Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cym. devonianum

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Karola

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,

das Cymbidium devonianum hat im Winter brav geblüht, so wie es sich gehört. Was ich da aber schon gesehen hatte: am Topfrand steckte etwas fest. Ich hatte zwar versucht, das auszugraben, aber es ging nicht. Stärker bemühen wollte ich mich nicht wegen der Gefahr, das vielleicht abzubrechen.
Im Frühjahr ist es dann auf den Balkon gekommen und vor knapp zwei Wochen habe ich dieses Ding wieder versucht rauszuholen. Diesmal ging es leichter. Zwei Tage später habe ich dann mit großem Erstaunen entdeckt, daß sich dieses Etwas als Blütentrieb entpuppt hat und seitdem rasant wächst:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Inzwischen ist es bereits länger als der Topf, also lange kann es bis zum Blütenmeer (ich zähl 23 Knospen!) nicht mehr dauern!

Es hängt über unserem Essplatz auf dem Balkon, und im Sommer unter einem blühendem Cymbidium sitzen haben wir die letzten 12 Jahre noch nie erlebt...

Gruß,
Karola.

2 Re: Cym. devonianum am 30.07.12 22:53

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Karola
das ist echt supi, ist es also das Nesthäkchen! Wink
Ich mag diese Cymbidien, allerdings hab ich dafür keinen Platz, bestehe dennoch auf Blütenbilder Wink

GLG

Leni

3 Re: Cym. devonianum am 31.07.12 8:10

Karola

avatar
Orchideenfreund
Hallo Oliver,

ich finde, die hat nicht nur schöne Blüten, sondern passt auch hervorragend mit mir zusammen ins Schlafzimmer: genauso eine Frostbeule wie ich. Razz Und klar gibt es Blütenfotos! Glaubst Du etwa, dieses Sonderereignis wird nicht fotographisch festgehalten??

Gruß,
Karola.

4 Re: Cym. devonianum am 31.07.12 13:28

werner b

avatar
Orchideenfreund
ein sehr gutes Foto !
da sieht man auch gleich das Problem, das ich mal hatte: wenn man das zu tief in den Topf pflanzt kommt der Blütentribe nicht über den Topfrand!!!

5 Re: Cym. devonianum am 31.07.12 16:37

Karola

avatar
Orchideenfreund
Hallo Werner,

Oh ich hab' da gar nichts gepflanzt - das Cymbidium war bereits so, als ich es bekommen habe! Ich bin unschuldig!

Schön, daß Dir das Foto gefällt. War ehrlich gesagt ganz schön Arbeit. Aufgenommen habe ich das mit meiner tollen neuen Panasonic FZ150 - und die stellt überall scharf, nur nicht da wo ICH will! Das hier ist ein Ausschnitt des Ursprungfotos, was Querformat hatte. Denn ich mußte etwas weiter weg zoomen, um genau das scharf zu bekommen, was scharf sein sollte. Ich habe noch einen Versuch gemacht von den Knospen alleine - die sind ja sowas von unscharf geworden!!!! Schrott hoch 3!

Noch was dazu: bei Makroaufnahmen von Blüten bin ich wieder bei meiner alten Kamera gelandet. Die neue kann nur bis Blende 8 (die alte bis 11), und das Bildrauschen haben sie wohl so aggressiv entfernt, daß die Schärfe gleich mit dran glauben mußte.

Tja, die neue hat Vorteile (größerer Zoom, Bedienknöpfe alle in Reichweite meiner kleinen Fingerchen, leichter und kleiner), aber auch Nachteile. Scharfstellen ist wirklich so eine Sache für sich. Nicht nur, daß sie da scharf stellt wo sie will, sondern das geht nur noch automatisch - mit allen dazugehörigen Nachteilen. Den Ausschnitt für manuellen Fokus mußt du wählen per Menü. Also durch das Bild wandern im Display wie bei der alten kannst du nicht. Der größte Nachteil: die Platte für das Stativ kann nur mit Hilfe einer selbstgebauten Erhöhung drunter, sonst kannst Du das Display nicht mehr aufklappen. Sollte dann der Akku leer sein und Du mußt ihn rausnehmen - großes Unglück, denn das kannst Du nur, wenn Du die Platte abschraubst, anders kann man das dazugehörige Fach nicht öffnen.

Tja, noch weiß ich nicht hundertpro, ob ich sie behalte. Für Ausflüge, Urlaube und schnell mal ein Foto machen ist sie alleine wegen des größeren Displays, des leichteren Gewichts und der Größe besser als die alte. Das wird wohl ihr Einsatzgebiet. Nahaufnahmen sind es eher nicht so... Momentan tendiere ich dazu, beide zu behalten. Die haben beide ihr Einsatzgebiet.

Gruß,
Karola

6 Re: Cym. devonianum am 01.08.12 11:16

werner b

avatar
Orchideenfreund
na hoffentlich blühen die Knospen bald auf,
dann kannst du weiter mit deiner Kamera herumspielen und uns scharfe Fotos zeigen Laughing


7 Re: Cym. devonianum am 01.08.12 18:32

Gast


Gast
Bin auch schon sehr gespannt auf die Blüten.
Erst wenn die letzte aufgegangen sein wird, wirst Du merken, wie die Pflanze mit Dir zurecht kommt!
Erst wenn du die Gebrauchsanweisung Deiner Kamera gelesen haben wirst, wirst Du merken, wie man sie scharf stellt,
etc
P.S.
natürlich kann man Geld nicht essen, aber so man welches hat kann man sich Fisch kaufen....und den gar trefflich zubereiten

8 Re: Cym. devonianum am 02.08.12 19:54

Karola

avatar
Orchideenfreund
Es beginnt! Die Erste Knospe hat sich bereits fast geöffnet, die daneben spornt das offensichtlich an, hinkt aber etwas hinterher. Das obere drittel klappert schon mit den Blütenblättern, nach unten hin wird es immer weniger. Es sind übrigens sage und schreibe 27 Stück + ein halber Zentimeter Knospe ganz am Ende der Rispe. Ich muß sagen, die hat sich echt beeilt. Vielleicht, damit wir das vor unserem Urlaub noch erleben?

@ Simone:
Glaub mir, die hatte ich gründlich studiert, aber die rückt auch keine zusätzliche Blende raus. Da die Panasonic eine Bridge-Kamera ist, also nix Wechselobjektive, muß ich für Makro-Aufnahmen das Raynox DCR-150 benutzen. Das schwächelt von sich aus bei Tiefenschärfe, also muß das die Kamera hergeben.
Wobei mir die Gebrauchanleitung sicher helfen kann: genau den Punkt finden, an dem sie per AF scharf stellt. Allerdings weiß ich schon, daß es da, wo wenig unterschiedliche Helligkeitswerte vorhanden sind, nicht so klappt.
Fazit: in den meisten Fällen bleibe ich bei der FZ30.

Gruß,
Karola.

9 Re: Cym. devonianum am 03.08.12 21:10

Karola

avatar
Orchideenfreund
Es ist soweit:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Es sind so gut wie alle Knospen offen! Nur unten die letzten noch nicht ganz.

(Draußen war es leider schon zu dunkel für ein gutes Foto, zu allem Überfluß hatte ich mir ISO 200 in den Kopf gesetzt.)

Gruß,
Karola.



Zuletzt von Karola am 07.08.12 11:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

10 Re: Cym. devonianum am 06.08.12 9:05

werner b

avatar
Orchideenfreund
sehr schön !!!

es gibt ja viele schöne und relativ handliche Cymbidium Naturformen.
Auch viele Hybriden sind ja hübsch, nur von der Größe oft entsetzlich.

11 Cym. devonianum am 10.08.12 16:20

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Cymbidium devonianum

Gattung: Tribus Cymbidieae, Subtribus Cyrtopodiinae

Synonyme: Cymbidium sikkimmense.

Erstbeschreiber / Jahr: Lindl. et Paxt /1843

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Nordindien bis Thailand.

Wuchsform: epiphytisch.

Temperaturbereich: kühl bis leicht temperiert. Am Tag 18 bis 24°C, in der Nacht nicht über 16°C.

Ruhezeit: Nach der Blüte.

Lichtbedarf: hell, jedoch im Frühjahr und Sommer vor greller Sonne geschützt.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: 60 bis 80% rel. LF, viel Frischluft.

Wasserbedarf: während des Wachstums gut wässern und düngen, in der lichtarmen Jahreszeit, welche auch mit der Ruhezeit fast einhergeht, leicht sprühen, Die Bulben sollten jedoch nicht zu sehr schrumpfen.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: Bevorzugt im Topf, Schale oder Korb. Substrat sollte aus Borke und etwas Moos sein.

Kulturform: Niedrige Nachttemperatur ist für gute Entwicklung sehr wichtig.

Besonderheiten: Viel Frischluft und helle Kulturbedingungen fördern die Blüte.

Bemerkungen: Darauf achten, dass die hängenden Blütenstände bei ihrer Entwicklung  nicht ins Substrat wachsen.

Schwierigkeitsgrad: für Fortgeschrittene.

Hauptblütezeit: Frühjahr.

http://www.bordercollie.ranch.de

12 Re: Cym. devonianum am 18.10.12 20:38

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

13 Re: Cym. devonianum am 18.10.12 21:35

Gast


Gast
Danke, die ist auch wunderschön!

14 Re: Cym. devonianum am 04.10.14 18:31

kira2703

avatar
Orchideenfreund
Cymbidium devonianum wohnt auch bei mir. Die Pflanze ist halbwüchsig. Freue mich schon auf die erste Blütenrispe.
Ich habe gelesen, dass devonianum unterschiedliche Blütezeiten hat, je nach Herkunft.
Kann jemand was dazu sagen?
Cool

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Dendrobium devonianum

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten