Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Embreea rodigasiana

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Embreea rodigasiana am 30.04.15 15:48

Gast


Gast
hallo zusammen ! Laughing

mir wurden eben wider Erwarten 2 Embreea geliefert.Habe beide in einen Lattenkorb der Größe 4 getopft.Ich benutze grobe Rinde gemischt mit Sphagnum...den Korb habe ich ausgepolstert mit Watte.
Will den Korb ins warme , helle Bad hängen, in etwa 2 Metern Entfernung zum Fenster. Direkte Sonne wäre nur 2 Stunden morgens möglich. Ist das okay ?? Embarassed
LG

André

2 Re: Embreea rodigasiana am 30.04.15 17:16

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo André,

die Watte hätte ich nicht in den Korb gepackt sondern ein Stück Jutesack oder von den Kartoffelsäckchen damit das Substrat nicht durchfällt. Watte bindet das Wasser und hält das Substrat zu lange feucht. Embreea will temperiert bis Warm kultiviert werden, benötigt etwas höhere Luftfeuchte und nicht zu viel direkte Sonne.

Nachtrag: Hornspäne müssen nicht unbedingt sein, es reicht m.E. das düngen während der Wachstumsphase.

Bitte nicht von anderen Gattungen in anderen Beiträgen schreiben, sonst ist die Nachvollziehbarkeit im Internett nicht so gegeben.



Zuletzt von Franz am 30.04.15 17:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Nachtrag)


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

3 Re: Embreea rodigasiana am 23.05.15 6:53

Gast


Gast
Hallo Franz !

Das mit der Watte war eine Dummheit. Das Wasser konnte schlecht ablaufen und die Pflanze hat es mir mit gelben Blättern gezeigt. Habe sie frisch getopft und Kartoffelnetz genommen. Leider hat sie mir das übel genommen und einen Neutrieb ist mir abgestorben. Auch die Wurzeln haben ihre Assimilation eingestellt.
Allerdings hat die Pflanze insgesamt 12 Rückbulben und ist kräftig. Sie wird sich sicher wieder erholen. Ich sprühe 2x täglich und gieße 1x wöchentlich. Ich dünge übrigens mit normalem Dünger.

LG

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten