Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sehr guter Link zur Pflege Cattleya

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Ich möchte nach dem gestrigen Chatabend noch einen guten Beitrag als Link hier veröffentlichen. Er ist lang, sollte aber sorgfältig gelesen werden.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Peregrinus


Orchideenfreund
Den Link habe ich gleich mal in meine Lesezeichen.
Hatte den schon mal offen und mich dann geärgert, ihn nicht gespeichert zu haben. Das liest sich, als ob der Verfasser sehr kompetent in der Cattleyenpflege sei. Wink

Grüße
Matthias

NorbertK


Orchideenfreund
@Franz

diese Abhandlung von William P. Rogerson ist wirklich sehr interessant.

Aktuell habe ich hier eine Cattleya aus dem Baumarkt bei der ich nicht so recht weiß was ich machen soll.
Zum einen bildet sie jetzt Wurzeln und zum anderen schiebt sie auch 2 Blüten, was ich eigentlich schon für unmöglich gehalten habe.
Die Pflanze insgesamt ist nicht in einem besonderen Zustand. Ich hatte Ihr kurz nach Erwerb neues Substrat gegeben. Es war schon ein Neutrieb vorhanden, der aber nur sehr klein blieb. An diesem folgte dann über den Sommer ein zweiter Neutrieb, der nur sehr langsam heranwuchs aber dafür ordentliche Größe erreicht hat und jetzt mein Problemfall ist. Besonders viele Wurzeln waren auch so schon nicht dran und so stand sie eigentlich immer ziemlich wackelig im Topf. Erst vor kurzem haben ich was dagegen unternommen, weil ich am ersten Neutrieb sah das sich da Wurzeln bildeten und ich nicht wollte das die in Ihrem Wachstum gestört werden. Der zweite Neutrieb macht nun auch Wurzeln aber nicht so wie ich es gerne haben würde. Eigentlich sollte die Pflanze jetzt ihre Ruhezeit haben aber durch ihre derzeitige Aktivität bin ich mir da nicht so so sicher ob es so gut ist sie kühler und trockener zu stellen. Ich neige dazu die Wurzeln immer etwas zu besprühen, weil ich der Meinung bin, das sie sonst verkümmern (wie schon im Bild von der einen Wurzel zu sehen). Für mich stellt sich da die Frage ob ich was falsch mache und wie ich das Wurzelwachstum voran bringe.  Gruß Norbert

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Ich würde sie neu topfen und einen eventuellen Blütentrieb entfernen. Wichtig ist doch, dass die Pflanze jetzt wo sie neue Wurzeln schiebt ein gesundes Wurzelwerk entwickelt und dies als Basis für das komende Jahr. Aber bitte Vorsicht walten lassen, neue Wurzelspitzen können sehr schnell beschädigt werden. Dann jedoch noch keine Ruhezeit einleiten.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

NorbertK


Orchideenfreund
Moin Franz,

ich habe mal ein Bild drangehangen, damit Du sehen kannst wie das insgesamt aussieht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vielleicht ist meine Sorge ja unbegründet, denn der Trieb davor hat schon einige Wurzeln (soweit erkennbar mindestens drei) etwas tiefer im Substrat drin.
Warum meinst du, dass ich sie jetzt wieder umtopfen sollte? Ich habe sie erstmal wieder reingestellt, da es auf meiner Fensterbank wärmer ist und noch zusätzliches Licht habe. Die Blüte würde ich schon ganz gerne sehen wollen, da für mich noch unbekannt.
Unabhängig davon habe ich noch zwei anderen Cattleya, die ein schwaches Wurzelwachstum zeigen während andere wiederum nur so sprießen.  Gruß Norbert

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Norbert,

jetzt mit Foto würde ich aber sagen, das Substrat sieht aber oberflächlich noch gut aus, wie sieht es darunter aus? Generell muss man sagen, ist das Substrat bei einem Zukauf schlecht (riecht muffig, Oberfläche schon mit Moos durchsetzt, Pflanze wackelt im Topf, stark verdichtet), würde ich neues Substrat und gereinigten Topf verwenden. Aber jedes Umpflanzen wirft eine Pflanze erst einmal in der Entwicklung zurück oder bringt sie zum Stillstand. Die beste Zeit ist eben das Frühjahr zum Verpflanzen. Es ist natürlich Deine Entscheidung wie Du jetzt handelst.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

NorbertK


Orchideenfreund
@Franz

ich schon wieder. Also die Wurzeln haben sich nun doch besser entwickelt als ich anfangs befürchtete. Mit dem Gurkentrick habe ich so einige Schnecken wegsammeln können. Nur eine von den beiden Blütenknospen hat es nun schon fast geschafft und so wie es ausschaut wird es wohl eine relativ große Blüte werden. Ich denke auch das die Entscheidung sie durchzukultivieren nicht falsch war. Nach der Blüte wird sie halt nur noch eine verkürzte Ruhezeit bekommen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eine Unbekannte bei der ich hier sicher wieder nach den Namen fragen werde.  lol! 
Gruß Norbert



walter b.


Orchideenfreund
Danke für den Link, ich habe ihn aufmerksam gelesen und es stehen sehr viele interessante Dinge drin. Interessant finde ich allerdings die Behauptung, dass Cattleya eldorado - jetzt ja wallisii - zu den bifoliaten zu zählen sei...

Viele Grüße
Walter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten