Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Reinigung und desinfizierung der Regenanlage

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

orchimike

avatar
Orchideenfreund
Hallo ihr Spezies,

ich habe in meinem Orchidarium eine Beregnungsanlage verbaut und betreibe diese nun seit etwa 2,5 Monaten.
Der Wasserbehälter (5 Liter) steht im dunklen Unterschrank ohne Tageslicht.
Oben ist der Schraubverschluss offen damit der Ansaugschlauch eingesteckt werden kann.

Jetzt stell ich mir die Frage wie ich zu gegebenem Zeitpunkt die gesamte Regenanlage (Ansaugfilter, Ansaugschlauch, Pumpe, Druckschlauch, Fittings, Abzweiger und Düsen) am einfachsten und effektivsten reinigen und desinfizieren kann.

Wie macht ihr das? Wie oft macht ihr das? Womit macht ihr das?

Wenn sich da trotz Dunkelheit Bakterien oder sonstiges schleimiges Zeug bildet kann es nicht gut sein dieses zu zerstäuben, oder?

Bin für jeden echten Praxistipp dankbar.

Gruss
Michael

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Welches Wasser nimmst Du denn? Mit Osmosewasser dürfte so schnell keine Reinigung nötig sein.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

orchimike

avatar
Orchideenfreund
Ich nutze das Regenwasser meines kleinen Vordachs im Garten.

Es hat ca. 30µS so wie es ist.
Dann kommt ein wenig Leitungswasser dazu wegen der benötigten Ionen wie Zink und Eisen und das Wasser hat dann ca. 50-60µS.

Dann sehr verdünnt Dünger dazu und es hat dann 100-120µS.

Gruss
Michael

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Mal vorneweg, mit Orchidarien und Beregnungsanlagen habe ich keine Erfahrung. Einige Gedanken dazu habe ich aber schon.
Wenn Du jeden Tag mehrer Male beregnest, ist so 'viel' an Düngesalzen m. E. nicht nötig. Da geht es doch in erster Linie um Luftfeuchtigkeit. Das meiste dürfte eh runter tropfen und Du hast dann bald einen versalzten Boden.
Den Düngeguss könnte man doch per handbetriebenem Zerstäuber einbringen und in die Anlage salzarmes Wasser füllen. Meine Orchideen bekommen auch nur höchstens einmal pro Woche Dünger.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten