47Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am So März 03, 2019 8:30 pm

Leni

Leni
Orchideenfreund
Rolf wird die Januar Pflanze gemeint haben.
Die aktuelle strotzt ja vor Kraft. Ein Powerpaket Smile ja1 ja1




LG




Leni

48Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am So März 03, 2019 11:32 pm

jolly

jolly
Orchideenfreund
Hallo Bärbel,
also die neue Pflanze sieht gut aus. Der Pflanzstoff ist die Aussenschale der Kokosnuss. In Südostasien, besonders in Thailand wird das als billiger Pflanzstoff gern verwendet. Bei uns kann das Probleme machen, da sich hierin die Feuchtigkeit evt. länger hält als in Rinde, also zurückhaltend gießen, in der Ruhezeit garnicht !
Nach meiner Erfahrung geht diese Pflanze ausschließlich durch zu viel Feuchtigkeit in der Ruheperiode kaputt, Trockenheit lässt höchstens die Bulben ein bisschen schrumpeln, was nicht schadet. In der Ruhezeit halte ich meine fast völlig trocken über mindestens ein halbes Jahr.
Nur im Triebwachstum, das auch extrem schnell vonstatten geht, braucht sie viel Wasser (und Dünger).
Und denk nochmal darüber nach, ob du sie nicht doch besser ans Fenster stellst, ich habe große Zweifel, dass das mit dieser Pflanze bei Kunstlicht auf Dauer gut geht.
Liebe Grüße, Achim

49Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am So März 03, 2019 11:45 pm

jolly

jolly
Orchideenfreund
Ich hab mir grade nochmal die Bilder deiner ersten Pflanze mit dem Fäulnisbefall genauer angeschaut. Vielleicht hattest du ja grade gegossen, aber der Pflanzstoff sieht mir für eine Pflanze in Winterruhe doch sehr nass aus, außerdem stand sie in einem Übertopf, hier hat sich schnell mal unbemerkt Wasser angesammelt.
Also unbedingt eisern trocken halten, solange kein Neutrieb kommt, erst dann langsam mit gießen wieder anfangen !
Ich gieße meine von Oktober bis März überhaupt nicht, höchstens 1 mal die Woche ein Minispritzer Wasser aus der Sprühflasche auf die Wurzeloberfläche.

50Dendrobium "Gatton Sunray" - Seite 2 Empty Re: Dendrobium "Gatton Sunray" am Mo März 04, 2019 7:19 am

Ed

Ed
Orchideenfreund
Viel Glück mit der "Neuen", Bärbel.

Sie sitzt in Kokos, es sind größere Stücke der Kokosnussschale. Die Wurzeln werden beim Topfen zwischen ein paar dieser Stücke gelegt und dann wird das Ganze in den Topf geklemmt.

Und wenn der Neutrieb kommt, ganz softly mit dem Wasser umgehen die meiste Energie bezieht der Neutrieb eh von den Bulben.


Die Wurzeln sind nicht unten im Topf, sondern "schweben" 4-5 Zentimeter über dem Boden. Wie gieße ich denn da, wenn ein NT kommen sollte @Ed?

(Bärbel, habe deine Frage und meinen Beitrag, aus den Neuzugängen hierher kopiert).

Also ich gehe mal davon aus , das im unteren Bereich des Topfes noch Luft ist oder anders gesagt die Kokosstücke gehen nicht bis zum Topfboden.
Bis jetzt hat es ja gereicht wenn von Oben gegossen wird. Das Substrat gibt ja eine gewisse Feuchte auch in diesen Bereich ab.
Sollte die Feuchte nicht reichen könnte man durch die Löcher im Boden ein wenig Wasser an die dortigen Wurzeln sprühen. Oder vorsichtig Löcher in die Seitenwand schneiden und durch die Löcher ein wenig sprühen.

Es ist keine Hexerei mit diesem Substrat umzugehen, man muss sich nur auf die Eigenheiten einstellen.
Anfangs, nach dem Eintopfen speichert dieses Material wenig Wasser, da es noch hart und spröde ist. Im Laufe der Zeit zersetzt oder verrottet es und ist dann in der Lage, Wasser wie ein Schwamm zu speichern und es bleibt dauerfeucht im Topf. Zeitlich gesehen passiert dies in ungefähr vier Jahren. Will man, wie oft empfohlen, zweijährig neu topfen hat man ein Problem mit den eingewachsenen Wurzeln und da nach zwei Jahren das Material noch einigermaßen fest ist bekommt man die Wurzel, ohne grössere Schäden nicht gelöst. Mit der Zeit verrottet das Material immer mehr, wird porös und es lässt sich auch von den Wurzeln lösen.

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 3]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten