Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Meine Orchideen

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Meine Orchideen Empty Meine Orchideen am 23.06.20 19:04

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Hallo,

hier möchte ich vollkommen ungeschönt den Aufbau meiner Sammlung dokumentieren sowie den Verlauf meiner zukünftigen und aktuellen Projekte. Ungeschönt heißt ich werde auch explizit darüber berichten wenn etwas nicht funktioniert.

Mein erstes Projekt:

Cattleya rex.
Ich habe 6 Sämlinge (24M bis Blüte) in einem Topf in Schwerte gekauft, etwa 1,25€ das Stück. So hart es klingt, deshalb würde ich es verschmerzen, wenn nur einer durchkommt. So sind sie zur Zeit aufgehoben:

3 aufgebunden
1 in SGK (wenn ich es richtig gemacht habe)
1 getopft
1 aufgebunden und verschenkt

Weil sie gerade neue Wurzeln machen, hoffe ich, dass sie es wegstecken werden.

Ich erhoffe mir von der aufgebundenen Kultur, dass die Pflanze das bekommt, was sie laut Quellen mag: Viel Wasser aber schnell abtrocknen. Die SGK-Pflanze ist dort als Booster drin und soll später in normale Topfkultur/Körbchen.

Die aufgebundenen hängen an einem SW-Fenster gerade so stark schattiert, dass der Sonne ihr "wumms" genommen wird. Die Topfpflanzen sind, wie auf dem Bild zu erkennen auf einem Kiesbett für LF und kriegen ab 17:00 Sonne.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


(Ich habe nur eine aufgebundene fotografiert)
Und BITTEEE verzeiht mir den Hintergrund!

Ich werde wohl täglich sprühen und im Sommer alle zwei Tage tauchen, während ich im Winter auf alle zwei Tage sprühen und alle zwei Wochen tauchen setze.
Die getopfte lasse ich im Sommer kurz abtrocknen, bevor ich gieße und werde im Winter wesentlich reduzieren. Wenn ihr Einwände habt, freue ich mich sehr sie zu hören!

2Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 23.06.20 20:40

weeand

weeand
Admin
Hallo Leo,

Ich habe zwar keine Ahnung von Cattleya rex, aber ich finde es schon dass du uns mitnimmst in deine Kultur versuche.
Danke im voraus. ja1


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

3Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 24.06.20 10:07

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Hallo,

kann mir vielleicht jemand sagen, ob das mit der SGK richtig gemacht ist?
Unten im Reservoir ist feine Holzkohle, darüber Moos aus dem Garten, darüber eine Mischung aus grober und feiner Pinienrinde und als Dampfsperre feine Pinienrinde (8-16mm). Ich habe ja so meine Bedenken bei der Dampfsperre. Und wie läuft das mit SGK im Winter? Erst auffüllen, wenn das Reservoir ganz trocken liegt oder durchkultivieren? Ich dünge mit 160ys über das Blatt.

Dazu finde ich 24M bis Blüte selbst für den größten Sämling ziemlich optimistisch. Ich rechne vorsichtshalber mit bis zu vier Jahren.

4Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 24.06.20 10:16

Eli1

Eli1
Admin
Bei der SGK würe ich oben auf ganz feines Substrat nehmen oder Sägespäne, mir persönlich erscheint der Abschluss etwas zu grob.


_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

5Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 24.06.20 12:13

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
O.K., dann schaue ich mich mal nach feinem Mulch um (oder zerkleinere meinen).

Wer weiß, vielleicht zeige ich hier in 4 Jahren auf Seite 3 oder so meine ersten Blüten einer dieser Pflanzen. Ich habe mich auch entschlossen, mich letzendlich auf C. rex, purpurata und vielleicht dowiana zu konzentrieren, wobei ich während des Studiums/der Ausbildung wohl stark reduzieren muss. Also erstmal den Bestand klein halten.

6Meine Orchideen Empty Meine Orchideen am 24.06.20 21:01

Biene

Biene
Orchideenfreund
Hallo Leo,

der Aufbau ist soweit ich sehen kann, richtig. Die Dampfsperre, wie schon richtig bemerkt, zu grob.
Als Dampfsperre hab ich 0-7 mm Rinde benutzt.
Es gehen auch Sägespäne oder Kleintierstreu.
Bei Sämlingen und JP hatte ich zunächst immer sehr gute Entwicklungen. Irgendwann stagniert das aber. Dann musste ich umtopfen. Ich hab allerdings gar nicht gedüngt.

7Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 30.06.20 17:46

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Hallo zusammen,

Ein kleiner Nachtrag/ein Update: Heute kam noch eine C. rex hinzu (womit der Platz am SW-Fenster auch voll wäre). Die Pflanze war teurer als alle sechs anderen zusammen, sieht für mich aber auch zwei, drei Jahre weiter aus. Hier ein Bild:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der NT ist ohne Blatt 10,5cm hoch.

Die aufgebundenen haben ein wenig Wurzelmasse eingebüßt und eine wird es vielleicht nicht schaffen, aber sonst bin ich guter Dinge. Die kleine getopfte ist gut dabei und hat keine Wurzel verloren. Die SKG-Pflanze hat sich nicht verändert, was in 6 Tagen ja auch kein Wunder ist.

Die Neue wird, sobald sich am Trieb Wurzeln bilden, mit dem ganzen Ballen in einen 15,5cm-Hängekorb getopft. So kann sie gut abtrocknen und trotzdem viel Wasser bekommen. Bei der habe ich Hoffnung, nächstes Jahr Blüten zu sehen.

8Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 25.07.20 21:47

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Hallo zusammen,

heute möchte ich mal wieder ein paar Bilder meiner Kulturversuche hochladen

Projekt: Cattleya rex

Nach nun einem Monat ist die kritische Phase zur Hälfte vorbei und von den ursprünglich sechs Pflanzen sind noch fünf übrig. Eine ist leider auf dem Weg in den Himmel, aber darauf war ich ja eingestellt.

Zuerst die "Große":
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die auf Ton aufgebundene macht sich ganz gut und ist auch schon fast festgewurzelt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dann die SGK-Pflanze, die neues Wurzelwachstum zeigt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Zuletzt von Leo H. am 25.07.20 22:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

9Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 25.07.20 21:54

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Weiter geht's!

Diese ist die getopfte Pflanze:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Und zu guter letzt die zweite aufgebundene. Sie hat alle Wurzeln verloren und ist extrem dehydriert. Da sie jetzt aber drei neue geschoben hat, gebe ich die Hoffnung nicht auf!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Eine Pflanze, die ich schon seit März habe, ist die Myrmecatavola Frances Fox. Sie hatte fast keine Wurzeln, hat jetzt ein paar neue gemacht und die am Neutrieb sollten auch demnächst kommen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

10Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 25.07.20 22:02

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Jetzt kommen noch ein paar andere!

Dies ist, unschwer erkennbar, eine Phalaenopsis (meine einzige, ich mag die nicht sooo gern)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Das hier ist eine Tolumnia, die demnächst eine Kältebehandlung bekommt, damit sie blüht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Das war es dann auch schon wieder. Nervig ist, dass die Qualität der Bilder durch das erdorderliche verkleinern auf 800px stark abnimmt. Auf deutsch gesagt sieht das einfach nur sch***e aus verlegen

11Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 28.07.20 8:41

zwockel

zwockel
Orchideenfreund
Hallo Leo,
SGK sieht gut aus.
Warten bis das Wasser verschwunden ist und dann nachschütten, 1 bis 2cm.
Die Holzkohle kann gröber sein, da feine sich verfestigt.
Immer die Wurzeln beobachten, sie zeigen Dir Fehler an.
Besprühen ist jetzt auch wichtig am Morgen damit sie abtrocknen können bis Abends.

Viel Erfolg weiterhin.

Liebe Grüße

Will

12Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 24.09.20 20:28

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Hallo,

meiner grüne Cymbidium scheint der Dünger gemundet zu haben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Insgesamt sechs Blütentriebe kommen dieses Jahr, etwas früher als gewohnt. Wird wohl nichts mit grünen Weihnachten Wink

Meine Tolumnia schießt ihren Blütentrieb geradezu in die Höhe (das Foto ist eine Woche alt, inzwischen sind Knospen zu sehen):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Zygopetalum sollte bald auch in voller Blüte stehen, Bilder folgen dann. Sie scheint es zu mögen nun in Kokohum mit Rinde und Blähton zu wachsen.

Cattleya rex


Letzlich habe ich die beiden Sämlinge aus der SGK entfernt, weil sie mit ihren Wurzeln einfach nicht ins Substrat kamen. Dafür ist die Aufgebundene nun eingeglast, weil sie neue und kräftige Wurzeln schiebt und ich einsehen musste, dass meine Luft zu trocken ist.

Die Große macht sich prächtig, sie zeigt schönes Wurzelwachstum und macht bisher keinen weiteren Trieb. Hoffen wir, dass es bis Februar so bleibt.

13Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 15.10.20 21:17

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Zurzeit blühend und zart nach Muskat duftend:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

14Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 16.10.20 6:13

Blonder

Blonder
Orchideenfreund
Die ist ja besonders schön Leo.
Super Erfolg. Gratulation.
Die Cymbidium schaut auch sehr schön aus. 6 BT ist stark. Wie kultiviert du sie?
Die große Cattleya sieht sehr schön aus. Den kleinen hast du vlt etwas viel Sonne zugemutet im Sommer ab 17 Uhr. Da kann es nämlich noch ganz schön rein knallen durch die Fensterscheibe. Hast du mal geprüft wie warm bzw heiß es da geworden ist?
SGK ist für Sämlinge von Cattleya allerhöchste Kunst. Da muß man schon sehr viel Erfahrung haben denke ich.
Schöne Grüße
Christian

15Meine Orchideen Empty Re: Meine Orchideen am 16.10.20 10:05

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Hallo Christian,

Danke! Meine Cymbidium kultiviere ich eigentlich recht einfach: Ab Mai draußen, nach Akklimatisierung auch mit viel Sonnenschein. Gegossen wird sie großzügig, sie ist im Sommer nie trocken. Vor Regen schütze ich sie nicht. Das Wasser ist immer ohne Dünger, weil ich sie im April mit Blaukorn (ca. 10 Kugeln) versorge und im Mai mit einer guten Portion 6-Monate Langzeitdünger (NPK mit S und Mg). Im September stelle ich sie dann in ein GWH (für Tomaten) und gieße weniger. Die Blütentriebe folgen dann ein paar Wochen später. Ich räume sie ins Haus rein, wenn die BTe aufploppen. Sie steht dann unter einem Fenster, das nachts gekippt ist. Bisher habe ich es so und mit dem Verzicht auf Dünger geschafft, dass die NTe immer erst im März erschienen sind.

Ich glaube, die Fotos heben das Rot etwas zu sehr hervor, weil sie mit Abendsonne geknipst wurden. Die Sämlinge haben bei mir aber sehr viel Licht bekommen, das stimmt. Wobei Cattleya rex sich ja durch ihren Licht- bzw. Sonnenhunger auszeichnet. Ich habe die Blätter immer mal gefühlt, wärmer als handwarm sind sie eigentlich nie geworden. Dazu gab es an den extrem heißen, drückenden Augusttagen auch einen Ventilator.

Wieso sollte SGK mit Cattleya Sämlingen besonders schwierig sein? Klar, sie haben weniger Wurzeln, aber wenn man aufpasst und sie dann einglast, wenn sie schon neue Wurzeln schieben sind sie glaube ich nicht so schwierig. Meine musste ich deshalb rausnehmen, dass sie es nicht durch die Dampfsperre geschafft haben. Die andere in SGK wurzelt jetzt aber nach unten ins Glas und ist schon viel weniger dehydriert.

Lg, Leo

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten