Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Schädling?

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Schädling? am 31.08.13 23:03

Rudi

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen!
Was könnte das wohl sein? Es sieht fast wie ein Einstich aus! Gibt es denn einen Schädlinge, der die Eier in das Blatt spritzt? Die Fotos bekomme ich nicht wirklich besser hin, meine Kamera ist da wohl überfordert!
Bis bald, Rudi!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

2 Re: Schädling? am 01.09.13 1:13

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rudi
Jepp, sieht nach Einstichen aktuell aus. Bekommst du die Bilder eventuell ein bischen schärfer hin?
LG

Leni

3 Re: Schädling? am 01.09.13 8:14

Rudi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Leni!
Besser geht das Foto nicht! Es ist so groß wie ein Stecknadelkopf und natürlich befinden sich die Einstiche auf einem neuen Blatt! Ich werde die Sache weiter beobachten und berichten.
Bis bald, Rudi!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

4 Re: Schädling? am 01.09.13 10:47

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

wieso sehe ich kein Bild mehr? scratch 


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

5 Schädling am 01.09.13 18:40

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rudi!

Ich tippe auf Thripse! Spinnmilben verursachen ein ähnliches Schadbild, jedoch befallen sie vorzugsweise weichlaubige Pflanzen. In jedem Falle sollte z.B. SPRUZID, ein sehr pflanzenschonendes und für Bienen ungefährliches Insektizid mit natürlichem Wirkstoff (Pyrethrum), sicher helfen!

Freundliche Grüße
Rolf

6 Re: Schädling? am 01.09.13 19:58

Rudi

avatar
Orchideenfreund
Rolf schrieb:Hallo Rudi!

Ich tippe auf Thripse! Spinnmilben verursachen ein ähnliches Schadbild, jedoch befallen sie vorzugsweise weichlaubige Pflanzen. In jedem Falle sollte z.B. SPRUZID, ein sehr pflanzenschonendes und für Bienen ungefährliches Insektizid mit natürlichem Wirkstoff (Pyrethrum), sicher helfen!

Freundliche Grüße
Rolf
Danke für die Antwort, ich habe das noch nie gesehen!
Bis bald, Rudi!

7 Re: Schädling? am 03.09.13 12:54

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
genau das gleiche Schadbild habe ich auch an meiner Mimiltonia. Es geht aber nicht auf die dicht daneben stehenden andere Orchideen über. Thripse hatte ich auch vermutet, kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen, das sieht normalerweise anders aus. Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, sind vereinzelt Thripslarven. Naja, ich habe auf jeden Fall gegen Pilz und Schädlinge gesprüht, die befallenen Blätter abgeschitten und die Neutriebe sehen wieder ganz gut aus.
lg Eva

Nachtrag

Wenn man mal unter allgemeinen Blattfleckenkrankheiten stöbert, drängt sich ganz stark die Vermutung auf, dass es sich um einen Pilz und nicht um einen tierischen Schädling handelt. Zumindest vom Erscheinungsbild gleicht es einer Menge anderer Pilzerkrankungen.



Zuletzt von Pooferatze am 03.09.13 13:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Nachtrag)

8 Re: Schädling? am 12.09.13 19:47

Eli1

avatar
Admin
Hallo Rudi
Für scharfe Bilder von kleinen Knubbeln nützt es nichts, wenn man mit der Kam ganz dicht ran geht, außer sie hat Makro bis 1,5cm.
Weiter weg, dann wird das ganze Blatt scharf. Dann kannst du die Ränder im Fotobearbeitungsprogramm schneiden und die Einstiche bleiben trotzdem scharf (sofern das Originalbild scharf ist)

Zuerst sticht oder saugt was, dann ist das Blatt geschädigt und ein Pilz kann entstehen.

http://www.orchideen-wien.at

9 Welcher Schädling am 13.09.13 11:24

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Pooferatze schrieb:Hallo,
genau das gleiche Schadbild habe ich auch an meiner Mimiltonia. Es geht aber nicht auf die dicht daneben stehenden andere Orchideen über. Thripse hatte ich auch vermutet, kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen, das sieht normalerweise anders aus. Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, sind vereinzelt Thripslarven. Naja, ich habe auf jeden Fall gegen Pilz und Schädlinge gesprüht, die befallenen Blätter abgeschitten und die Neutriebe sehen wieder ganz gut aus.
lg Eva

Nachtrag

Wenn man mal unter allgemeinen Blattfleckenkrankheiten stöbert, drängt sich ganz stark die Vermutung auf, dass es sich um einen Pilz und nicht um einen tierischen Schädling handelt. Zumindest vom Erscheinungsbild gleicht es einer Menge anderer Pilzerkrankungen.
Hallo Eva!

Oft ist es so, wie Eli schrieb: "Erst sticht und saugt was, dann ist das Blatt geschädigt, und ein Pilz kann eindringen"!

Der Schädling selber kann auch direkt beim Stechen/Saugen einen Pilz, ja sogar ein Bakterium oder ein Virus übertragen!

Wenn Du ähnliche Symptome wie von Rudi dargestellt auf einer Miltonia hattest, könnten dies neben Thripsen auch Spinnmilben verursacht haben, da Spinnmilben weichlaubige Pflanzen (wie z.B. Miltonien) bevorzugen! Es wäre interessant zu wissen, welche NICHTbefallenen Pflanzen neben der Miltonia standen!

Ich habe da gegen Thripse ein altes "Hausmittel" im Internet gefunden (es dürfte auch gegen Spinnmilben helfen!):

"Ein wirksames Hausmittel gegen Thripse ist eine Öl-Spülmittel-Wasser-Emulsion: 1 l Wasser werden mit 2 El. Olivenöl und einem Spritzer Spülmittel gemischt. Diese Emulsion wird auf die Orchideen gesprüht. In der angegebenen Konzentration ist das Öl für die meisten Orchideen verträglich."

Freundliche Grüße
Rolf

10 Re: Schädling? am 13.09.13 19:50

Rudi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde!
Die Flecken sind noch da, ich habe aber gespritzt und einige Tage später habe ich die Stellen mit Zimt bestreut! Ich habe eine starke Lupe und die Phalaenopsis habe ich untersucht, die hat aber kein Befund! Natürlich habe ich sie von den Anderen isoliert. Bei dieser Orchidee stehen nur Phalaenopsis. Vielleicht ist es ja eine Laune der Natur?
Bis bald, Rudi!

11 Re: Schädling? am 31.10.13 15:24

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

ich habe genau das gleiche Schadbild an meiner Dtps. Purple Martin. Sie steht bei mir im Büro und war zur Pflege bei einer Kollegin, da ich längere Zeit nicht da war. Am Dienstag habe ich sie dann bei der Kollegin abgeholt und sie wie folgt vorgefunden:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich habe sie mal mit einer Lupe (7-fache Vergrößerung) untersucht und einige Stellen gefunden, wo weißes wolllausähnliches Gespinnst ist. Aber von lebenden Tieren keine Spur.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

12 Welcher Schädling? am 01.11.13 9:05

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Angi,

wie Du richtig vermutest, spricht das Schadbild für Woll- oder Schmierläuse! Diese scheinen Phalaenopsis und Verwandte zu lieben!! Wie ich aus eigener Erfahrung weiß, sind die Tiere oft nicht zu sehen, weil sie sich in den Blattachseln verstecken! Also versuche es mit einem systemischen Insektizid! Damit erreichst Du sie ganz sicher!

Freundliche Grüße
Rolf

13 Re: Schädling? am 01.11.13 15:12

Simon

avatar
Orchideenfreund
Hi Angi,
du kannst auch mit Bayer Orchideen-Schädlingsfrei Lizetan AF spritzen. Ist auch ungefährlich für Bienen und hat bei mir
sehr gut gewirkt. Aber Achtung: Nicht oder nur vorsichtig bei Frauenschuhen anwenden. Alle anderen Gattungen sehen wunderbar aus,
besonders die Phalaenopsen und Verwandte.

14 Lizetan am 01.11.13 16:56

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Pluton schrieb:Hi Angi,
du kannst auch mit  Bayer Orchideen-Schädlingsfrei Lizetan AF spritzen. Ist auch ungefährlich für Bienen und hat bei mir
sehr gut gewirkt. Aber Achtung: Nicht oder nur vorsichtig bei Frauenschuhen anwenden. Alle anderen Gattungen sehen wunderbar aus,
besonders die Phalaenopsen und Verwandte.
Hallo Simon,

Lizetan ist ein sehr bewährtes und bekanntes systemisches Mittel. Leider wurde es kürzlich vom Markt genommen, WEIL ES BIENENGEFÄHRLICH ist!!!

Freundliche Grüße
Rolf

15 Re: Schädling? am 01.11.13 17:11

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Rolf schrieb:
Hallo Eva!

Wenn Du ähnliche Symptome wie von Rudi dargestellt auf einer Miltonia hattest, könnten dies neben Thripsen auch Spinnmilben verursacht haben, da Spinnmilben weichlaubige Pflanzen (wie z.B. Miltonien) bevorzugen! Es wäre interessant zu wissen, welche NICHTbefallenen Pflanzen neben der Miltonia standen!


Freundliche Grüße
Rolf
Hallo Rolf,
ich hatte diesen Thread irgendwie aus den Augen verloren... tschuldigung
Also, neben der befallenen Pflanze stand..... auch Miltonien und "Cambria" Baumarkt Sterbetisch Multimix Hybriden mit weichem Laub Smile 
Lustigerweise ist die befallenen Miltonia die einzige, die Blütentriebe schiebt.

Meiner Meinung nach sieht das Schadbild an Angies Purple Martin etwas anders aus. Es fehlen die Einstichstellen und die Flecken scheinen eher eingesunken zu sein.
Interessant an dieser ganzen Suche nach dem Verursacher ist ja, zu verhindern, dass es sich weiter ausbreitet. Aber oft hilft wirklich nur "try and error" - Neutral 
Meiner Pflanze geht es, wie gesagt wieder gut und die Radikalkur mit Pilzmittel und Schädlingsbekämpfung scheint ihre Wirkung erzielt zu haben.

Viele Grüße
Eva

16 Re: Schädling? am 01.11.13 17:53

Simon

avatar
Orchideenfreund
Rolf schrieb:
Pluton schrieb:Hi Angi,
du kannst auch mit  Bayer Orchideen-Schädlingsfrei Lizetan AF spritzen. Ist auch ungefährlich für Bienen und hat bei mir
sehr gut gewirkt. Aber Achtung: Nicht oder nur vorsichtig bei Frauenschuhen anwenden. Alle anderen Gattungen sehen wunderbar aus,
besonders die Phalaenopsen und Verwandte.
Hallo Simon,

Lizetan ist ein sehr bewährtes und bekanntes systemisches Mittel. Leider wurde es kürzlich vom Markt genommen, WEIL ES BIENENGEFÄHRLICH ist!!!

Freundliche Grüße
Rolf
Ok sorry,
ich bin davon ausgegangen, weil es auf der Flasche dick und fett drauf steht. Da sieht man mal wieder, dass auch Bayer einfach sowas draufdruckt ohne es zu prüfen oder entgegen besserem Wissen.

17 Re: Schädling? am 01.11.13 18:13

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

euch vielen Dank für eure Postings.

Die Purple Martin wurde heute der biologischen Umlaufbahn zugeführt nachdem ich mir die runden Stellen gestern noch einmal genauer betrachtet habe. Sie waren weich und leicht matschig - also gab es für mich nur noch die Entsorgungs-Lösung da die Pflanze über und über damit - heißt auf allen Blättern - befallen war.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

18 Re: Schädling? am 01.11.13 18:19

Daz

avatar
Orchideenfreund
Pluton schrieb:ich bin davon ausgegangen, weil es auf der Flasche dick und fett drauf steht. Da sieht man mal wieder, dass auch Bayer einfach sowas draufdruckt ohne es zu prüfen oder entgegen besserem Wissen.
Der Wirkstoff galt lange Zeit als nicht bienengefährlich. Er steht aber seit einiger Zeit in dem Verdacht genau das eben doch nicht zu sein. Er tötet die Bienen zwar nicht gleich, verwirrt aber wohl ihren Ortungssinn, was dazu führt, dass die Arbeiterinnen nicht mehr zum Stock finden.

19 Re: Schädling? am 01.11.13 19:38

Simon

avatar
Orchideenfreund
Daz schrieb:
Pluton schrieb:ich bin davon ausgegangen, weil es auf der Flasche dick und fett drauf steht. Da sieht man mal wieder, dass auch Bayer einfach sowas draufdruckt ohne es zu prüfen oder entgegen besserem Wissen.
Der Wirkstoff galt lange Zeit als nicht bienengefährlich. Er steht aber seit einiger Zeit in dem Verdacht genau das eben doch nicht zu sein. Er tötet die Bienen zwar nicht gleich, verwirrt aber wohl ihren Ortungssinn, was dazu führt, dass die Arbeiterinnen nicht mehr zum Stock finden.
Ok vielen Dank für die Info und die Warnung. Dann werde ich mir so bald wies geht nochmal welches bestellen, denn die Wirkung ist ansich super.
Klar es hat ein paar meiner Paphiopedilen fast gekillt, aber abgesehen davon ist es echt top. Bisher haben alle behandelten Pflanze keine neuen Fiecher gezeigt.

20 Re: Schädling? am 01.11.13 19:50

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Lizetan ist noch erhältlich, zum Beispiel bei den Schwertern. Bei Pflanzen, die im Zimmer stehen, mache ich mir wegen Bienen oder anderer Insekten keine Sorge. Auf dem Balkon oder im Garten sollte man es nicht verwenden.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

21 Re: Schädling? am 01.11.13 20:39

Simon

avatar
Orchideenfreund
Peregrinus schrieb:Lizetan ist noch erhältlich, zum Beispiel bei den Schwertern. Bei Pflanzen, die im Zimmer stehen, mache ich mir wegen Bienen oder anderer Insekten keine Sorge. Auf dem Balkon oder im Garten sollte man es nicht verwenden.
Schwerter hat es leider rausgenommen. Aber ebay und co bieten es noch an

22 Problem! am 21.04.14 10:05

Rudi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde!
Lange Zeit wurden meine Orchideen von Schädlingen verschont! Nun hat sich wieder etwas eingeschlichen und es betrifft ein paar Phalaenopsis! Ein Wischtest mit Tempotüchern hat nichts ergeben und mit der Lupe habe ich auch nicht gesehen! Ich tippe aber auf Milben?
Bis bald, Rudi!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

23 Re: Schädling? am 21.04.14 10:13

Eli1

avatar
Admin
Hallo Rudi
Wo stehen die denn? Kann es sein,dass zuviel Licht vom Fenster kommt? Zu heiß eventuell???

http://www.orchideen-wien.at

24 Re: Schädling? am 21.04.14 11:08

Jour

avatar
Orchideenfreund
Syngenta und Bayer haben die EU im August 2013 geklagt, daher glaube ich dürfen die Mittel noch bis zur Gerichtsentscheidung verkauft werden.
Calypso (Thiacloprid) und Careo (Acetamiprid) sind von dem Verbot offenbar nicht betroffen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Jochen


P.S. Ah, ich sehe gerade, die Diskussion war alt, sorry.

P.P.S. Ich glaube die neue Frage wäre in einem eigenen Thread besser aufgehoben.

25 Re: Schädling? am 21.04.14 17:23

Rudi

avatar
Orchideenfreund
Eli1 schrieb:Hallo Rudi
Wo stehen die denn? Kann es sein,dass zuviel Licht vom Fenster kommt? Zu heiß eventuell???

Hallo Eli!
Zu warm glaube ich nicht, dann eher zu hell. Brandflecken sind das aber nicht! Irgendwie kommt das Grün abhanden. Die Orchideen stehen im Wintergarten am Fenster, in der Süd-Ostrichtung.
Danke, bis bald Rudi!

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten