Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

So kultiviere ich meineThunias

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 So kultiviere ich meineThunias am 10.05.17 20:01

Catwiesel

avatar
Orchideenfreund
Fensterbank-Kultur, sehr großes Doppelfenster, Himmelsrichtung Nord-Nord-West. Temperatur am Fenster im Winter tags zwischen 20 u. 21º C, nachts ca. 16º C, im Sommer je nach Außentemperatur tags zwischen 21 u. 26º C, nachts ab 18º aufwärts.
Kein Freilandaufenthalt.
Substrat habe ich mir entsprechend den Schilderungen einiger australischer und englischer Pfleger 'zusammengebastelt' aus Rindensubstrat grob bis fein, mit etwas Zuschlag Kakteen-Erde (überwiegend Sand mit etwas Lehm, sowie geringe Menge Humus) aus einer Kakteengärtnerei. Den Düngeempfehlungen der ausländischen Pfleger folgend habe ich, nachdem der Neutrieb ca. 5-6cm lang war, einige blaue Kügelchen auf das Substrat gestreut, außerdem wöchentlich mit flüssigem Orchideen-Dünger in der max. Konzentration gegossen. Düngung bis Blüte durch.
In diesem Jahr habe ich die Thunias in Töpfe mit 16 und 18cm Durchmesser gepflanzt; in den 12er Töpfen war mir das zu wackelig. Der/die Trieb(e) sind an Stäbe gebunden. Ich glaube, das war's. Ansonsten gerne nachfragen.
Rolf

musa

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf,
danke für die Schilderungen.
Bei dem Sand nehme ich mal an ist Silizium und nicht Kalk gemeint. Die Temperaturen, v.a. die Nachtabsenkungen werden wahrscheinlich für Blüten notwendig sein? Ich komme auch im Winter nachts nicht viel unter 20°C.

Liebe Grüße
Michael

Catwiesel

avatar
Orchideenfreund
musa schrieb:Hallo Rolf,
danke für die Schilderungen.
Bei dem Sand nehme ich mal an ist Silizium und nicht Kalk gemeint. Die Temperaturen, v.a. die Nachtabsenkungen werden wahrscheinlich für Blüten notwendig sein? Ich komme auch im Winter nachts nicht viel unter 20°C.

Liebe Grüße
Michael

Hallo Michael
also beim 'Sand': Kalk auf keinen Fall. Es ist so etwas ähnliches, wie man beim Unterbau von Terrassen- Garten-Gehwegplatten benutzt. Auf niedrigere Temperaturen komme ich nicht, weil ich aufgrund meines 'Katzenrudels' 'offenes Wohnen' betreibe (alle Türen, bis auf die Ausgangstür, bleiben ganztägig offen). Ob eine Nachtabsenkung der Blütenbildung förderlich ist weiß ich nicht und konnte es auch bei anderen Pflegern nicht ersehen. Michael, es gibt Orchis, die mögen mich und bei denen habe ich einfach Glück. Diverse andere haben sich schon verabschiedet. Kostet Geld, aber ich muß ausprobieren, was bei meinen Möglichkeiten wächst, gedeiht und gerne auch mal blüht.
Liebe Grüße
Rolf

musa

avatar
Orchideenfreund
Danke Rolf,
na, dann steht sie doch gleich mal auf meiner Wunschliste...

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Meine steht in SGK.
Pinienrinde!

Liebe Grüße

Will

Eike

avatar
Orchideenfreund
Welche Thunias kultiviert ihr denn?
Grüsse, Eike

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten