Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Oncidium fuscatum

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Oncidium fuscatum Empty Oncidium fuscatum am 24.01.16 15:05

Gast

avatar
Gast
Möchte euch mal meine" Oncidium fuscatum "(Miltonia warczewiczii) vorstellen. Bestimmt hat sie ein Experte von einer Orchideenzeitschrift.Allerdings ist meine Farbe noch etwas anders.
Habe sie auch ganz ohne Namen gekauft. Aber sie ist eine der wenigen Orchis meiner Anfangszeit, die überlebt haben. Sie blüht zu Weihnachten und noch mal im Mai. Nur dieses Weihnachten nicht, habe aus Versehen den Blütenstengel umgeknickt. weinen
Sie ist eine dankbare unkomplizierte Orchidee und sie duftet.
Oncidium fuscatum Oncidi10
Liebe Grüße von Cornelia
winken

2Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 26.01.16 15:02

Daz

Daz
Orchideenfreund
Hallo Cornelia,

entweder hatte sie zu wenig Licht, um die Blütenfarbe intensiv auszubilden oder es ist eine semi-alba.

3Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 26.01.16 19:21

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
die zarte Färbung finde ich sehr schön! ja1 ja1 ja1

4Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 27.01.16 19:59

Gast

avatar
Gast
Hallo!
Naja, ich gebe zu, bis vor kurzem hatte alle meine Orchideen nicht den optimalen Platz. Nach unserer Renovierung haben es jetzt alle besser. Also mal sehen, wie die nächste Blüte ausfällt.
Liebe Grüße von Cornelia winken

5Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 08.04.16 19:12

Gast

avatar
Gast
Hallo zusammen!
Neuer, hellerer Standort, aber ich glaube die Farben sind so geblieben. Aber sie blüht und ich freu mich.

Oncidium fuscatum Oncidi10

Liebe grüße von Cornelia
winken

6Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 11.04.16 18:23

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Auf dem Foto ist leider fast nichts zu erkennen, Cornelia. scratch


_________________
herzliche Grüße
Matthias

7Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 11.04.16 19:03

Gast

avatar
Gast
War wohl keine gute Idee mit dem Tuch dahinter. koopf Dachte, da kommt die Farbe besser rüber. Mache noch mal eins.
Liebe Grüße von Cornelia
winken

8Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 12.04.16 22:00

Gast

avatar
Gast
Hallo!
So, jetzt noch ein Foto.
Oncidium fuscatum 00610
Liebe Grüße von Cornelia
winken

9Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 02.02.20 11:04

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

hier eine weitere Varietät von Oncidium fuscatum: Oncidium fuscatum var. alba, von welcher gerade zwei Knospen aufgeblüht sind (leider unglücklich fürs Fotografieren angeordnet). Sie sind ca. 3 m groß und duften. Eine dritte Knospe blüht gerade auf. Die Pflanze wird im temperierten Bereich kultiviert.

Oncidium fuscatum wurde bereits 1856 von Rchb.f. als Miltonia warszewiczii publiziert. Sieben Jahre später (1863) publizierte er eine weitere Pflanze dieser Art als Oncidium fuscatum. Nachfolgende Autoren beschrieben diese Art als Odontoglossum weltonii (1870), Oncidium weltonii (1876) oder benannten sie in Miltonioides warszewiczii (1983) und Chamaeleorchis warszewiczii (1997) um. Gültig lt. KEW ist und bleibt die Erstbeschreibung als Oncidium fuscatum, und alle anderen Bezeichnungen sind Synonyme hierfür.

Onc. fuscatum ist von Panama bis Peru beheimatet. Je nach Höhenlage ihrer Heimat kann sie warm bis kühl kultiviert werden. Ihre duftenden Blüten erscheinen zu mehreren an einem langen Blütenstengel.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Oncidium fuscatum


Freundliche Grüße
Rolf

10Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 02.02.20 18:38

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
Ohhhh die ist aber wunderschön Rolf I love you ja1 ja1 ja1

11Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 02.02.20 19:48

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Die ist wirklich wunderschön, Rolf!

Bei Kew solltest Du öfter bei Deinen Namensgebungen nachschlagen! Was Du alles Laelia nennst hat damit ja nichts zu tun...

12Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 03.02.20 5:28

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
walter b. schrieb:Die ist wirklich wunderschön, Rolf!

Bei Kew solltest Du öfter bei Deinen Namensgebungen nachschlagen! Was Du alles Laelia nennst hat damit ja nichts zu tun...
Hallo Walter,

was hat Laelia nun mit Onc. fuscatum zu tun? Meine Einstellung zur Überführung von brasilianischen Laelien in die Gattung Cattleya sollte bekannt sein, weil ich meine Meinung hierzu mehrfach kundgetan habe. Man muss nicht alles kritiklos akzeptieren, was uns von Botanikern präsentiert wird (das gilt aus meiner Sicht auch für die Überführung von Lemboglossum in Rhynchostele)!

Freundliche Grüße
Rolf

13Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 03.02.20 6:08

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde.

hier noch nachgereicht ein Foto der Normalform von Oncidium fuscatum vom Nov. 2014:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Freundliche Grüße
Rolf

14Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 03.02.20 10:00

plantsman

plantsman
Orchideenfreund
Moin,

Rolf schrieb:.....Sie sind ca. 3 m groß und duften..........

das hat unsere noch nicht geschafft. Kein Wunder, das selbst zwei Blüten schwer zu fotografieren sind Wink Laughing .

Ich erlaube mir noch eine kleine Anmerkung zur Taxonomie/Nomenklatur. Alle aufgezählten Namen sind GÜLTIG wenn sie nach den Regeln des Code der botanischen Nomenkaltur gültig beschrieben wurden. Das ist die nomenklatorische Seite.

Die andere ist, ob ein Name allgemein ANERKANNT wird. Dieses basiert auf einem Konsens von Fachbotanikern und dieser wird dann auf entsprechenden Seiten veröffentlicht. Das schliesst jedoch nicht aus, das man anderer Meinung sein darf. Wen dem so ist, ist man wegen der Nomenklatur-Regeln, nur "verpflichtet" den jeweiligen ältesten, gültigen Namen für die Gattung zu benutzen, in der man die Pflanze sieht (Prioritätsregel).

Wenn man z.B. die Gattung Prosthechea weiter als Epidendrum ansieht, dann darf man Prosthechea cochleata gerne Epidendrum cochleatum nennen. Auch Encyclia cochleata geht. Nicht gültig wäre aber Anacheilium cochleatum. Die Gattung Anacheilium wurde zwar gültig beschrieben, ist aber ein jüngerer Name als Prosthechea und da sie dieselben Arten enthält/meint wie Prosthechea, gilt hier dieser ältere Name und macht Anacheilium gleichzeitig ungültig.

Taxonomie, also die Einordunung der Arten in ein menschengemachtes System, liegt im Auge des Betrachters, Nomenklatur hat jedoch feste Regeln.

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

15Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 03.02.20 11:28

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Encyclia und Prostechea mögen Ansichtssache sein, Laelia ist in vielen Fällen schlicht falsch, weil genetisch eindeutig wiederlegt.

16Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 03.02.20 12:41

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
Die Normalform ist auch sehr schön, Rolf I love you ja1 ja1 ja1

17Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 03.02.20 12:55

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Das muss ich auch noch bestätigen. Eine tolle Art!!
Magst Du etwas zu den Bedingungen bei Dir schreiben? Ich hatte mit der Art leider noch kein langfristiges Glück...

18Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 03.02.20 13:37

Christian N

Christian N
Moderator
Auch ich hatte bisher Probleme mit dieser schönen Art.

Die Anmerkungen von Rolf hinsichtlich der Verbreitung und der Temperaturen deuten ja schon darauf hin, daß es offensichtlich kein Universalrezept für die Kultur gibt.

Es stellt sich die Frage:
Sind Exemplare dieser Arten mit einer derartigen Verbreitung tolerant gegenüber unterschiedlichen Kulturbedingungen oder muß man die Herkunft kennen, um richtige Bedingungen zu bieten.

Die Beiträge scheinen letzteres anzudeuten.


Gruß
Christian

19Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 03.02.20 13:42

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
walter b. schrieb:Das muss ich auch noch bestätigen. Eine tolle Art!!
Magst Du etwas zu den Bedingungen bei Dir schreiben? Ich hatte mit der Art leider noch kein langfristiges Glück...
Hallo Walter,

die Kultur ist nicht weiter schwierig. Wie schon erwähnt, wird sie im temperierten Bereich kultiviert mit genügend Feuchtigkeit und Düngung in der Wachstumszeit und einer Trockenzeit im Winter mit nur geringen Wassergaben bis der Neutrieb erscheint, um ein Schrumpfen der Bulben und Blätter zu verhindern.

Freundliche Grüße
Rolf



Zuletzt von Rolf am 03.02.20 13:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

20Oncidium fuscatum Empty Re: Oncidium fuscatum am 08.02.20 0:19

niemand

niemand
Orchideenfreund
bei mir wachsen sie eher warm ...aber ohne probleme
sie brauchen keine Ruhezeit
eine kleine Anmerkung : solang der blütentrieb abgeblüht ,aber grün ist ,auf keinen fall abschneiden
sie treiben des öfteren aus dem alten blütentrieb neue blüten nach ,teilweise mehrmals
also der  unordentliche Mensch hat da einen vorteil Laughing

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten