Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Dendros im Herbst

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Dendros im Herbst Empty Dendros im Herbst am 13.09.19 11:56

Muralis

Muralis
Orchideenfreund
Hallo,

ich war eben gerade draußen, um einige meiner Dendros im herbstlichen Zustand abzufotografieren. Ich finde die Bilder recht interessant, weil man sonst meist die Pflanzen im blühenden Zustand sieht, wo sie doch ganz anders aussehen.
Den ausführlichsten Bericht hat Dendrobium devonianum erhalten - bei Interesse bitte im dortigen thread nachlesen!

Wichtig für meine (Monsun-)Dendrobien ist der sommerliche Freiluftaufenthalt auf der geschützten Kellerterrasse bis in den Herbst hinein, bei langsam zunehmendem direktem Sonnenlicht. Da können die Triebe nochmals einen 2. Wachstumsschub machen und so richtig schön prall und dick werden, was dann für den Frühling reichlich Blüten verspricht.

Ich Beginne mit D. crepidatum. Habe diese Pflanze nach dem "Oktoberunglück 2017" erworben, wo ich bereits u.a. eine derartige Pflanze in gutem Zustand verloren hatte. Beim Umtopfen ist sie in 2 Teile zerfallen, aber ich denke, dass nun beide blühstark sein sollten bei einer maximalen Trieblänge von ca. 30 cm und und einer Stärke von etwa 1,5cm. Mal sehen, ob ich auch bei dieser Art die Blüten induzieren kann.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bei einer Pflanze färben sich bereits die Blätter gelb, man kann also die Wassergaben jetzt zurückfahren.
Die nächste Art ist D. pendulum. Auch diese geht bei mir in den 2. Winter, ich hatte schon letztes Jahr auf eine Blüte gehofft, vergeblich. Diese Art versuche ich noch zu pushen, damit die Triebe maximal kräftig werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Sie hat auch einige Kindel gemacht, diese beiden werden vll. nächstes Jahr zu einer neuen Pflanze.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dendrobium loddigesii ist eine meiner ältesten Orchideen, seit Jahrzehnten in meinem Besitz. 2017 war die Pflanze in ihrer größeren Schale praktisch tot, war den Hitzetod gestorben. Unter den skelettartigen, weißen Trieben habe ich dann doch noch ein paar versteckte mickrige grüne gefunden, sie zusammengesteckt und zu meiner Freude sieht sie jetzt nach 2 Jahren so aus: pralle Triebe mit bis zu 20cm! Wenn es mit rechten Dingen zugeht, kann ich im Frühling schon wieder mit etwa 20+ Blüten rechnen...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Heuer im zeitigen Frühjahr erhielt ich von einem Freund 4 kleine, dünne Kindel der Hybride loddigesii x pierardii. Mit der hatte ich dieselben Probleme wie früher mit pierardii, bei zunehmenden Temperaturen stellte sie das Wachtum ein und nahm es auch im Spätsommer nicht mehr auf. Die recht kleinen Triebe sind aber wunderschön glänzend prall, könnten bei optimaler Überwinterung also vll. doch ein paar Blüten treiben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dendrobium bensoniae habe ich so wie D. devonianum vom Block gelöst und in einen Topf versetzt. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, aber es geht wahrscheinlich noch ein bisschen besser, nachdem die Pflanze jetzt bestens etabliert ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

D. signatum ist heuer im Frühjahr als Todeskandidat zu mir gekommen, dehydriert und ohne lebende Wurzeln. Irgendwie hab ich es noch geschafft und während ein kleiner Trieb abgefault ist, hat sich der größere entwickelt, ein ordentliches Wurzelsystem gemacht und jetzt im Herbst ist er im oberen Teil stark angeschwollen, sodass ich sogar ein wenig auf Blüten hoffe, was mich besonders freuen würde!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und zuletzt noch die D. wardianum, die ich erst heuer im Frühling als Jungpflanze erstanden habe. Ihr NT ist brav gewachsen und hat enorm stark verdickte Bulbenglieder entwickelt (an die 2cm), sodass ich auf Blüten hoffe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Jetzt werden sie bald in den Wintergarten umziehen und dort bei voller Sonne fertigwachsen und ausreifen. Den Winter über stehen sie bei niedrigen Temperaturen, maximalem Naturlicht (Südseite hinter Glas), hoher LF und absolut keinem Wasser, da sollten dann wieder viele Blütenknospen erscheinen...


VG Wolfgang

2Dendros im Herbst Empty Re: Dendros im Herbst am 13.09.19 14:15

weeand

weeand
Admin
Hallo Wolfgang,

Danke für deinen Beitrag. Obwohl ich keine Dendrobien habe, finde ich es ganz interessant zu lesen wie du sie kultiviert. ja1 ja1


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

3Dendros im Herbst Empty Re: Dendros im Herbst am 13.09.19 14:27

Eli1

Eli1
Admin
Wunderbar, das wäre doch ein Fachbeitrag !!! ?

http://www.orchideenhobby.at

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten