Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Gestern bei Wichmann

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Gestern bei Wichmann am 10.01.13 19:53

Gast


Gast
Ich habe mir gestern ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk gemacht. Wir waren gestern mit Christian bei Wichmann in Celle. Dort habe ich mir auch etwas gegönnt. Eine Phalaenopsis equestris "alba" (http://www.orchideen-wichmann.de/pflanzen/phalaenopsis/phalaenopsis-equestris-alba.html). Dann noch zwei Jungpflanzen: Phalaenopsis "Madonna" und Phalaenopsis "Roulette".

Hier noch ein paar Bilder:

[img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img][img][/img]

2 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 5:49

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Ines,

so ein Besuch lässt sogar die dunklen Tage hell leuchten. Schöne Bilder und jetzt gute Pflege und baldiges Erblühen Deiner Neuerwerbungen.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

3 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 6:06

Gast


Gast
Im Nachhinein war der Besuch nicht so schön. War irgendwie enttäuscht das nicht so eine große Vielfalt da war. Aber vielleicht liegt es daran das man schon vieles kennt.
Außerdem war im Verkaufsraum eine massive Wollausplage. Man mußte ganz genau hinschauen, um nicht ein befallenes Exemplar zu kaufen.
Meine Phalaenopsis equestris "alba" hab ich für 22 Euro gekauft. Sie wird aber im Internet viel billiger angeboten. Ich habe nun eine Mail geschickt und nachgefragt. Hab aber leider noch keine Antwort.

4 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 6:26

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Ines,


blühte denn Deine Phalaenopsis equestris var. alba? Es kann ja sein, dass er mit Blüte teurer verkauft. Aber verstehen kann ich Dich, wenn Du im Verkaufsraum viele Pflanzen mit Schädlingsbefall entdeckst, da würde ich auch an so Einigem zweifeln.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

5 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 6:47

Gast


Gast
Nein, sie blüht nicht. Man sagte mir aber das es keine Jungpflanze sei. Ich mache nachher mal ein Foto. Ich habe mir gerade noch einmal die Pflanzen angesehen und entdeckt das auch ich leider Den Wollausbefall habe. Meine Mutter hatte auch 3 Pflanzen gekauft und hat am Frauenschuh auch Wollläuse. Es ist sehr ärgerlich,denn billig ist es dort nicht bei Wichmann.
Leider ist Wichmann nicht gleich um die Ecke, ich kann also gar nicht mal kurz hinfahren. Ich werde heut erst einmal dort anrufen und mich beschweren. Oder wie soll ich mich verhalten? Habt Ihr einen Tip für mich?

6 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 7:21

PaphDaddy

avatar
Orchideenfreund
passon schrieb:Nein, sie blüht nicht. Man sagte mir aber das es keine Jungpflanze sei. Ich mache nachher mal ein Foto. Ich habe mir gerade noch einmal die Pflanzen angesehen und entdeckt das auch ich leider Den Wollausbefall habe. Meine Mutter hatte auch 3 Pflanzen gekauft und hat am Frauenschuh auch Wollläuse. Es ist sehr ärgerlich,denn billig ist es dort nicht bei Wichmann.
Leider ist Wichmann nicht gleich um die Ecke, ich kann also gar nicht mal kurz hinfahren. Ich werde heut erst einmal dort anrufen und mich beschweren. Oder wie soll ich mich verhalten? Habt Ihr einen Tip für mich?

Das mit den Wollläusen ist kein Kavaliersdelikt... Wenn man zu Hause nicht damit umzugehen weiß, kann sowas einem die Sammlung gelinde gesagt ganz schön "dezimieren". Ich würde ev. sogar erwägen, die Pflanzen zurückzuschicken und mir vergüten zu lassen. Paß bitte zu Hause höllisch auf, die Wollläuse können durchaus auch größere Strecken in Räumen zurücklegen (waren es die Männchen die auch fliegen - sorry, so gut kenne ich mich da nicht aus). Sie sitzen (als Babies) so klein, fast unsichtbar, in Blattachseln, an Knospen, hinter Blüten und z.B. unter Töpfen, da kann man mit der Lupe garnicht genaugenug suchen und muß die Pflanzen m.E. austopfen, abwaschen und komplett mit z.B. Confidor o.Ä. sprühen - das sprühen dann noch mind. 2x im Abstand von ca. 4 Wochen durchführen, damit keine der Folgegeneration überleben könne. So habe ich es zumindest vor Jahren bitte gelernt, nachdem mir zig Orchideen eingegangen sind, da ich wie erwähnt, anfangs nicht radikal genug mit dieser Plage umzugehen wußte...

Das ist, wie bei allen Beiträgen, nur meine bescheidene Meinung hierzu, vielleicht können Dir andere hier mit ihrer Erfahrung noch besser weiterhelfen.

7 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 7:56

Gast


Gast
Ich habe schon Erfahrung mit Wolläusen gemacht. Vor einigen Jahren hab ich mir eine Phalaenopsis im Baumarkt gekauft und mir somit die Plage ins Haus geholt. Da ich keine Erfahrung mit Wolläusen hatte, haben sich die Biester rasend schnell vermehrt. Ich habe damals fast alle meine Pflanzen entsorgen müssen.
Ich bin gerade einfach nur enttäuscht und sauer, wie eine Gärtnerei mit solchem Namen so etwas anbieten kann.
Wir haben dort ca 70 Euro für alles bezahlt ,da meine Mutter sich auch Orchis gekauft hat.

8 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 8:59

Gast


Gast
Hier mal ein Foto der Phalaenopsis

[img][/img]

9 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 9:18

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Ines,

also die sieht sehr gut vom Wachstumszustand aus. Ich vermute, die weißen Punkte an den Blattansätzen sind Wollläuse. Bitte sofort behandeln und nach einer Woche zur Sicherheit noch einmal. Separat stellen versteht sich von alleine, nicht zu anderen Pflanzen.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

10 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 9:24

Gast


Gast
Welches Mittel ist denn am wirksamsten? Ich denke mal b58. In welcher Dosierung mach ich das? Besprühe ich die ganze Pflanze oder nur gießen? Ich weiß,so viele Fragen. Aber Ihr helft mir doch bestimmt. Very Happy

11 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 9:31

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Ines,

Du meinst bestimmt BI 58. Das ist eine chemische Keule³. In Wohnräumen würde ich es nicht versprühen. Es lässt sich mit Gießen durch Wuzelaufname in der ganzen Pflanze verteilen. Für die einzelne oder wenige Pflanzen innerhalb der Wohnräume würde ich fertiges Lizetanspray aus der Dose empfehlen. Wird in jedem Gärtnereiladen und auch in Supermärkten oder Baumärkten mit Blumenverkauf angeboten.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

12 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 9:36

Gast


Gast
Ich danke Dir Franz für die schnelle Antwort!

13 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 10:09

rapi

avatar
Orchideenfreund
Litzetan bei schneckenprofi - 400 ml mit versand 11,20 € ist preiswert.
so eine sauerei, was man in der gärtnerei so erlebte (welches ich hier gelesen habe).
mfg ralf

14 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 11:05

emmily

avatar
Orchideenfreund
Hallo Franz!

Ich meine wir hätten uns schon einmal über Bi 58 unterhalten!
Bei Schneckenprofi ist dieses Mittel zu haben.
Mit diesem Mittel habe ich keinerlei Erfahrung. Was hast du für Erfahrungen mit diesem Mittel gemacht?



Zuletzt von Franz am 11.01.13 11:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ich hatte auf edit. gedrückt statt auf zittieren, sorry Emmily, daher Ändrung, Franz)

15 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 11:13

Gast


Gast
Ich habe gerade mit der Gärtnerei telefoniert und sie werden mir jetzt ein Mittel zuschicken, dann kann ich meine Pflanzen behandeln. Werde Euch auf dem Laufenden halten.
Eins hab ich gelernt: Nie wieder Wichmann!!!!!!!!!!!!!!!

16 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 11:42

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Emmily,

das Mittel ist in der damaligen DDR in Bitterfeld 1958 erfunden und danach produziert worden. Daher das Kürzel des Produkes.

Ich habe es in meinem GWH schon angewandt und kann sagen dass es:

1. Hochwirksam ist und systemisch wirkt (sprich Kontaktgift aber auch Wirkung über die Wurzelaufnahme in der gsamten Pflanze)

2. Weil es so hochwirksam ist würde ich es nie im Wohnbereich anwenden, da im Beipack bei Aufnahme durch den Menschen von Sicherheitsrisiken gesprochen wird.

3. Ich es nur mit Schutzhandschuhen und Atemmaske sowie alter Kleidung, die anschießend gründlich gewaschen wird ausbringe.

Ob es z.Zt. noch offiziell zugelassen ist, entzieht sich meiner Kenntnis.


Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

17 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 11:51

rapi

avatar
Orchideenfreund
hallo emmily und hallo franz- ich nehme das bi58 bestimmt nicht. wir hatten es in der ddr. es ist hochtoxisch und die gefahr sich selber damit zu schaden erheblich. in der ddr wurde nie so besonders darauf geachtet.

das hatten nur die kleingärtner in der natur benützt und erheblich den bienen etc. geschadet. normalerweise ist es nicht mehr zu bekommen - in der drogerie.

mfg ralf

18 Re: Gestern bei Wichmann am 11.01.13 18:08

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

wenn ich Wollaus-Befall hatte habe ich die lebenden Tiere immer sofort mit Spiritus behandelt. Q-Tips in Spiritus eintauchen und dann auf die Wollies damit. In Sekundenschnelle sind die Viecher dahin und können keinen Nachwuchs mehr zeugen Wink
Wichtig ist auch nach einer Wollaus-Behandlung dass man die Pflanze umtopft. Oftmals sitzen die mitsamt ihrer Brut auch im Substrat.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

19 Re: Gestern bei Wichmann am 14.01.13 7:01

Gast


Gast
Ich habe Post von Wichmann. Sie haben mir 3 Tabletten geschickt. Das Mittel heißt Imidacioprid. Hat jemand von Euch Erfahrung damit?

20 Re: Gestern bei Wichmann am 14.01.13 7:51

Gast


Gast
Franz schrieb:Hallo Emmily,

das Mittel ist in der damaligen DDR in Bitterfeld 1958 erfunden und danach produziert worden. Daher das Kürzel des Produkes.

Ich habe es in meinem GWH schon angewandt und kann sagen dass es:

1. Hochwirksam ist und systemisch wirkt (sprich Kontaktgift aber auch Wirkung über die Wurzelaufnahme in der gsamten Pflanze)

2. Weil es so hochwirksam ist würde ich es nie im Wohnbereich anwenden, da im Beipack bei Aufnahme durch den Menschen von Sicherheitsrisiken gesprochen wird.

3. Ich es nur mit Schutzhandschuhen und Atemmaske sowie alter Kleidung, die anschießend gründlich gewaschen wird ausbringe.

Ob es z.Zt. noch offiziell zugelassen ist, entzieht sich meiner Kenntnis.


Gruß Franz


Franz, beim Schneckenprofi gibt es BI 58 als Spray und zum Verdünnen.
In der 30ml VE dürfte es auch für den Haushalt zugelassen sein, ab 100ml
nicht mehr. Nachdem es angeboten wird geh ich doch davon aus dass es noch
zugelassen ist? scratch
Ich hoffe der Link ist ok? Bin mir da nie wirklich sicher ....
http://www.schneckenprofi.de/bi-58.html?id=6aLLDPYR&mv_pc=642

21 Re: Gestern bei Wichmann am 14.01.13 12:42

werner b

avatar
Orchideenfreund
passon schrieb:Ich habe Post von Wichmann. Sie haben mir 3 Tabletten geschickt. Das Mittel heißt Imidacioprid. Hat jemand von Euch Erfahrung damit?

das ist der Wirkstoff, der in Confidor drinnen ist. Das ist derzeit das meist verbreitete systemische Mittel zur Behandlung von saugenden und beissenden Schädlingen an Zierpflanzen.
Ich finds ganz gut, man muss nur im Abstand von 2 Wochen dann nochmal sprühen und besser dann 2 Wochen später nochmal um auch wirklich die Nachkommen alle zu erwischen.
Die Pflanzen gut nass sprühen - oben und unten - und am besten auch ins Substrat rein. Ich konnte noch nie Schaden an der Pflanze feststellen.
Bei Einzelpflanzen oder wenigen Pflanzen stell ich die gerne in eine durchsichtige große Plastiktüte , sprühe sie vollkommen ein und mache oben zu für ein paar Tage. Dann sind die Schädlinge gefangen im Gift Very Happy
Ich hoffe du hast auch eine Anleitung zum Mischverhältnis mitbekommen.

22 Re: Gestern bei Wichmann am 14.01.13 12:56

emmily

avatar
Orchideenfreund
Welches von beiden erwähnten Mittel sind nun jetzt zu empfehlen?
Ich benötige ein vernünftiges Spritzmittel damit ich endlich den Schildläusen auf den Laib rücken kann.
Egal was ich spritze oder giesse....immer wieder tauchen welche auf!!

Was soll ich nehmen? Dieses bi 58 ist im Handel erhältlich!
Wäre das für mich eine gute Möglichkeit??

23 Re: Gestern bei Wichmann am 14.01.13 18:40

Gast


Gast

das ist der Wirkstoff, der in Confidor drinnen ist. Das ist derzeit das meist verbreitete systemische Mittel zur Behandlung von saugenden und beissenden Schädlingen an Zierpflanzen.
Ich finds ganz gut, man muss nur im Abstand von 2 Wochen dann nochmal sprühen und besser dann 2 Wochen später nochmal um auch wirklich die Nachkommen alle zu erwischen.
Die Pflanzen gut nass sprühen - oben und unten - und am besten auch ins Substrat rein. Ich konnte noch nie Schaden an der Pflanze feststellen.
Bei Einzelpflanzen oder wenigen Pflanzen stell ich die gerne in eine durchsichtige große Plastiktüte , sprühe sie vollkommen ein und mache oben zu für ein paar Tage. Dann sind die Schädlinge gefangen im Gift Very Happy
Ich hoffe du hast auch eine Anleitung zum Mischverhältnis mitbekommen.[/quote]

Weißt Du denn auch ob es gesundheitsschädlich ist? Ich hab nämlich noch ein Kind, deshalb bin ich mir unsicher, ob ich es überhaupt anwende.
Ja, eine Tabelle über das Mischverhältnis habe ich auch bekommen.

24 Re: Gestern bei Wichmann am 14.01.13 18:53

PaphDaddy

avatar
Orchideenfreund
Mit dem Wirkstoff direkt in Kontakt kommen sollte ein Kind bestimmt nicht... Ich mache es so, daß ich, sofern es einzelne Pflanzen sind, diese in der Dusche spritze und dann auch abtropfen bzw. trocknen lasse. Die Dusche wird nat. danach sauber gemacht Wink Wenn die Orchi danach wieder an Ort und Stelle steht, wird Dein Kind hoffentlich nicht dran knabbern... ne, Spaß beiseite, ich weiß ja nicht, wie klein Dein Kind ist. Allerdings haben die Orchideen schon beim Kauf regelmäßige Spritzungen hinter sich, da die Gärtnereien ja allein schon vorbeugend handeln müssen. (sind also auch da schon quasi "giftig") Vielleicht meldet sich ja noch ein Experte hierzu. Ich fürchte nur, wenn Du nichts machst, schickst Du die Pflanzen besser zurück oder brauchst einen Quarantäneplatz. Denn nur auf harmlose Hausmittel würde ich mich für meinen Teil nicht verlassen...



Zuletzt von PaphDaddy am 14.01.13 18:54 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : edit: Was vergessen.)

25 Re: Gestern bei Wichmann am 14.01.13 19:01

Gast


Gast
Nee, mein Kind geht bestimmt an keine Pflanze, lach. sie ist fast 13. Ich hatte nur Bedenken das es eben so ein starkes Mittel ist wie BI 58.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten