Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Vanda XX

+4
zwockel
Biene
Usitana
Shila1
8 verfasser

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Vanda XX Empty Vanda XX 25.09.22 15:05

Shila1

Shila1
Orchideenfreund

Noch ein Neuzugang ohne Namen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
ist nicht optimal, dazu muß mir noch was besseres einfallen
Gruß Edith

zwockel, mom01, Befi, Ed, Sabine62 und BrigitteB Gefällt dieser Beitrag

2Vanda XX Empty Re: Vanda XX 25.09.22 19:30

Usitana

Usitana
Orchideenfreund

hi Shila,  die ist ja vielleicht ein Monster! Shocked

Wunderschön! Da haben viele Blüten Platz ja1 Laughing

3Vanda XX Empty Vanda XX 25.09.22 19:55

Biene

Biene
Orchideenfreund

Hallo Shila

Monster sabber 2

Wie versorgst du die eigentlich?
Die Glaswase ist ja nicht mehr zu bewegen nachdenken

4Vanda XX Empty wie versorge ich ???? 26.09.22 11:46

Shila1

Shila1
Orchideenfreund

im Moment sprühe ich die Wurzeln täglich an, ich muß jetzt nachdenken, wie es weitergehen könnte. Heute morgen war ich in 3 Läden um "Glasvasen" anzusehen. Bin leider nicht fündig geworden. Im Prinzip hat die Pflanze an 3 Stellen Seitentriebe gemacht, wenn sich dort Wurzeln ausbilden, könnte ich versuchen, zu teilen. Kommt Zeit, kommt Rat (blöder Allgemeinplatz).
Gruß Edith

mom01 Gefällt dieser Beitrag

5Vanda XX Empty Vanda XX 26.09.22 20:19

Biene

Biene
Orchideenfreund

Hallo Edith

Oh man, ich konnte nicht mal mehr Vase schreiben verlegen

Aber grössere Vasen sind echt kaum möglich.
Wenn du ein mit Sphagnum die Wurzelbildung unterstützt nachdenken

6Vanda XX Empty Re: Vanda XX 27.09.22 9:35

zwockel

zwockel
Orchideenfreund

Hallo Edith,
ich würde sie aus der Vase befreien und aufhängen.
Wo bekommt man solche Gigas?

Liebe Grüße

Will

7Vanda XX Empty Re: Vanda XX 27.09.22 9:56

Shila1

Shila1
Orchideenfreund

die Wurzelbildung werde ich wirklich mit Spagnum versuchen zu unterstützen, aber zur Sicherheit will ich die Wurzeln in der Vase tägglich besprühen. Die ganze Pflanze zu sprühen geht nicht, dann ist mein Mann mehr als sauer, denn die Pflanze steht ja in der Wohnung.

8Vanda XX Empty Re: Vanda XX 27.09.22 9:57

Shila1

Shila1
Orchideenfreund

die Pflanze stammt von einem Orchideenliebhaber, der sich seit 20 Jahren mit unseren Lieblingen beschäftigt.
Gruß Edith

9Vanda XX Empty Vanda XX 27.09.22 19:36

Biene

Biene
Orchideenfreund

Hallo Edith

Ja, so ein Monster zu pflegen ist schon eine Herausforderung winken

10Vanda XX Empty Re: Vanda XX 28.09.22 7:44

Befi

Befi
Orchideenfreund

Ein sehr schönes Monster Edith ja1
Achte darauf, das in der Vase unten kein Wasser über längere Zeit steht.
Warum willst du die Wurzlbildug fördern, die kommen bei Vanda von alleine.
Von Spagnum würde ich eher abraten.
Und in der Wohnung aus der Vase nehmen funktioniert meistens nicht.
Da ist die Luftfeuchtigkeit zu gering, und großzügig sprühen geht auch nicht!

laris Gefällt dieser Beitrag

11Vanda XX Empty Re: Vanda XX 29.09.22 19:03

Sabine62

Sabine62
Orchideenfreund

Edith, da schließe ich mich Bernd an, wurzelnackt in der Wohnung geht meist nicht, habe das schon oft versucht. Gerade im Winter wird das zu trocken. Also in der Vase lassen oder eine größere Vase, weiß ja nicht wie groß sie ist. Es gibt Vandafreunde , die solche Monster mit einem Schlauch bewässern und das Wasser dann wieder absaugen, aber das ist auch schwierig.

Befi Gefällt dieser Beitrag

12Vanda XX Empty Vanda XX 29.09.22 21:46

Biene

Biene
Orchideenfreund

Ähhhhm

Nicht, dass hier was falsch aufgefasst wird.
Ich meinte nicht Sphagnum in die Vase zu tun und dort das Wurzelwachstum zu fördern.
Eher meinte ich in der Höhe das Wurzelwachstum außerhalb der Vase mit dem Sphagnum zu unterstützen um bewurzelte Teilstücke machen zu können und so die Pflanze handlicher zu machen und ihr Überleben zu sichern. nachdenken
So hatte ich Edith jedenfalls verstanden. Sie wollte sie kleiner machen ohne Verluste. winken

13Vanda XX Empty Re: Vanda XX 30.09.22 9:10

Christian N

Christian N
Moderator

Diese "Monsterpflanze" ist in einem optimalen Kulturzustand.

Leider stellen solche Schaupflanzen den Liebhaber fast immer vor Platz- und Kulturprobleme.

In diesem Fall würde ich zunächst die unteren Seitentriebe entfernen, sie haben offensichtlich schon einige Wurzeln.
Das ist sicherlich nicht einfach, aber sie dran zu lassen, würde zu einem noch mehr verfilzten Wurzelballen führen und hätte nur aufschiebende Wirkung.

Der obere Stamm muß unbedingt gekürzt werden.
Die schonendste Methode wäre das Anritzen des Stammes und das Warten auf Seitentriebe an diesen Stellen. Dann könnte man neben dem Kopfsteckling noch mehrere Stammstecklinge daraus machen.

Das "Abmoosen" an den Schnittstellen ist bei Zimmerkultur nicht so einfach, wie im GWH.
Das Sphagnum trocknet zu schnell aus und Folie darum zu wickeln, erschwert in der Regel das Feuchthalten.

Diese Schwierigkeiten sollten aber nicht von dem Versuch abhalten, denn sowohl das Erscheinen von neuen Trieben und Wurzeln, als auch das Wachstum der neuen Teilpflanzen bescheren dem Hobbygärtner eine Menge Glückshormone.

Zum Schluß noch zwei Hinweise:
Beim Anritzen des Stammes sollte die Wunde ausreichend abtrocknen können und möglichst mit Aktivkohle behandelt werden.
Solange Kopf- und Seitenstecklinge nicht ausreichend bewurzelt sind, kann zur Unterstützung Wasser in die unteren Blattachseln gegeben werden.
Ausgenommen sind davon die zarten Trieb spitzen und das Wasser sollte nicht längere Zeit darin stehen.


Gruß
Christian

Befi Gefällt dieser Beitrag

14Vanda XX Empty Re: Vanda XX 02.10.22 12:49

Shila1

Shila1
Orchideenfreund

vielen Dank für Euer Interesse und Eure Tipps. Vor allem an Chriistian. Ich hatte mir wirklich überlegt, die bereits vorhandenen Seitentriebe mit Sphagnum bei der Wurzelbildung zu unterstützen, bin mir bisher aber noch nicht sicher. Die Idee ist tatsächlich, die Pflanze durch Separieren der Ableger und späterer Kopfstecklingbildung "kleiner" zu machen. Problem ist allerdings, daß ich das noch nie erfolgreich durchgezogen habe. Im übrigen bekommt sie jetzt auch noch mindestens 1 neuen Ableger im oberen Viertel. Ehrlich gesagt bin ich hin- und hergerissen zwischen Begeisterung und Befürchtung.
Gruß Edith

mom01 Gefällt dieser Beitrag

15Vanda XX Empty Re: Vanda XX 02.10.22 13:05

mom01

mom01
Orchideenfreund

Waaaas ein Monster sabber 2 sabber 2 sabber 2 Und sooooo schön sabber 2 Aber eine Herausforderung!!
In welcher Farbe blüht sie denn, Edith?

Sabine62 schrieb:Edith, da schließe ich mich Bernd an, wurzelnackt in der Wohnung geht meist nicht, habe das schon oft versucht. Gerade im Winter wird das zu trocken. Also in der Vase lassen oder eine größere Vase, weiß ja nicht wie groß sie ist. Es gibt Vandafreunde , die solche Monster mit einem Schlauch bewässern und das Wasser dann wieder absaugen, aber das ist auch schwierig.

Genau das wollte ich auch vorschlagen! Es geht, ist zwar puzzelig, in die Vase einen Aquarium Schlauch bis unten hineinzugeben, aber man sollte es probieren.Mein Mann hat mir den Aquarium Schlauch an einen Stock geklebt (TesaBand), so lange, wie die Vase hoch ist. Mit der Verstärkung durch den Stock kann ich den Schlauch recht gut bis unten zum Boden der Vase schieben. Und dann ansaugen (igitt) und das Wasser wieder ablaufen lassen. Das geht sehr gut.

Wurzelnackt aufhängen würde ich sie auch nicht, die musst Du ja immer heben, um sie in einem Eimer zu tauchen. Das schaffst Du kaum.
Moos würde ich weglassen, wozu willst Du die Wurzelbildung fördern? Die hat mehr als genug davon.

16Vanda XX Empty Re: Vanda XX 03.10.22 10:46

Christian N

Christian N
Moderator

Weil diese Pflanze immer von unten her ausreichend über die Vase bewässert wurde, hat sie keine Luftwurzeln gebildet, was für Vanda eher unüblich ist.

Das Fehlen der Luftwurzeln erschwert jedoch die Vermehrung über Teilung.
Um die Bildung von Luftwurzeln zu fördern, müssen die Wassergaben über die Vase eingeschränkt werden und die Pflanze dafür öfter eingesprüht werden, besonders die Blattachseln.

Wenn die Pflanze Luftwurzeln hat, ist die Teilung des überlangen Stammes leichter zu bewerkstelligen.

Diese Pflanze ist wirklich eine Herausforderung, besonders wenn man sie im Wohnraum kultiviert.

Mit einem Einfühlungsvermögen dafür, wie Vandas wachsen, etwas handwerklichem Geschick und  dem Herausfinden der effektivsten Kulturmethode sollte die Teilung aber gelingen.



Gruß
Christian

mom01 und Befi Gefällt dieser Beitrag

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten