Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Not-Umtopf-Aktion

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Not-Umtopf-Aktion am 21.07.12 13:20

Gast


Gast
Hallo Leute.

Ich habe mir in den letzten Wochen mehrere neue Phalaenopsis gekauft. Zwei davon ließen nun innerhalb der letzten Woche die Mehrzahl ihrer Blüten fallen und eine verlor auch die beiden untersten Blätter. Ich hatte sehr wohl darauf geachtet, daß ich nicht zuviel gieße usw.
Auch heute war wieder der Zeitpunkt zum Tauchen angesagt. Hierbei prüfe ich zuerst, ob das Substat denn auch trocken ist, war überall der Fall.
Nachdem nun der Zustand dieser beiden Pflanzen doch immer bedenklicher wurde, habe ich mich dazu entschlossen, trotz Blühte, die Wurzeln genauer anzusehen.
Dabei habe ich festgestellt, daß bei einer Pflanze das Substrat total versalzt war, überall weiße Verkrustungen und auch muffiger Geruch. Ich hatte angenommen, daß die Orchis vor dem Verkauf relativ neu getopft wären - ist wohl doch nicht immer so.
Bei der zweiten Phal. war das Substrat außen total trocken. Um so überraschter war ich dann festzustellen, daß zwischen den Wurzeln nicht etwa auch grobe Rinde sondern reichlich Sphagnum-Moos gepackt war. Die inneren Wurzeln waren geradewegs darin eingepackt. Das Moos war total naß und da ich von Außen annahm, daß die Pflanze trocken wäre habe ich natürlich wöchentlich gut gewässert. Von den Wurzeln war so einiges gefault. Diese Teile habe ich dann mit der Hand abgestreift und die Phal. neu in Rindensubstat gepflanzt. Nun bleibt mir nur zu hoffen ..........

Habt Ihr ähnliche Erfahungen mit Neuzugängen gemacht? Ich hatte wirklich angenommen, daß die Profis besser Arbeit verkaufen würden .......... aber wieder was dazu gelernt.

LG Michael F



Zuletzt von Michael F am 21.07.12 13:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

2 Re: Not-Umtopf-Aktion am 21.07.12 13:22

Gast


Gast
Hallo Oliver.

Vielen Dank für den Tipp. Ich weiß, daß viele je nach Gewicht des Topfes Wasser geben oder nicht. Dazu habe ich dann allerdings noch nicht genügend Spührsinn entwickelt. Das kommt hoffentlich mit der Zeit.
Mir ist klar, daß in Zeiten der Massenwaren eher darauf geachtet wird, daß die Pflanzen zum Zeitpunkt des Verkaufs super aussehen und dann, nach einer Weile hoffentlich eingehen damit der Kunde neue Pflanzen kauft. Ist bei uns in der Branche auch so. Ich arbeite beim Optiker und da gibt es bei bestimmten Brillenfassungen Soll-Bruchstellen. Ist eine Schweinerei - aber für den Umsatz macht man halt Alles.
Wäre super, wenn Du mir ein gescheites Substrat empfehlen könntest. In anderen Foren wird nach wie vor Seramis Orchideen-Substrat (Achtung: keine Werbung) empfohlen. Hier im Forum wird allerdings nicht sehr gut davon gesprochen. Wie ist das mit den Pflanzen, die in Moos verpackt sind? Ich habe da eine kleine Dracula, die gerade ihre Blüte beendet hat.
Hast Du auch Ahnung von diesem Moos? Kaufe ich das getrocknet oder besser lebend, grün oder braun, gepreßt oder lose? Und wie oft muß ich das erneuern?
Als Neuling ist das Thema Orchis schon eine Welt für sich - aber es macht mir auch sehr großen Spaß.

Wie lange bist Du schon aktiv mit Orchideen?

--------------------------------------------------------------------------------
LG Michael F

3 Re: Not-Umtopf-Aktion am 21.07.12 13:23

Gast


Gast
Hallo.
Zwischenzeitlich habe ich alle Orchis, deren Blüte vorbei ist umgetopft. Das Substrat hat z.T. schon sehr stark modrig gerochen und war überwiegend schon recht stark vermodert. Bei vielen Pflanzen war in die Wurzeln Moos eingearbeitet.
Übrigens habe ich bei Dehner heute mit einer Verkäuferin geredet, die selbst auch Orchideen-Freund ist. Sie sagte mir, daß Dehner großen Wert auf Qualität achten würde und nun das Sortiment bei den Orchis von holländischen auf deutsche Produzenten umstellen würde. Allerdings wußte sie nicht, ob dann die Qualität wirklich besser würde. Orchideen seien nun halt, nicht nur in den Baumärkten, Massenware.

Anschließend war ich noch in einem Baumarkt. Hier war heute ein spezielles Angebot für Orchis zu haben. Ich habe allerdings die Finger davon gelassen. Bei näherem Betrachten waren zwischen den Pflanzen, die sich noch auf dem Rollcontainer befunden haben, die Netze der Spinnmilben zu sehen.
Soviel zur Qualität. Ich denke, daß man hier nichts pauschalieren sollte, weder zu positiv noch zu negativ. Ich kann nur noch raten sich die Pflanzen genau anzusehen bevor man kauft. Die Pflanzen sind halt für einige Händler auch Mittel zum Zweck und nicht wie für uns ein Hobby das Freude macht.

LG Michael F

--------------------------------------------------------------------------------

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Not-Umtopf-Aktion
» Orchitop

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten