Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Laelia virens

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Laelia virens am 07.11.12 9:04

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Laelia virens

Gattung: Laelia, Untergattung Crispae

Synonyme: Brasilaelia virens, Cattleya virens, Laelia johniana, Laelia goebeliana, Sophronitis virens.

Erstbeschreiber / Jahr: Lindley / 1844.

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Südost-Brasilien.

Wuchsform: epiphytisch, unifoliat.

Temperaturbereich: kühl-temperiert.

Ruhezeit: Winter.

Lichtbedarf: lichter Schatten.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: um 60% bis 80% rel. LF, je höher desto besser, viel Frischluft.

Wasserbedarf: während des Wachstums gut wässern, im Winter dann Vorsicht mit zu viel Wasser aber feucht halten.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: Umtopfen wenn im Frühjahr, Substrat aus mittelgrober Borke mit Lava gemischt empfohlen.

Kulturform: Im Topf mit guter Drainage.

Besonderheiten: Die Blüten werden als nicht attraktiv angesehen, da sie sich in der Regel nicht weit öffnen und teils kleistogam sind.

Bemerkungen: Wuchshöhe mittelgroß, nicht zu große Töpfe verwenden.

Schwierigkeitsgrad: nicht unbedingt für Anfänger geeignet.

Hauptblütezeit: Spätsommer/Herbst.

Platzbedarf: gering bis mittel.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

http://www.bordercollie.ranch.de

2 Re: Laelia virens am 08.01.14 18:03

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Vor Jahren bekam ich ein paar Pflanzen dieser doch eher seltenen Art und jetzt blüht die erste. Was mich etwas irritiert, dass die Blüte nicht weiter aufgeht. Erst dachte ich, die braucht noch ein paar Tage aber die wird nicht anders. Eine weitere ist knospig, mal sehen, wie die sich dann macht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

viele Grüße
Gitti

3 Re: Laelia virens am 08.01.14 19:28

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hi Gitti
Die virens macht das ähnlich wie die aurantiaca. Da gibt es Klone, die weiter in der Blüte aufgehen. Zudem denke ich, kann die im nächsten Jahr sich weiter öffnen.

LG

Leni

4 Re: Laelia virens am 08.01.14 22:31

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Hi Leni,

wenn die sich wie die aurantiaca verhält, könnte sie sich auch selbst bestäuben, so sieht das nämlich fast aus.
Warten wir auf die andere, wie die wird. ;-)

viele Grüße
Gitti

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten