Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Blattlausbekämpfung

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Blattlausbekämpfung am 13.02.15 14:48

ceratit

avatar
Orchideenfreund
Hallo allerseits,

ich bin noch nicht lange hier im Forum und denke, Ihr habt's bestimmt schon mal angesprochen:
Was tut Ihr gegen Blattläuse? Vereinzelt tauchen sie jetzt schon bei mir im Kalthaus an mediterranen Erdorchideen und Dendrobienknospen auf. Ich versuche gerade, den Viechern mit Neudorff Neudosan beizukommen. Was sind Eure Erfahrungen mit Wirksamkeit und Pflanzenverträglichkeit? Was wäre ansonsten noch empfehlenswert, ohne dass man sich gleich selbst damit umbringt Laughing

2 Re: Blattlausbekämpfung am 13.02.15 16:00

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

3 Re: Blattlausbekämpfung am 14.02.15 15:20

Knöchelkopp

avatar
Orchideenfreund
Moin,

längst nicht überall hat sich herumgesprochen, dass der Einsatz von sog. Hausmitteln inzwischen nicht mehr zulässig ist. Auf die Recherchen von Publikumszeitschriften sollte man sich im Zweifel nicht verlassen. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, orientiert sich am besten an den Empfehlungen des Pflanzenschutzdienstes einer Landwirtschaftskammer. Stellvertretend hier:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Beste Grüße,
Stefan

4 Re: Blattlausbekämpfung am 14.02.15 16:20

ceratit

avatar
Orchideenfreund
Danke! Mich würde noch interessieren, ob gängige Mittel wie Neudosan Neudorff, was ich mir gerade besorgt habe, zu negativen Erfahrungen bei Orchideen geführt haben. Ferner, hat jemand Erfahrungen mit natürlicher Bekämpfung, also durch "Nützlinge wie Räuberische Gallmücken, Schlupfwespen oder Florfliegen gegen Blattläuse" und wo man diese Nützlinge beziehen kann.

Grüße aus der Pfalz

5 Re: Blattlausbekämpfung am 15.02.15 14:00

Knöchelkopp

avatar
Orchideenfreund
Hallo Christoph,

ich hatte jahrelang keine Blattläuse mehr, würde aber beim Kauf von Pflanzenschutzmitteln ebenfalls zu Neudorff tendieren. Neudorff arbeitet bei der Produktentwicklung mit dem Julius-Kühn-Institut zusammen und betreibt, so weit ich es als Außenstehender einschätzen kann, einen immensen Entwicklungsaufwand, um Wirksamkeit und Verträglichkeit der Mittel sicherzustellen.

Mit Nützlingen habe ich bislang noch nicht experimentiert. Neu eingetroffene Pflanzen untersuche ich mit der Lupe und stelle sie ggf. in Quarantäne. Dadurch ist schon seit Jahren der Schädlingsbefall auf einzelne Pflanzen beschränkt geblieben und ließ sich ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln beseitigen.

Beste Grüße,
Stefan

6 Re: Blattlausbekämpfung am 17.02.15 9:52

ceratit

avatar
Orchideenfreund
Hallo Stefan,

wo die Viecher herkommen, weiß ich nicht. Ich bin mir allerdings sicher, dass sie nicht mit neuen Pflanzen eingeschleppt worden sind. Mir scheit es eher so, als ob sie während des Freilandaufenthalts im Sommer besucht werden und dass es dann zu Eiablagen kommt, woraus im relativ molligen Vorfühling des Kalthauses die Tiere schlüpfen. Wie auch immer, ich werde ihrer Herr Laughing . Was du zu Neudorff schreibst, finde ich sehr interessant und wichtig. Wenn ich mich eingelesen habe, werde ich's auch mal mit den Nützlingen versuchen. Ich weiß nur nicht, in wie weit sich das mit den chemischen Mitteln "beißt".

Vielen Dank und herzlichen Grüße aus der noch sehr düsteren Pfalz
Christoph

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten