Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Wässern...

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Wässern... am 19.07.15 19:14

orchida68

avatar
Orchideenfreund
Hallöchen!
Habe ja noch nicht so lange meine Orchideen und habe festgestellt,das ich einige zu feucht gehalten habe.Die Blätter wurden schrumpelig und schlapp.Man sagte mir zu nass gehalten.
Habe dann mal etwas ausprobiert...habe einen kleinen Untersetzer mit lauwarmen Wasser gefüllt und die Orchidee reingestellt und einige Zeit drin stehen lassen.Die gesamten Wurzeln haben sich vollgesogen bis fast oben hin zum Topf.Dann habe ich sie aus dem Untersetzer rausgenommen und abtropfen lassen.Habe festgestellt das die Orchis mit den schlappen Blättern sich wieder erholt haben.
Wollte nun mal wissen,ob ich so weiter verfahren soll,oder doch lieber tauchen?
                     LG Inge Cool

2 Re: Wässern... am 19.07.15 19:32

Jour

avatar
Orchideenfreund
Ich gehe mal davon aus dass es sich um Phalaenopsis handelt?!

Nun, solange du den Eindruck hast es bessert sich, würde ich dabei bleiben, oder? Welche Befürchtung hast du?

Nicht ganz außer Acht lassen, dass an "zu nass" auch das falsche oder zu feine Substrat eine Mitschuld haben kann. Darauf deutet ein "vollsaugen bis oben hin zum Topf" nur unter Verwendung des Untersetzers hin.


Jochen

3 @Jochen am 20.07.15 19:56

orchida68

avatar
Orchideenfreund
Hallo Jochen!
Es ist eine Phalaenopsis.Es saugen sich wirklich nur die Wurzeln voll und das Substrat ist fast gar nicht feucht,da gehe ich dann davon aus,das sich wirklich nur die Wurzeln das Wasser holen.Ich denke die Lösung ist so ganz gut.
Dadurch das das Substrat nicht so feucht ist können die Wurzeln nicht zu lange in der Feuchtigkeit stehen und faulen.

4 Re: Wässern... am 20.07.15 22:24

Jour

avatar
Orchideenfreund
Hört sich doch gut an. Wenn die Methode also augenscheinlich Erfolge bringt, vorerst beibehalten.
Ob die Pflanze jetzt getaucht oder Wasser im Untersetzer belassen wird, bis die Wurzeln feucht aussehen, ist glaube ich einerlei -- das Ergebnis wird ähnlich ausfallen.
Man kann auch beides kombinieren: Im üblichen Gießintervall mit der Untersetzermethode arbeiten, und alle x Gießintervalle (zB einmal im Monat) die Pflanze stattdessen tauchen.

Nebenbei ist Phalaenopsis ziemlich anpassungsfähig.

orchida68 schrieb:Dadurch das das Substrat nicht so feucht ist können die Wurzeln nicht zu lange in der Feuchtigkeit stehen und faulen.

Wasser sollte soundso bei Orchideen, aber auch generell bei Pflanzen nicht länger an den Wurzeln stehen bleiben.
Für ein gutes Wachstum ist Feuchtigkeit und Sauerstoff im Wechsel gleichermaßen nötig.


Jochen

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten