Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Abdeckung Glaskultur - gaaaanz easy !

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Doris

avatar
Orchideenfreund
Wer sagt, dass diese letzten, schönen, lauen Sommerabende immer mit langweiligem Grillen und Schlemmen verbunden sein müssen? Niemand.

Also - nachdem ich schon länger nach einem Gegengift zu "Hamsterstreu & Co" suche, habe ich es heute umgesetzt. Man muss nur wollen  Wink

1. Man suche sich ein Sägewerk, welches ausschließlich Lärchen verarbeitet.
2. Man entnehme von eben diesem - mit Chef-Ok. natürlich - einen großen Plastiksack mit Lärchenrinde.
3. Man steuere wieder heimwärts, suche sich eine ruhige Stelle, möglichst unbeobachtet ... und
4. man beginne:

mit grobem Lärchenrinde-Abfall:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

dann benötigt man, um dem Wahnsinn auch einen Namen zu geben, ein
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und setze sich - jedem noch so listigen Auge verborgen - ans Werk. Und los gehts:
Sieben-sieben-sieben-sieben und nochmals sieben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das Glasgefäß links oben muss nicht unbedingt mitspielen, hilft aber ungemein ...  Cool
und das Endergebnis unterhalb des "Glasgefäßes" ist allerfeinste Lärchenrinde, Körnung < 0,5 mm.

Aber eines macht mich nun doch stutzig:
Ich habe von meinem Göttergatten schon viele Blicke entgegen genommen. Aber noch nie so einen ... war es doch noch Mitleid ?


Egal - es funzt - meine Geglasten haben nun keine weissen Abdeckungen mehr - juhu !!



Zuletzt von Doris am 17.09.15 11:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Silje

avatar
Orchideenfreund
Hi Doris, 
das nenne ich Einsatz! Da werden die nächsten Fotos von Deinen Eingeglasten gleich noch mal schöner aussehen! Ich hab mir ja ganz feine Pinienrinde, die es für Terrarien gibt, als Abdeckung gegönnt ...
Liebe Grüße
Silke

PS. Hat es einen besonderen Grund, dass Du Lärche genommen hast?

Hauzi

avatar
Orchideenfreund
Hallo!

Der Frage möchte ich mich anschließen.
Warum genau Lärche? Was ist die Überlegung dahinter?

gez. Hauzi

https://sites.google.com/site/substratglaskultursgk/

Usitana

avatar
Orchideenfreund
Bravo Doris! So ähnlich hab ichs auch gemacht.
Ich hab auf einem alten Holzschlag große Kiefernrindenbrocken mitgenommen, daheim im Rohr "gebacken" und dann geht das Zerkleinern auch nicht mehr so schwer. Die kleinen Teile kann man noch zerstossen ... oder sie zerfallen von allein.
Noch dazu hab ich noch Reste von einem viel zu feinen Substrat gefunden, für obenauf sind sie aber noch zu gebrauchen. Ich kann diesem hellen Gefuzel auch nichts abgewinnen.

Jetzt bin ich gespannt, ob es auch bei mir so funzt wie alle sagen! Ich probier ja gern was aus, wenns nur meinen Blümche gut tut! sunny sunny sunny

Doris

avatar
Orchideenfreund
Hauzi schrieb:Hallo!

Der Frage möchte ich mich anschließen.
Warum genau Lärche? Was ist die Überlegung dahinter?

gez. Hauzi

Lärche deswegen, weil auch der "Abfall" nach dem Sieben sehr gut als Substrat zu gebrauchen ist. Lärche ist bekanntlich ein sehr hartes Holz und zerfällt nicht so schnell.
Man erhält von groben bis ganz feinen Rindenstücken alles, was das Herz begehrt.

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Grundsäzlich eine super Idee, nur das mit dem "gaaaaanz easy" ist so eine Sache bei der Suche nach einem Sägewerk, welches ausschließlich Lärchen verarbeitet. Ich glaube, wir haben hier oben gar nicht genügend davon, dass sich für ein Sägewerk lohnen würde, sich darauf zu spezialisieren. nachdenken

Kleines Zitat von [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
"...Dennoch hat die Lärche nur einen Anteil von gut 2 % an den Wäldern in Deutschland, ganz im Gegensatz zu Österreich mit ca. 25 %. In Deutschland kommt die Lärche natürlich nur in den bayerischen Alpen (z.B. Berchtesgaden und Karwendel) vor."

oder auch von [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
"... Die Lärche ist von Natur aus ein typischer Gebirgsbaum..."

Da sage ich nur: tu felix austria..... Laughing



Zuletzt von Pooferatze am 17.09.15 14:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


_________________
Viele Grüße

Eva

Eli1

avatar
Admin
Wär's okay, wenn man den Beitrag in die vorhandene Rubrik schieben würde??? Ich finde,es würde passen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

http://www.orchideen-wien.at

Doris

avatar
Orchideenfreund
Nur zu Eli, nur zu!
Und danke ja1

Hauzi

avatar
Orchideenfreund
Hallo!
Danke für deine Antwort, Doris!

Grundsätzlich kann man aber auch Rinde/Holz von anderen (auch weiches Holz) Bäumen (Fichte, etc.) nehmen. (nur kein Material von der Walnuss!!!) Dabei haben weiches und hartes Holz/Material etwas unterschiedliche Auswirkungen und entsprechend beide ihre unterschiedlichen Vor- und Nachteile. Sie beeinflussen auch etwas den pH-Wert in unterschiedlicher Weise. (Lärchenholz: pH-4,2-5,2)
Verwenden kann man aber beides.

gez. Hauzi

https://sites.google.com/site/substratglaskultursgk/

Skyline

avatar
Orchideenfreund
LiebeDoris,

ich glase ja (noch) nicht, hab mich aber köstlich über Deinen Beitrag amüsiert. Und so was nach einem richtig bescheidenen Arbeitstag. Dankeschön!
Und viel Glück mit Deinen Geglasten im neuen Outfit.

Liebe Grüße, Katrin

Doris

avatar
Orchideenfreund
Skyline schrieb:LiebeDoris,

ich glase ja (noch) nicht, hab mich aber köstlich über Deinen Beitrag amüsiert. Und so was nach einem richtig bescheidenen Arbeitstag. Dankeschön!
Und viel Glück mit Deinen Geglasten im neuen Outfit.

Liebe Grüße, Katrin

Genau das war die Absicht - ein wenig Lockerheit ins "Geglase" zu bringen ... Cool
Schön langsam wird's wirklich zu einer Gemeinschafts-Dissertation cheers

Skyline

avatar
Orchideenfreund
Laughing

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten