Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Coelogyne sect. Fuliginosae

5 posters

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Christian N

Christian N
Moderator
Coelogyne sect. Fuliginosae


Innerhalb dieser Sektion gab und gibt es mit der Namensgebung reichlich Verwirrung.
Das ist auch für Amateure interessant, weil in vielen Händlerlisten Coelogyne fimbriata und C. ovalis auftauchen.
Beide sind leicht zu kultivieren und nicht schwer zur Blüte zu bringen.

Zunächst habe ich zum besseren Verständnis der Zusammenhänge etwas über die Taxonomie dieser
Sektion heraus gesucht.

Die Sektion Fuliginosae wurde von Pfitzer & Kraenzlin 1907 aufgestellt.
Typusart ist Coelogyne fuliginosa Lodd. Ex Hook. 1849 (syn. C. ovalis Ldl.)


2000 wurde von Gravendeel & de Vogel eine Revision der Sektion veröffentlicht.

Es bleiben nach Ansicht der Autoren 2 Arten übrig: C. fimbriata Ldl. 1827 und C. triplicatula Rchb.f. 1864.
Alle anderen Arten wurden zu Synonymen von C. fimbriata.
Bemerkenswert ist die große Anzahl von geografischen Formen von C. fimbriata, die gezeigt werden.

In dem Buch „The Genus Coelogyne – A Synopsis“ (2002) von D. Clayton werden folgende Arten
akzeptiert
und beschrieben:

arunachatensis
chrysotropis
fimbriata
fuliginosa
longeciliata
ovalis
pandangensis
pallens
triplicatula

In einem weiteren Standardwerk, „Les Coelogynes“ von E. & J.-C. George (2011) sind die Arten

chrysotropis
fimbriata
leungiana
ovalis
palens
triplicatula

aufgeführt, C. fuliginosa wird als Synonym von C. ovalis behandelt.

Wenn man die unterschiedlichen Meinungen der Fachleute betrachtet, werden die Probleme bei der Artbestimmung nachvollziehbar.


Seit 1987 ist ein Klon von C. fimbriata in meinem Besitz.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Schon dieser lange Kulturzeitraum deutet darauf hin, daß diese Pflanze nicht tot zu kriegen ist.
Sie hat sich auch mit der Zeit kontinuierlich vemehrt, heute habe ich noch 2 vieltriebige Exemplare
auf Rindenblock.


Irgendwann ( 2014) kam dann C. ovalis dazu.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bis auf den Größenunterschied, C. ovalis ist in allen Teilen deutlich größer als C. fimbriata, konnte ich
bisher keine weiteren Unterschiede feststellen, selbst in der Kultur nicht.


Interessant wurde es, als ich vor kurzem 2 blühende Teilstücke von Coelogynen erhielt.
Die waren namenlos, auch der Besitzer konnte keinen nennen.

Beide gehören irgendwie in die Sektion Fuliginosae, und damit war mein Interesse geweckt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dieses Exemplar wurde von mir vorläufig als C. fuliginosa bestimmt.
Hinweise dazu würde ich gern erhalten.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Diese Coelogyne scheint mir wegen der Blütenfarbe eine Hybride zu sein.
In Frage kommt die C. Amber, eine Kreuzung aus speciosa x ovalis.
Auch hier wäre ich für Kommentare dankbar.

Ich bin mir darüber im Klaren, daß mein Beitrag Stoff für Diskussion bietet, und hoffe darauf.
Zunächst warte ich das Öffnen der 2. Blütenknospe bei den Neuen ab, um Blütenanalysen zu machen.
Auch die C. ovalis hat etliche Knospen und wird bald blühen.


Gruß
Christian



Zuletzt von Christian N am 29.09.19 18:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehler)

Christian N

Christian N
Moderator
Coelogyne ovalis blüht seit längerer Zeit wieder einmal.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich habe nochmal C. ovalis mit C. fimbriata vergleichen:

C. ovalis:
Bulbenlänge 5 cm
Blattlänge 10 cm
Blütendurchmesser  ca. 4 cm

C. fimbriata:
Bulbenlänge 2,5,cm
Blattlänge 5 cm, ausnahmsweise bis 8 cm
Blütendurchmesser ist etwa halb so groß wie bei ovalis

Hoffentlich blühen beide einmal gemeinsam, damit man direkt vergleichen kann.
Normalerweise blüht die fimbriata im Oktober bei mir.



Gruß
Chrstian

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Coelogyne fimbriata ... Endspurt der diesjährigen Blühsaison. Im Lauf der letzten 20 Jahre hat sie sich zu einer Pflanze von über 60cm Durchmesser entwickelt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

weeand

weeand
Admin
Wurzel schrieb:Coelogyne fimbriata ... Endspurt der diesjährigen Blühsaison. Im Lauf der letzten 20 Jahre hat sie sich zu einer Pflanze von über 60cm Durchmesser entwickelt.

Ausgezeignete Kultur also.
Schön auch Pflanzen zu sehen die es so weit gebracht haben, oder besser dass der/die Besitzer(in) sie so weit gebracht hat. ja1 ja1


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Schöne Grüße, André.

eleinen

eleinen
Orchideenfreund
Da hänge ich mich mal dran.
Meine Coelogyne ovalis wohnt seit 2015 bei mir und hat sich gut entwickelt. Sie blüht zuverlässig, dieses Jahr allerdings später als sonst. Ich nehme an, der Sommer war ihr zu heiß.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Christian N

Christian N
Moderator
Sehr schöne Pflanzen habt Ihr.
Meine sind dagegen mickrig.
Der Rindenblock der ovalis ist sowieso schon auseinander gefallen.
Da werde ich sie in eine Schale setzen.


Gruß
Christian

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund
Tolle Pflanzen und Blüten!

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten