Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

"Verletzte" Einstichstelle - was tun?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Gast


Gast
Hallo zusammen

Mein Freund hat mir eine blau gefärbte Orchidee geschenkt. (Leider wusst er nicht, dass es keine natürliche Farbe ist und die Farbe eingespritzt wurde).
Nach einer Woche habe ich bemerkt, dass einer der zwei Stängel auszutrocknen scheint, bzw. gelblich wird. Dann habe ich entdeckt, dass die Einstichstelle, wo die Farbe eingespritzt wurde, sehr schlecht aussieht... dunkel, mit weissen Punkten (siehe Bild. Anm: Diese Banausen im Geschäft haben auch noch brutal ein Blatt aufgespiesst!).
Was ist das? Sollte ich den ganzen Stängel abschneiden? Oder gibt es Hoffnung? Der Stängel hat eigentlich noch eine ungeöffnete Knospe dran, darum möchte ich ihn wenn möglich retten. :-(

Bild: https://drive.google.com/file/d/0B1nR981Jmt5vTHlpOGs4cU1zZXc/view?usp=sharing

Usitana

avatar
Orchideenfreund

Hallo, Guten Morgen!
Ich würde den Stängel mindestens 1cm unterhlb der Einstichstelle abschneiden und mit Zimt versorgen.
Den Blütenstiel kürzen (d.h. ohne diese Einstichstelle) in einer Vase aufblühen lassen (wenn er halt noch kann)
aber die "SCHÖÖÖNE" (kotzen) blaue Farbe wird wahrscheinlich verblassen.
Die Verletzung durch den Stab ist eh verheilt

Alles Gute!

Gast


Gast
Vielen Dank Usitana! Habe es so wie von dir vorgeschlagen gemacht. Sieht bis jetzt gut aus. Hoffentlich erholt sich die Pflanze. :-)

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten