Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Aufenthalt im Freien

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Aufenthalt im Freien am 23.09.12 17:31

sabine

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
ich würde gerne meine vielen 08/15 Phalaenopsis und Dendrobium Phalaenanthe zu meinen anderen Orchideen in den Garten stellen( hängen). Bisher habe ich diese das ganze Jahr über im Haus, da überall geschrieben steht, sie seien für einen Aufenthalt im Freien nicht geeignet.
Meine Frage, trifft das auch für meinen Wohnort mit subtropischem Klima zu? Wäre hier eventuell der große Tag-Nacht Unterschied von manchmal bis zu 20 Grad bei ihnen ein Problem? Im Winter würde ich sie, wie alle meine anderen Orchideen, wieder ins Haus holen.
Vielen Dank,
herzliche Grüße, Sabine.

2 Re: Aufenthalt im Freien am 23.09.12 17:35

Eli1

avatar
Admin
Hallo Sabine
Ich bin ein Gegner von Phalaenopsen im Freien.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

3 Re: Aufenthalt im Freien am 23.09.12 17:48

sabine

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eli,
warum, oder weshalb, sollen sie den nicht ins Freie?
Liebe Grüße.

4 Re: Aufenthalt im Freien am 23.09.12 18:00

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Sabine,

wenn man Phalaenopsis, die nicht blühen wollen für etwa 2 Wochen Temperaturen von 13 bis 14°C aussetzt, bringen sie eine Blüte unter dem Aspekt, ehe ich das zeitliche segne, muss ich mich vermehren. Also eine Notblüte. Werden Phalaenopsen längere Zeit solchen Temperaturen ausgesetzt (oder noch tieferen) gehen sie in den Orchideenhimmel ein. Mehr sage ich nicht.


Gruß Franz

Nachsatz: Ich kenne die derzeitigen Nachttemperaturen in Griechenland nicht, wenn müssen sie jedoch überdacht stehen, damit Regen in den Herzen nicht in Fäulnis der Pflanze übergeht.

http://www.bordercollie.ranch.de

5 Re: Aufenthalt im Freien am 23.09.12 18:26

Eli1

avatar
Admin
sabine schrieb:Hallo Eli,
warum, oder weshalb, sollen sie den nicht ins Freie?
Liebe Grüße.

Es gibt viele Orchideen, die zur Blüte gerne ein paar Grad niedrigere Temperaturen haben. Phalaenopsis Hybr. haben es meistens gern, wenn sie konstant warm gehalten werden. Ab und zu gibt es Zicken darunter, ich behaupte: dann fehlt der Dünger. IMHO: die meisten Phal Hybr. blühen regelmäßig nach 8-9 Monaten immer wieder.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

6 Re: Aufenthalt im Freien am 23.09.12 22:09

sabine

avatar
Orchideenfreund
Hallo Franz,
wenn es nur an den niedrigen Nachttemperaturen liegt, das die Pflanzen nicht ins Freie sollen,
haben hier von April bis September über 16 Grad in der Nacht. Vergangene Nacht 18 Grad, am Tag heute 32 Grad. In den nächsten Tagen soll es noch etwas wärmer werden. Regen wäre kein Problem, von Mai bis September regnet es hier nicht. Habe aber für alle fälle vorige Woche meine Orchideen draussen überdacht. Bis ende Oktober kommen sie, so nach und nach, den Nachttemperaturen entsprechend ins Haus. Die Phalaenopsis und Dendrobium Phalaenanthe wollte ich dann erst nächstes Jahr ins Freie bringen. Muß aber schon mal überlegen, wie ich das mit dem Platz mache.
Nun hat Eli geschrieben, sie wollen konstant warme Temperaturen haben. Wenn sie damit gleiche Tag und Nachttemperaturen meint, damit kann ich nicht dienen. Wie schon geschrieben, haben wir hier manchmal bis zu 20 Grad Tag-Nachtunterschied. Kann mir nicht vorstellen, das in den Ursprungsländern dieser Orchideen Tag und Nachttemperatur gleich ist und es keine Temperaturabsenkung in der Nacht gibt. Aber vielleicht ist ein so großer Unterschied dann doch ein Problem für diese Orchideen.
Gruß Sabine.

7 Re: Aufenthalt im Freien am 24.09.12 6:07

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Sabine,

für die Anderen zur Erklärung: Habe an Hand Deiner IP-Adresse bevor ich den vorigen Beitrag schrieb gesehen, dass Du aus der Mitte Griechenlands schreibst. Phalaenopsen sind auch in jedem Gewächshaus Temperaturschwankungen unterworfen. Tag- nachtgleiche Temperaturen wirst Du selten in der Kultur finden. Wir sind vorher allgemein davon ausgegangen, dass die Frage sich auf deutsche Wetterverhältnisse bezieht. Dennoch, denke auch bei Dir daran, das auch in Griechenland Temperaturstürze vorkommen können. Regenschutz ist ebenso dringend erforderlich.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

8 Re: Aufenthalt im Freien am 24.09.12 10:46

Waldi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sabine,

... aus Griechenland?
Du hast doch draußen einen überdachten Teil, oder täusch´ ich mich da?
Kann es sein, dass ich davon schon mal Bilder gesehen habe? (Woanders - nicht hier...)

Ich bin nicht der große Phal.-Experte - gelesen habe ich immer wieder, dass Phalaenopsen keine allzu großen Temperaturunterschiede Tag/Nacht mögen.

Eine Bekannte von mir hält aber seit Jahren Ihre Phal.-Hybriden (normale 08/15-Hybriden) den Sommer über draußen auf einem Regal, von oben geschützt, wenn ich mich recht erinnere Ostseite. Und das mit beachtlichem Erfolg.
Ich selbst hatte diesen Sommer zwei Dendr.-Phal. (1x Hybride / 1x ?) draußen übersommert, Südseite, schattiert und natürlich gegen Regen geschützt. Beide sind hervorragend gewachsen.

An Deiner Stelle würd´ ich mit einer 08/15-Hybride - sozusagen als Versuchobjekt beginnen. Diese nächsten Sommer nach draußen bringen und einige Zeit dort beobachten. Solltest Du das Gefühl haben, dass sie mit diesen Bedingungen nicht zurecht kommt, kannst Du Dein Experiment als gescheitert erklären und der Rest muss im Haus bleiben.

9 Re: Aufenthalt im Freien am 24.09.12 16:04

sabine

avatar
Orchideenfreund
Hallo Franz,
genau genommen wohne ich Peloponnes, Westküste.
Vielen Dank für Deine Hilfe, werde es einfach mal, wie von Waldi vorgeschlagen, mit einer Orchidee probieren.
Liebe Grüße,
Sabine.

10 Re: Aufenthalt im Freien am 24.09.12 16:14

sabine

avatar
Orchideenfreund
Hallo Waldi,
Du täuschst Dich nicht, das " Teil" ist aber nur schattiert, nicht überdacht.
Habe vorige Woche für alle Fälle, denn auch hier wird der dringend gebrauchte Regen bald kommen, das " Teil" überdacht. Werde,so wie Du vorgeschlagen hast, es einfach mal mit einer Pflanze probieren.
Vielen Dank für den Vorschlag.
Lieben Gruß,
Sabine.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten