Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Fernreisen

+3
Biene
Franz
OF-Willi
7 verfasser

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Fernreisen Empty Fernreisen 19.07.21 11:24

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Habe in den letzten Jahren einige Fernreisen in einige Teile der Welt unternommen und möchte hier in Etappen berichten. Es waren keine Orchideen-Safari, denn in den für uns exotischen Ländern gibt es so viel zu sehen und zu fotografieren, dass die Orchideen fast zur Nebensache werden.
Ich fange an mit Singapur, denn dies ist ein Drehpunkt für fernöstliche Reisen. Flug von Frankfurt mit Zwischenstopp in Peking (fast 12 Stunden), dann ist man erst einmal geschafft! In Singapur ging es dann auf ein Schiff. Wir waren dreimal dort und hatten zumindest genügend Zeit, die Gärten zu besichtigen.
Gardens by the Sea: Von der Schiffsanlegestelle leicht zu Fuß zu erreichen. Es ist ein 101 Hektar großes Gelände mit Tausenden von exotischen Pflanzen und mehreren sehr großen Gewächshäusern. Die Blumenkuppel (1,28 Hektar) ist das größte Gewächshaus der Welt. In ihm befindet sich ein 8-stöckiger begehbarer Pflanzenturm mit einer Fülle von Pflanzen. Es war sehr schwer, aus der Fülle der Bilder einige herauszupicken.
Catasetum pileatum:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wird fortgesetzt.
LG Friedrich



Zuletzt von OF-Willi am 19.07.21 11:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : weitere Bilder)

Eli1, Franz, Christian N, Rudi, zwockel, KarMa, Usitana und Gefällt dieser Beitrag

2Fernreisen Empty Re: Fernreisen 19.07.21 12:10

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia

Bombastisch in den GWH. ja1 ja1 ja1


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

3Fernreisen Empty Fernreisen 19.07.21 21:54

Biene

Biene
Orchideenfreund

Hallo Friedrich

Klasse ja1
Freue mich schon auf die Fortsetzung.
winken

4Fernreisen Empty Re: Fernreisen 20.07.21 4:40

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator

Eine beeindruckende Konstruktion!


_________________
herzliche Grüße
Matthias

5Fernreisen Empty Re: Fernreisen 20.07.21 18:36

Sabine62

Sabine62
Orchideenfreund

Tolle Bilder, danke fürs Mitnehmen. Bin auf die Fortsetzung gespannt. ja1 ja1

6Fernreisen Empty Re: Fernreisen 26.07.21 16:36

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Hier die Fortsetzung der "Fernreisen" mit Singapur Botanischer Garten und Orchideengarten.
Vorweg kurz etwas zu Singapur: Ca. 4 Mio. Einwohner (Chinesen, Malaien, Inder) direkt am Äquator; die Stadt hat etwa die Größe von Hamburg; hat die höchste Lebenserwartung auf der Welt; Temperatur ständig ca. 28 Grad bei ca. 84 % Luftfeuchte; die T ist in der Monsunzeit nur unwesentlich niedriger. So wachen z.B. einige Dendrobien dort nicht, da es keine T-Nachtabsenkung gibt.
Achtung für Neulinge: Zigaretten werden mit dem 10fachen Preis des Wertes verzollt; Einfuhr von Kaugummi nur mit ärztlichem Attest erlaubt; auf den Besitz von Rauschgiften steht die Todesstrafe (darauf wird im Flugzeug ausdrücklich hingewiesen)! Hohe Strafen, wer Müll auf der Straße wegwirft (Geld- oder Prügelstrafe mit Stock 1,40 m lang 12 mm Durchmesser auf das nackte Gesäß). Es klingt alles sehr drastisch, doch dafür gibt es keine Slums, keine Grafitti, alles ist blitzsauber. Der Inselstaat gilt als Blumenparadies. Schon im Flugplatzgebäude sind Orchideen- und Blumenschauen installiert. Dort fängt man an zu fotografieren.
Wir waren insgesamt drei Mal in Singapur (Zwischenstation für die Weiterreise per Schiff) und hatten immer einen halben Tag zum Besichtigen zur Verfügung. Die Stadt selbst (Hochhäuser, Einkaufstempel mit Gondelfahrt á la Venedig etc.) lass ich weg. Der Garden on The Sea ist ein Muss (hatte schon berichtet); ein zweites Muss ist der Botanische Garten mit seinem Orchideen-Garten (National Orchid Garden, 1/2 Stunde Taxifahrt vom Terminal).
Dieser Garten (24 Hektar, UNESCO Weltkulturerbe) besitzt die größte Orchideenausstellung der Welt (1000 Spezies/2000 Hybriden). Alle Pflanzen sind im Freien eingepflanzt oder aufgebunden. Hier ein ganz kleiner Fotobericht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Mit dem Schiff ging es dann weiter nach Thailand und Malaysia ("Mein Schiff 2") oder nach Indonesien ("AIDA Vita"). Fortsetzung folgt.
Friedrich

Franz, Machu Picchu, Christian N, Rudi, zwockel, KarMa, Usitana und Gefällt dieser Beitrag

7Fernreisen Empty Re: Fernreisen 26.07.21 19:03

Sabine62

Sabine62
Orchideenfreund

Die größte Orchideenausstellung der Welt, das wäre was für mich. Tolle Bilder, ja1 foto foto

8Fernreisen Empty Fernreisen 26.07.21 20:41

Biene

Biene
Orchideenfreund

Hallo Friedrich

wunderbar sabber 2
Von Singapur kenne ich schon den Flughafen, leider nicht die Stadt.
Aber deine Bilder machen Appetit winken

9Fernreisen Empty Re: Fernreisen 11.08.21 11:11

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Weiter mit den Fernreisen: Die vulkanische Insel Komodo in Indonesien. 390 qkm, nur ein Dorf mit 2000 Einwohnern (Nachkomme der ehemaligen Strafgefangenen). Die Bewohner bauen ihre Häuser auf Stelzen und haben nachts geschlossene Türen wegen der Echsen. Die Insel wird gern von Touristen wegen seiner idealen Tauchgründe und vor allem wegen der nur dort lebenden Warane besucht. Warane: Die größte Echsenart (bis 3 m lang, bis 70 kg). Sie laufen bis zu 5 km mit 5km/h; max. 18 km/h auf 500 m) --> kein Tourist könnte ihnen entkommen! Sie können schwimmen und bis zu 10 m hoch klettern, wenn sie noch nicht erwachsen sind. Die Jungtiere flüchten immer auf die Bäume, sonst werden sie gefressen. Hauptjagdbeute ist der große Mähnenhirsch! Im Unterkiefer der Warane ist eine Giftdrüse, die die Blutgerinnung der Beutetiere hemmt.
Es kostet Eintritt, die Insel zu besuchen (Nationalpark). Es sind nur geführte Wanderungen möglich (pro 5 Personen ein Begleiter mit langen Stangen zur Abwehr der Echsen). Wir haben erfahren, dass wir wohl eine der letzten Reisegruppen mit Besuch dieser Insel waren. Sie soll für Touristen geschlossen werden.
Klima: Sehr heiß und trocken! Ich habe selbst in den großen Wüsten der Welt nicht so geschwitzt! Vegetation: Nicht gerade ein Dschungel mit kaum Bodenpflanzen. Dennoch gab es Orchideen! Hier ein ganz kleiner Fotobericht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier ein "Nest" der Warane. Man sieht auch gut, dass die Gegend sehr trocken ist.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der Mähnenhirsch; vor Menschen scheut er kaum:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wird fortgesetzt.
LG Friedrich



Zuletzt von OF-Willi am 11.08.21 11:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : ...etwas vergessen...)

Franz, Machu Picchu, Christian N, zwockel, Usitana, Ed, Sabine62 und Gefällt dieser Beitrag

10Fernreisen Empty Re: Fernreisen 11.08.21 11:45

Sabine62

Sabine62
Orchideenfreund

Tolle Bilder, danke fürs Mitnehmen.

11Fernreisen Empty Re: Fernreisen 11.08.21 17:11

Machu Picchu

Machu Picchu
Orchideenfreund

Danke für die Bilder!

Die erste der beiden gezeigten Vandeen auf Komodo ist mir unbekannt; die zweite ist eindeutig Vanda bensonii.

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

12Fernreisen Empty Re: Fernreisen 26.08.21 17:17

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Weiter mit den Fernreisen: Wir sind jetzt auf Bali-Benoa (Indonesien): Viele Affen (Langschwanz-Makaken), Flughunde und immer wieder Vandeen. Die Ausflüge waren alle "geführt", denn allein kommt man da nicht hin (Boote, Autos). Eine Erkundung auf eigene Faust in die Wälder ging also nicht. Die Affen sind auf Bali heilig, da sie im Hinduismus die Inkarnation des Gottes Hanuma darstellen.

Kennt jemand diese Vanda? Es gibt dort viele davon
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Flughund an einer Engelstrompete:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Weiter auf Java: Eine Besonderheit (wie auch auf Sumatra und Sulawesi) ist der Kopi Luwak ("Katzenkaffee"). Kopi heißt Kaffee und Luwak ist die Bezeichnung der Schleichkatze (Fleckenmusang, wieselähnlich). Sie frißt die Kaffeekirschen, verdaut nur die weichen Schalen und scheidet die Bohne wieder aus (Katzenklo: Immer an die selbe Stelle). Die Bohnen werden gesammelt, gewaschen und leicht geröstet. Das ergibt den teuersten Kaffee der Welt (bis zu 500 €/Kilo). Kenner klassifizieren den Geschmack als "erdig, modrig, mild, gehaltvoll und mit Untertönen von Dschungel und Schokolade". Ich bin kein Kaffeekenner und trinke nur Tee, eine Kostprobe war aber bei dem Ausflug mit dabei (der Kaffee hat wenig Bitterstoffe und Säure und ist recht mild). Er wäre mir aber mit bis zu 40 € pro Tassen die Sache nicht wert.
Die Katzen werden hier in großen Käfigen gehalten und schwärmen nachts aus. Ein typisches Katzengesicht hat der Kerl nicht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Weiter nach Sumarang und Borobudur: Hier gab es für uns nur Tempel zu sehen; die Natur war karg:
Unser Reiseführer:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ein riesiger Tempel:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Weiter nach Surabaya (erinnert Ihr Euch an die "Dreigroschenoper" von Brecht?). Hier nur ein Bild. In einer Hütte sitzt ein Mann und bedient über lange Leinen viele Vogelscheuchen, damit die Trockenreis-Ernte  hoch bleibt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wird fortgesetzt.
LG Friedrich

Franz, Machu Picchu, Jutta, weeand und Mario Gefällt dieser Beitrag

13Fernreisen Empty Re: Fernreisen 26.08.21 19:34

Machu Picchu

Machu Picchu
Orchideenfreund

Sehr schöne Bilder aus Indonesien! ja1

Die gezeigte Vanda ist eine Vanda tricolor (evtl. suavis).

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

14Fernreisen Empty Re: Fernreisen 27.08.21 4:59

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator

Schöne Bilder!

Schleichkatzen sind nicht näher mit Katzen verwandt. Die Bezeichnung kommt wohl eher vom ähnlichen Körperbau und der Art, sich zu bewegen.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

15Fernreisen Empty Re: Fernreisen 27.09.21 23:08

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Weiter mit Fernreisen: Eine Schiffsreise auf dem Amazonas und weiter in die Karibik. Es war eine der schönsten meiner Urlaubsreisen!
Flug von Frankfurt nach Manaus mit Tankstop (4 Stunden) in der Dominikanischen Republik. Manaus, die Hauptstadt des Amazonasgebietes, liegt am Zusammenfluß des Rio Negro mit dem Amazonas. Es führt keine Straße ins Binnenland! Die Versorgung erfolgt per Flugzeug oder per Schiff. Die einzige Straßenverbindung geht nördlich nach Venezuela (geschätzt 1000 km) durch indogenes Gebiet und darf nur für wenige Stunden am Tag nach Anmeldung benutzt werden.
Brasilien - etwa 24 mal größer als Deutschland - hat riesige Entfernungen. Ein "Wegweiser" mit den km-Angaben zeigte uns das! Brasilien ist das einzige Land in Amerika, wo Portugiesisch gesprochen wird.
Von Manaus ging die Reise weiter mit der AIDA Vita stromabwärts, dem kleinsten Schiff der Flotte. Der Amazonas ist zwar sehr wasserreich und teilweise sehr viele Kilometer breit, ändert aber seinen Verlauf durch die Regenfälle ständig und das Schiff hat manchmal nur 2 m Wasser unter dem Kiel. Lotsen sind ständig an Bord.
Unsere Reise war die letzte, die mit der Vita gemacht wurde. Wir hatten Glück! Für die Reederei wurde es zu teuer, da der gesamte Proviant - außer Frischfrüchten - per Zubringer aus Hamburg herangeschafft werden mußte. Wir haben die Verladung gesehen. Gern würde ich eine Reise den Amazonas von Manaus stromaufwärts machen! Die MS Hamburg fährt dort manchmal. Sonst nur amerikanische Schiffe.

Wir hatten einen Tag in Manaus zur freien Verfügung. Es herrscht hier feucht-tropisches Klima (Feuchte nachts > 95 %, T tagsüber 30-40 Grad, nachts 20-30 Grad). Jahreszeiten gibt es hier am Äquator nicht, nur Regen- und Wenig-Regenzeit.
Bemerkenswert sind die Elektro-Freileitungen in der Stadt (jeder deutsche Elektriker hätte sofort alles abgerissen) und die teilweise bis 30 cm hohen Bordsteinkanten. Es machte manchmal richtig Mühe, die Straße zu überqueren.  Uns interessierte natürlich das berühmte Teatro Amazonas. Gebaut 1897, als die Stadt im Kautschukboom war. Alles Baumaterial - außer der Edelhölzer - wurde damals aus Europa eingeschifft. Meine Frau hatte per Mail nach Karten für eine Vorstellung an diesem Tag angefragt. Die Antwort kam prompt (auf deutsch)! Leider wurde an diesem Tag nicht gespielt, so daß wir das Haus nur besichtigen konnten: Gebaut im Stil der italienischen Renaissance, etwa 700 Plätze. Die Instandhaltung kostet sehr viel wegen der sehr hohen Luftfeuchte und öfteren Termitenbefall.
An den Bäumen entlang einer Straße begrüßten uns gleich einige schöne Blüten:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier das Teatro Amazonas:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Weiter ging es stromabwärts nach Santarém (etwa in der Mitte zwischen Manaus und der Flußmündung in Belém. Unterwegs war der Fluß teilweise so breit, daß man zu beiden Seiten kein Ufer sehen konnte. Manchmal gab es mit Schilf und wenigen Bäumen bewachsene winzige Inseln, die bei Wasserhochstand überflutet sind.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ein Ausflug in den Busch:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der Waldboden hier im Urwald hat nur eine sehr dünne Humusdecke (nur sehr wenige Zentimeter), da alles organische Material im feucht-heißen Klima sofort verrottet. Darunter ist Lehm und Sand ohne jede Nährstoffe. Für die landwirtschaftliche Nutzung ist der Amazonas deshalb ungeeignet. Trotzdem gibt es Brandrodungen. Wir haben vom Schiff aus solche gesehen.

Die Wurzeln der Bäume liegen nur ganz flach unter der Bodendecke. Besondere Wurzelformen bei einigen Bäumen sind hier die "Brettwurzeln":
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wird fortgesetzt.
LG Friedrich

Eli1, Franz, Machu Picchu, weeand und Mario Gefällt dieser Beitrag

16Fernreisen Empty Re: Fernreisen 28.09.21 9:07

Eli1

Eli1
Admin

Danke f.d. Bilder !!!


_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

17Fernreisen Empty Re: Fernreisen 28.09.21 12:45

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Weiter mit Fernreisen. Wir haben, stromabwärts fahrend, die große Stadt Belém (1,5 Mio.) erreicht. Hier ist die Mündung des Amazonas in den Atlantik mit einem ca. 200 km breiten Delta. Rund herum ist Urwald. Hier einige Impressionen.
Wieder viele Bäume mit Brettwurzeln. Alles, was auf dem Boden liegt, ist in wenigen Monaten verrottet:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Am Boden wachsen viele Heliconien. Auf fast jedem Baum befinden sich Farne, Bromelien und diverse Orchideen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ab und zu ein Paranuß-Baum. Er zählt zu den höchsten Bäumen hier (bis 55 m). Sein hartes Holz ist begehrt und er steht unter Schutz. An den Touristenpfaden ist er mit einem Plasteband abgesperrt! Die Indios erzählen, daß die Nuß dieses Baumes nützlich für ein gutes Erinnerungsvermögen ist: Wer eine Nuß (ca. 1,2 kg) aus dieser Höhe auf den Kopf bekommt, vergißt diesen Tag nie! Man kann diese Bäume leider sehr schlecht fotografieren, da ihre Wipfel in der obersten Etage des Waldes sind.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ab und zu trafen wir auf eine Indio-Hütte und deren Bewohner. Sie sind auf die Touristen eingestellt und verkaufen selbstgemachte Säfte. Das Wetter war sonnig und heiß. Auf unserer Wanderung waren wir jedoch immer unter den Bäumen im Schatten und Halbdunkel und haben selbst die hohe Luftfeuchtigkeit gut überstanden. Groß-Tiere haben wir nicht gesehen; doch die vielen bunten Vögel waren sehr aktiv.
Es ist schon bemerkenswert, daß dort die bei uns so begehrten Pflanzen einfach vor sich hinwachsen; man muß sie nur erkennen und auch ohne Blüte bestimmen können.

Wird fortgesetzt.
LG Friedrich

Franz, BrigitteB und Mario Gefällt dieser Beitrag

18Fernreisen Empty Re: Fernreisen 11.10.21 18:41

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Weiter mit Fernreisen. Wir haben Brasilien verlassen und die Fahrt ging in die Karibik.
Für jede der Inseln hatten wir einen Tag zum Besichtigen, nicht viel Zeit für große Ausflüge.
Île Royale mit der Nachbarinsel Île du Diable (französisches Überseegebiet). Die letztere Insel ist besser bekannt unter dem Namen "Teufelsinsel" (ich erinnere an den Film "Papillon"). Diese Inseln wurden von 1852 bis 1946 als französische Strafkolonie mit unmenschlichen Haftbedingungen genutzt. Die Inselgruppe hat keinen Hafen, man muß also vom Schiff aus tendern. Île du Diable kann man nicht betreten, doch für die Hauptinsel Île Royale hatten wir einen halben Tag Zeit.
Man kann die Insel in etwa einer Stunde umlaufen. Obwohl nur Steinstrände und raue Gischt, hat dieses Inselchen den vollen Charme der tropischen Region in reinster Form: Palmen bis zum Wasser, nur ganz wenige Touristen, die gerade diesen Ausflug gebucht haben, wildes Urwaldchaos mit Affen (keine anderen Großtiere), Meeresschildkröten. Keine Eis- und Andenkenverkäufer! 28 Grad ganzjährige Temperatur.
Es gibt dort nur ein ganz kleines Gasthaus im ehemaligen Verwaltungsgebäude und ein kleines Museum. Zudem befindet sich dort eine Radarstation, welche die Raketenstarts vom 13 km gegenüberliegenden Festland (Kourou, franz.-Guayana) überwacht. Und überall die Gefängnisgebäude mit den winzigen Zellenblöcken! Trotz der dunklen Vergangenheit zählt diese Insel mit zu den schönsten, die ich bisher besucht habe. Hier sind einige Impressionen.

Blick zur gegenüber liegenden Teufelsinsel:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das kleine Museum im ehemaligen Direktorhaus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Einzelzellen (ca. 4 x 4 m):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das Verwaltungsgebäude und Unterkunft für die Aufseher:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Totenkopf-Äffchen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wird fortgesetzt.
LG Friedrich

Franz, Machu Picchu und Mario Gefällt dieser Beitrag

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten