Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

kokosfasern und Wuchshemmstoffe

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 kokosfasern und Wuchshemmstoffe am Mi Apr 22 2015, 21:23

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,


Am 16.4.15 erwähnte der Gartenfachmann Elmar Mai in Haus&Garten im ZDF bei der Vorstellung von Pflanzerden, daß Kokosfasern Wuchshemmstoffe enthalten. Weil die Kokosnüsse übers Meer schwimmen und erst keimen sollen, wenn sie eine Insel erreichen.

Ich habe darauf hin über seine Internetseite versucht Kontakt zu ihm aufzunehmen, das ist jedoch fehlgeschlagen. Ich wollte seine Quelle wissen.

Nun sind ja Kokosfasern aus unseren Substraten für Orchideen nicht mehr weg zu denken.

Weiß jemand etwas zu diesem Thema ?

Meine Internetrecherche war nicht erfolgreich.


Gruß
Christian

2 Re: kokosfasern und Wuchshemmstoffe am Mi Apr 22 2015, 22:17

*Felix*

avatar
Orchideenfreund
Das halte ich für Unsinn (auch die Erklärung: Die Kokosnüsse sollen doch nicht stets und ständig über das Meer schwimmen und auf einsamen Inseln keimen). Allerdings ist es natürlich möglich für Kokosnüsse, lange Strecken über das Meer hinzulegen, ohne die Keimfähigkeit zu verlieren.

Es wurde allerdings herausgefunden, dass Kokosfaser-Produkte einen gewissen (sehr kleinen) Anteil an Phytohormonen (Auxine, Cytokinine) sowie Lektine aufweisen. Das sind aber in erster Linie keine Wuchshemmstoffe (im Gegenteil).

3 Re: kokosfasern und Wuchshemmstoffe am Mi Apr 22 2015, 23:21

Pooferatze

avatar
Moderator
Es gibt zwar Pflanzen, die wuchshemmde Stoffe an ihre Umgebung abgeben um konkurierende Pflanzen kleinzuhalten wie z.B. Eichen oder - glaube ich zumindest - Kastanien, aber Kokosnüsse gehören nicht dazu und schon gar nicht die Früchte. Da muss ich Felix Recht geben. Die Erklärung halte ich auch für arg an den Haaren herbei gezogen.

Ein symbiotisch lebender Pilz hilft der Kokosnuss allerdings schon andere Schadpilze zu unterdrücken. Ob der wiederum noch im Subtrat vorhanden ist, isst fraglich. Er hat auf keinen Fall Wachtums hemmende Wirkungung auf Orchideen.


_________________
Viele Grüße

Eva

4 Re: kokosfasern und Wuchshemmstoffe am Fr Apr 24 2015, 16:40

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Danke Eva und Felix,

dann kann ich ja meine Kokosfasern weiter untermischen.

Gruß
Christian

5 Re: kokosfasern und Wuchshemmstoffe am Fr Apr 24 2015, 16:50

Ed

avatar
Orchideenfreund
Hallo Christian,
ich habe in Thailand noch keinen Orchideentopf ohne Kokoschips oder Kokosstücke gesehen.Ähnlich wird es in ganz Südost-Asien aussehen.

...viele Grüsse
Edgar

6 Re: kokosfasern und Wuchshemmstoffe am Fr Apr 24 2015, 16:55

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Ich möchte hier nur einmal darauf hinweisen, dass im Handel käufliche Kokoschips mit Salzen belastet sein können. Daher wässere ich meine min. 2x vor Gebrauch. Dies gibt mir Sicherheit.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

7 Re: kokosfasern und Wuchshemmstoffe am Fr Apr 24 2015, 22:34

niemand

avatar
Orchideenfreund
hallo
soweit ich gelesen habe ,werden die kokosfasern einige wochen in wasser eingeweicht,genau aus dem grund
ich hab dazu auf dem anderen PC einen artikel ...müsste aber suchen
ich mache das auch so ,dass ich die fasern im regen liegen lasse

8 Re: kokosfasern und Wuchshemmstoffe am Sa Apr 25 2015, 00:13

*Felix*

avatar
Orchideenfreund
Ja, und dann bitte sehr vorsichtig sein, weil der Leitwert von den im Wasser gelösten Auszügen der Kokosfaserchips nicht alles anzeigt. Man muss auch später sehr vorsichtig sein mit den Kokosfaserchips, weil sich über die Zeit sonst zu viel Kalium und vor allem Natrium freisetzen, sollte es nicht sorgsam ausgewaschen worden sein und werden.

9 Re: kokosfasern und Wuchshemmstoffe am Sa Apr 25 2015, 03:22

niemand

avatar
Orchideenfreund
ich habe viele dendrobien aufgebunden auf kiefernholz oder sowas ähnliches ..kiefernholz gibt es nicht...naja nadelbaum ...als zusätzliches material kokosfaser ,..die hier auf dem markt weggeschmissen wird ,vorher lasse ich sie im regen liegen ...geht recht gut
vor der verwendung zerreisse ich das material damit es nicht so kompakt ist
ich hab mir auch schon sehr feine gekauft,und versuchshalber mal eine Dracula darin gepflanzt
und es geht recht gut ... vorteil das zeug verrottet nicht so schnell
bei feiner faser dürfte es ein vorteil sein sie vor dem pflanzen eine nacht einzuweichen
so machen die das hier auch mit rindensubstrat ,weil dieses trocken im topf recht schwer wasser aufnimmt

man muss auch immer daran denken dass in asien die orchideenzucht industriell ist ,somit kann man
davon ausgehen ,dass man dort schon sehr genau untersucht hat ,wie man die faser vorbehandeln
muss ,da die faser ja abfall ist ,ist sie auch extrem billig ,das dürfte der hauptpunkt sein

10 Re: kokosfasern und Wuchshemmstoffe am Mi Mai 06 2015, 12:06

Eli1

avatar
Admin
D.h.,ich kann meine Kokosschnipsel aus dem Zoofachhandel unter das Orchideensubstrat mischen (mit vorheriger Wässerung)


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

11 Re: kokosfasern und Wuchshemmstoffe am Mi Mai 06 2015, 12:27

*Felix*

avatar
Orchideenfreund
Mit vorheriger gründlicher Auswaschung, ja.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten