Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.

Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen! Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.

Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen! Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Dendrobium wardianum

+13
Muralis
Sabine62
mom01
Michaela
Ed
Leni
Christian N
maxima
Rolf
Klaus1
Wodka
Peregrinus
jolly
17 verfasser

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 18.03.20 11:17

Muralis

Muralis
Orchideenfreund

Bei mir sind jetzt gerade die ersten Dendros am Aufblühen. Darunter auch ein paar Erstblüher bei mir wie etwa das wardianum. wardianum muss man einfach haben, die Blüten sind groß, vierfärbig und halten für ein Monsun-Dendro extrem lange. Erstaunlich, dass ich mir erst letztes Jahr eine JP1-Pflanze von Elsner zulegte, die aber schon mit einer (leicht deformierten) Blüte geliefert wurde.
Der erste bei mir produzierte Trieb liefert einmal 8 Blüten und ich denke, dass sicher noch eine Steigerung in den nächsten Jahren möglich sein wird. Bis zu der Blütenpracht von Rolf ist es aber noch ein weiter Weg.

Mehrere Triebe kann man bei diesen Arten von Dendros nur durch exzellente Kultur mit reichlich Nährstoffzufuhr erzielen. Mir ist es letztes Jahr bei D. devonianum gelungen. Während der sommerliche NT ungeahnte Ausmaße erreichte, hat er dann schon im Spätherbst aus beiden Augen die nächste Generation an Neutrieben geschoben, sodass ich befürchtete, es wird mit der Blüte nix. Nun kommen aber doch die Blütenansätze, während die beiden NT schon brav weiterwachsen - perfekt. Nächstes Jahr werde ich bei der devonianum schon 2 Blütenähren haben. Ähnliches sollte man auch bei der wardianum anstreben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

VG Wolfgang



Zuletzt von Muralis am 18.03.20 15:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

27Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 18.03.20 12:24

Gast

avatar
Gast

ja1 ja1

28Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 18.03.20 15:11

Gast

avatar
Gast

Sehr schön !!!

29Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 18.03.20 17:33

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund

ja1 ja1

30Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 19.03.20 9:52

Christian N

Christian N
Moderator

Hallo Wolfgang,

mein D.wardianum hat mich mehrere Jahre mit schönen Blüten erfreut, allerdings jeweils nur an einem neuen Trieb.
Da die Neutriebe bei Dendrobien recht empfindlich sind, hat es die Pflanze schließlich erwischt und auch der Versuch, aus den schlafenden Blütenknospen der alten Bulben Kindel heraus zu kitzeln , schlug fehl.
Nun habe ich eine neue Pflanze und die hat auch nur einen NT.
Ich werde Deinen Hinweis befolgen und sie besser füttern.

Bei meinem D. devonianum deckt sich alles mit dem, was Du von Deiner Pflanze berichtest. Der Austrieb über Winter scheint in unseren Breiten artbedingt zu sein. Vielleicht liegt es daran, daß diese Orchidee aus größerer Höhenlage kommt und im Winter bessere Wachstumsbedingungen hat.
Ich hatte das Glück, daß meine ursprüngliche Pflanze zwei Kindel gemacht hat und somit mehr Reserven vorhanden sind.


Gruß
Christian

31Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 19.03.20 11:58

Leni

Leni
Orchideenfreund

Sehr schönes Dendro Smile ja1 ja1 ja1


LG



Leni

32Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 20.03.20 9:54

Muralis

Muralis
Orchideenfreund

Danke, morgen kann ich dann einmal ein Foto mit allen offenen Blüten machen.

Was man beim devonianum noch ergänzen sollte: Unbedingt getopft kultivieren, so wie ich das schon geschildert habe. Mit groben Gesteinsbrocken und nur wenig feine Rinde in den Zwischenräumen, damit die Wurzeln genügend Luft haben, trotzdem mehr Wasser und Nährstoffe aufnehmen können.
Ich habe das Gefühl, die Pflanze wächst heuer mit ihren 2 Trieben noch besser, weil zum Saisonstart schon ein ordentliches Wurzelsystem vom Vorjahr da ist, während sie dieses letztes Jahr erst bilden musste. Vielleicht kann ich dann ja sogar auf 4 Triebe neuerlich verdoppeln.
Die Anzahl der Triebe könnte exponentiell ansteigen wie die Ausbreitung des Coronavirus Shocked

33Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 01.06.21 12:55

Michaela

Michaela
Orchideenfreund

Dendrobium wardianum hat mir 3 schöne Blüten geschenkt. Ein BT trocknete leider ein ... aber wir üben ja auch noch Wink


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Christian N und BrigitteB Gefällt dieser Beitrag

34Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 01.06.21 18:34

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund

Klasse! ja1

35Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 06.05.22 23:26

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Dendrobium wardianum [Warner]
Vorkommen: Weitverbreitet in Südost-Asien: Indien, Burma, Thailand, Südwest-China.
Standort: Die Pflanzen wachsen auf Bäumen in 1000 m bis 2000 m Höhe; nur in China wachsen sie auch auf Felsen.
Blütezeit: Ab November bis Mai mit Schwerpunkt im März.
Bulben: Die Pseudobulben sind 30-120 cm lang und haben meist einen pendelförmig überhängenden Habitus.
Blätter: Die Blätter von 8-15 cm Länge erscheinen in großer Zahl an den jungen Trieben.
Blütenstände: Die Blütenstiele sind kurz.
Blüten: Die Blütenstiele tragen je 2-3 Blüten von 8-10 cm Durchmesser in weißer Farbe und magenta-rosé-farbenen Rändern. Die weiße Lippe hat einen kräftig orangefarbenen oder gelben Rand. Die duftenden Blüten halten bei kühl- und trockenstehenden Pflanzen mittellang.
Licht/Luftbewegung: Der Lichtbedarf ist im Winter am höchsten.
Temperatur: Während der Dauer von drei Monaten im Winter (Dezember - Februar) müssen die Pflanzen bei Temperaturen unter 10 °C gehalten bei ganz geringen Wassergaben (nur geringes Übersprühen) und Austrocknen zwischen den Wässerungen, aber keinen ausgeprägten Trockenperioden, danach soll die Temperatur im Frühling schnell ansteigen (hohe Luftfeuchtigkeit durch Übersprühen!). die Pflanzen halten wenige Grade unter Null aus (temperiert).
Wasser: Während der Wachstumszeit sollen die Pflanzen feucht gehalten werden; das Wässern soll aber entsprechend reduziert werden, nachdem das Wachstum der neuen Bulben im Herbst abgeschlossen ist. In der trockenen, warmen Frühlingsperiode sollen die Pflanzen komplett austrocknen zwischen den Wässerungen.
Luftfeuchte: Hohe Luftfeuchtigkeit durch Übersprühen!
Haltung: Die Pflanzen können aufgebunden oder überhängend in Körben mit sehr durchlässigem Medium gehalten werden.
Ruheperiode: Die kalte, trockene Ruheperiode im Winter ist wichtig für die Blüteninduktion. Sie muß so lange andauern, bis das Wachstum wieder einsetzt.
Synonyme: Dendr. falconeri var. wardianum [Hooker]
Dendr. album [Williams]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Habe z.Z. keine solche Pflanze (sie steht jedoch auf der Wunschliste für eine nächste Bestellung); hier ein Archivbild aus altem Bestand.

LG Friedrich

36Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 12.03.23 18:58

Christian N

Christian N
Moderator

jolly schrieb:Ich wollte noch kurz etwas zur Pflege sagen:
im Wachstum feucht und gut düngen. Nach Triebabschluss im Spätsommer oder Frühherbst eine strenge, aber kurze Trockenperiode, welche die Pflanze dadurch selbst beendet, dass schon etwa im Oktober/November der Neutrieb erscheint. Jetzt wieder gießen + gelegentlich etwas düngen (in den dunklen Wintermonaten natürlich weniger).
Im Januar erscheinen dann die Blütenknubbel wie bei D. nobile, allerdings ist nach meiner Erfahrung keine wesentliche Temperaturabsenkung nötig (Mindesttemp. nachts im Winter 15 Grad, tagsüber je nach Sonne 18 - 25 Grad).
Ich finde die Art total unproblematisch und die Blüten (9 - 10 cm "Spannweite") sehr hübsch.
Liebe Grüße, Achim

p.s.: Blüten duften bei Sonnenschein angenehm nach Gewürznelken.

Diese Pflegehinweise stimmen völlig mit meinen Erfahrungen überein.


Sie passen aber nicht zu den obigen Kulturhinweisen (Orchideenatlas) im Beitrag 35 von Friedrich.
Dort ist von einer dreimonatigen Temperatur von unter 10°C (Dez-Feb) die Rede.

Das ist aber gerade die Zeit, in der bei uns der Neutrieb zu wachsen beginnt !

Nun basieren die Kulturhinweise der Bakers, auf die sich der Orchideenatlas wohl beruft, auf Angaben aus dem Herkunftsgebiet dieser Art.
Die unter Kulturerfordernisse dort angegebene Durchschnittstemperaturen für die Ruheperiode im Winter von 22-25°C tags und 6-7°C nachts mit einer Tag-Nacht-Differenz von 16-17°C sind offensichtlich den Heimatbedingungen entnommen, aber für mitteleuropäische Verhältnisse für eine derartig lange Dauer kaum einzuhalten bzw gar nicht erforderlich.

Zitat aus Beitrag 35:
"die Pflanzen halten wenige Grade unter Null aus (temperiert)"

Was bedeutet der Zusatz temperiert ?
Daß die Pflanzen in der Heimat kurzzeitig Temperaturen von einigen Grad unter Null °C vertragen, veranlaßt die Bakers zum Hinweis, das in Kultur nicht nachzuahmen, die Pflanzen überständen das auch nur, wenn sie völlig trocken sind.



Die kurze trockene Periode, üblicherweise verbunden mit einem Freilandaufenthalt im September, reicht für die Blüteninduktion bei uns offensichtlich völlig aus.

Unter diesen Bedingungen sind bei mir  z.Z. wieder zwei verschiedene Klone zur Erstblüte gekommen:



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Diesen bekam ich als Teilstück von Sabine (Wurzel)...


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


...und dies ist ein Dendr. wardianum von Frau Elsner.

Wie man sehen kann haben beide Pflanzen zur gleichen Zeit mit dem Triebwachstum begonnen.
Bemerkenswert ist auch, daß sie auf den Tag genau gemeinsam mit dem Öffnen der Blüte begonnen haben.




Gruß
Christian

konrad, KarMa, Ed, Wurzel, Sabine62, Biene, Michaela und Gefällt dieser Beitrag

37Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 13.03.23 8:03

Muralis

Muralis
Orchideenfreund

Sehr schön. Bei meiner wardianum ist dann der nächste NT durch sein Eigengewicht von selber an der Ansatzstelle abgebrochen und das war´s dann, die Alttriebe haben dann nicht mehr ausgetrieben. Dennoch für mich eins der lohnendsten Monsun-Dendrobien aus Indochina, was Farbe, Größe und Haltbarkeit der Blüten betrifft.

38Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 13.03.23 9:05

Christian N

Christian N
Moderator

Das ist sehr schade!

Ich bin auch noch nicht dahinter gekommen, wie die Dendrobiumarten mit den langen und schweren Bulben in der Natur hinbekommen, daß diese während des Wachstums nicht abbrechen.
Wahrscheinlich sorgt die ständige Luftbewegung für eine stärkere Ausbildung von Stützgewebe.
Aus Platzgründen ist es aber sowieso besser die Triebe aufrecht wachsen zu lassen und sie anzubinden.

Der Neutrieb meines Dendrobium fimbriatum hat schon eine Länge von mehr als einem Meter erreicht und es kommen noch neue Blätter!


Gruß
Christian

39Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 13.03.23 10:04

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund

@Christian ... das freut mich, dass dieses Teilstück bei dir schon blüht ja1 !
Meine Pflanze ist noch nicht so weit ... zeigt aber Knubbelchen für Knospen. Allerdings steht sie im Winter auch kühl-kalt in meinem Gewächshaus ... Nachttiefsttemperaturen von 4-5°C waren keine Seltenheit.

Und Wolfgang muss ich beipflichten... für mich persönlich ist Dendrobium wardianum eine der schönsten und unkompliziertesten Orchideen. Hitze im Sommer und Kälte im Winter haben sie bislang nicht beeindruckt.

Christian N Gefällt dieser Beitrag

40Dendrobium wardianum - Seite 2 Empty Re: Dendrobium wardianum 13.03.23 17:35

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund

Sehr Schön Christian 😍😍😍👍👏

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten