Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cymidium Hybride

5 verfasser

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Cymidium Hybride Empty Cymidium Hybride 09.05.22 0:39

AstridB

AstridB
Orchideenfreund

Hallo,
ich habe schon versucht zu googeln, und in Foren fündig zu werden.

Durch einen Frustkauf bin ich zu einer Cymbidium-hybride gekommen, ist sonst nicht meine Art.

6,99 Euro beim Supermarkt, und ich hatte ne schlechte Woche.
Diese Pflanze blühte mit einer Rispe, hatte aber nur eine Bulbe....
Alles sah gut aus, sie blühte auch noch etwa 3 Wochen....dann Stillstand.
Durch die Blüte wußte ich die Gattung, nun ist die Pflanze seit 4 Wochen abgeblüht.

Ich habe mich durch Frust zum Kauf hinreissen lassen, weil sie toll blühte und ich was nettes haben wollte...
Ich habe seit vielen Jahren (auch) botanische Arten, aber bei dieser Cymbidiumhybride möchte ich nicht gern scheitern.

Beim Kauf hatte sie nur eine Bulbe und einen Blütentrieb. Nun kommt ein Neutrieb. Gibt es pro Bulbe nur einen Neutrieb?
Ich habe einen Balkon im zweiten Stock, kann ich sie jetzt schon rausstellen? Oder erst nach den Eisheiligen?
Freue mich über Tips,
lieGrü
Asdtrid

2Cymidium Hybride Empty Re: Cymidium Hybride 09.05.22 9:50

eleinen

eleinen
Orchideenfreund

Hallo Astrid,
an deiner Stelle würde ich die Pflanze einmal austopfen und mir auch die Wurzeln ansehen. Bisschen putzen, wenn nötig und sie in frisches Substrat setzen.
Meine Cymbidien sind schon draußen, allerdings habe ich die Eisheiligen im Hinterkopf und kann sie kurzfristig über Nacht wieder reinholen.

Und dann brauchst du noch Geduld.....dann wird das schon werden.

p.s. Hast du mal ein Foto von dem Cymbidium?

3Cymidium Hybride Empty Re: Cymidium Hybride 09.05.22 10:47

Christian N

Christian N
Moderator

In meiner Anfängerzeit habe ich mich viel mit Cymbidienhybriden beschäftigt, notgedrungen, denn neben weiß blühenden Phalaenopsis Hybriden waren es die einzigen Orchideen, an die man im Osten Deutschlands regelmäßig ran kam.

Das lag daran, daß sich Cymbidien sehr gut über Rückbulben vermehren lassen.
Man muß jedoch etwas Geduld aufbringen, bis wieder blühfähige Pflanzen entstehen.

Am Wohnzimmerfenster wuchsen sie sehr gut, waren jedoch nicht zum Blühen zu bringen.
Zur Blüteninduktion brauchen sie niedrige Tempdraturen.

Von einem Erwerbsgärtner habe ich dann gelernt, daß die Cymbidienhybriden im Sommer ins Freie sollten. Dazu hat er im Mai die Seitenwände seines Gewächshauses entfernt und im Herbst wieder angebaut.

Seither sind die Cymbidien mehr und mehr aus den Gärtnereien verschwunden.
Sie liefern zwar langlebige und vielblütige Schnittblumen, deren Verkauf allerdings kaum noch die Kosten deckt. Überdies dauert das Heranziehen von blühfähigen Pflanzen relativ lange, deshalb sind die Preise von blühenden Cymbidien vergleichsweise hoch.

Ich habe vom Nachbarn vor 3 Jahren einen sehr großen Topf mit einem Cymbidium erhalten, das bei ihm nicht blühen wollte. Es stand bei ihm im Sommer im Garten, wurde aber immer zu früh herein geholt und zu warm überwintert.

Nachdem es erst in den Wintergarten kam, als die Nachttemperaturen draußen unter 10°C fielen blühte es mitten im Winter überreich. Im folgenden Jahr war die Blüte nicht mehr ganz so reich, das lag aber daran, daß ich die Pflanze zu wenig gedüngt habe.
Cymbidium-Hybriden haben Wurzeln, die unter günstigen Bedingungen sogar in Blumenerde wachsen können, am besten ist jedoch ein Rindensubstrat mit feuchtigkeitsspeichernden Zusätzen und einer regelmäßigen, nicht zu knappen Düngung.
Auch mit dem Zusatz von Blaukorn werden gute Erfolge erzielt, früher nahm man Hornspäne.

Bei einem Cymbidium, das nur aus einer Bulben mit Blütentrieb besteht, ist wahrscheinlich eine größere Pflanze vorsichtig geteilt worden, sobald die Blütentriebe zu sehen waren.
Das ist gärtnerisch unseriös (günstiger Preis!) , weil die Blüte die Bulbe so stark auszehrt, daß für einen Neutriebe keine Substanz mehr vorhanden ist und damit der Neuaufbau der Pflanze sehr lange dauert. Cymbidien holen nämlich auch aus den alten Bulben, die ihre Blätter bereits abgeworfen haben, daß Letzte heraus, bis die welken Hüllen zusammen fallen.

Jedem, der genügend Platz hat und die Möglichkeit zum Freiluftaufenthalt, kann man nur raten, sich Cymbidium-Hybriden anzuschaffen.
Die Kultur ist mit ein wenig Erfahrung leicht und die prachtvollen Blüten im Winter halten über ein Vierteljahr.


Gruß
Christian

eleinen Gefällt dieser Beitrag

4Cymidium Hybride Empty Re: Cymidium Hybride 09.05.22 19:04

AstridB

AstridB
Orchideenfreund

Vielen Dank für Eure Antworten :-)

Ich weiß, dass es lange dauern kann, bis die Pflanze eine vernünftige Größe erreicht hat, und normalerweise kaufe ich soche Dinger nicht, aber es setzte der Verstand aus, und als Frustkauf musste sie halt mit.

Siue ist schon länger verblüht, ich schaue mal, wo ich die Fotos abgespeichert habe.

Dann werde ich sie nun rausstellen, demnächst sind die Eisheiligen ja vorbei, und auf dem Balkon sollte es gehen.

Es ist jedenfalls schön zu sehen, wie schnell sich der Neutrib entwickelt.


LieGrü
Astrid

5Cymidium Hybride Empty Re: Cymidium Hybride 09.05.22 19:33

AstridB

AstridB
Orchideenfreund

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Blütenbilder finde ich nicht, sie hat rötlich geblüht

6Cymidium Hybride Empty Cymidium Hybride 09.05.22 20:51

Biene

Biene
Orchideenfreund

Hallo Astrid

die sieht doch gar nicht schlecht aus.
Hab auch mal so eine bekommen, allerdings ohne BT.
In der Regel gibt's 1 - 2 NT pro Bulbe. Und wenn der NT gleichmäßig wächst, ist alles ok. Vielleicht ist es ein Minicymbidium, das sogar nächstes Jahr wieder blüht.
Meine Cymbidien sind im Garten. Falls Frost angesagt wird, müssen sie halt nochmal rein über Nacht. Aber sonst - bis 4 o. 5 Grad - alles ok.

eleinen Gefällt dieser Beitrag

7Cymidium Hybride Empty Re: Cymidium Hybride 10.05.22 9:24

zwockel

zwockel
Orchideenfreund

Bei dem Wetter raus mit ihr in den Halbschatten.
Bis kurz vor dem Frost.

Liebe Grüße

Will

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten