Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Phrag. besseae

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Nach unten  Nachricht [Seite 3 von 3]

51 Re: Phrag. besseae am 05.10.18 6:56

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Dieser Schuh in Rotorange ist klasse. Da kommen auch noch mehr Blüten in der nächsten Zeit. ja1
Meiner hatte keine weiteren Knospen. Ob und wie die Pflanze nächstes mal blüht, bin ich schon ganz gespannt. Sie ist in diesem Jahr gut gewachsen, lässt aber bisher noch keinen Blütentrieb erkennen.
Wie weit ist denn die andere Pflanze, Volker?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

52 Re: Phrag. besseae am 05.10.18 21:42

Fuchs

avatar
Orchideenfreund
Peregrinus schrieb:
Wie weit ist denn die andere Pflanze, Volker?

Hallo Matthias,
die andere Pflanze kam mit Blütenansatz, hat den aber erstmal geschmissen. Die Umstellung auf die Fensterbankkultur, vermute ich, ist der Grund dafür. Die Pflanze ist jetzt wie eingefroren, macht gar nix.
Passen meine Bedingungen? Altbau. Küche... Westfenster, je nach Jahreszeit Sonne frühestens ab 15 Uhr. Tagestemperaturen: Derzeit noch so, wie es das Wetter will, wobei wir hier selten mehr als 25°C haben. Im Winter 16-19°C, mit gelegentlichen kurzzeitigen Ausreißern nach oben (kochen, backen...). Luftfeuchtigkeit: Überraschend hoch, da die Heizung nicht am Fenster ist, dafür da aber ein Aquarium steht. Meistens zwischen 50 und 70%.
Die Pflanzen stehen jeweils in transparenten Plastiktöpfen, ich habe sie in Tonuntersetzer gestellt, darin lasse ich Wasser stehen. Ich gieße 2 x wöchentlich mit Regenwasser.
Was kann ich verbessern?

53 Phrag. besseae am 06.10.18 15:49

Isi

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,

eine Frage hält von euch jemand eine besseae oder Hybride von ihr, in SGK?
Wie ist der Erfolg damit, da besseae es ja feucht mag, muss doch SGK sehr gut geeignet sein.

Viele Grüße
Peter



54 Re: Phrag. besseae am 06.10.18 16:11

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Volker
Sehr schöne Farbe. Die Eindellung sollte nicht trüben, das passiert Smile In was für ein Substrat hast du es denn gesetzt? Rinde oder mineralisch? Meine kommen so langsam auch in die Blütentriebentwicklung Smile


LG



Leni

55 Re: Phrag. besseae am 06.10.18 17:02

musa

avatar
Orchideenfreund
Tolle Blüte!
Michael

56 Re: Phrag. besseae am 08.10.18 21:23

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Isi schrieb:...da besseae es ja feucht mag, muss doch SGK sehr gut geeignet sein.
Phrag. besseae braucht nasse Bedingungen. Feucht wird nicht ausreichen.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

57 Phrag. besseae am 09.10.18 13:09

Isi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Matthias,

danke für die Info.
Kannst du mir bitte sagen was nasse Bedingungen sind?
Im Voraus vielen Dank.

Schöne Grüße
Peter

58 Re: Phrag. besseae am 09.10.18 16:15

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Peter
Ich habe alle meine Phrags in einem mineralischen Gemisch sitzen. Also 70 % 2-4 mm Bims, und 30 % organischer Anteil ( hier ein Mix aus kleinen Kokoschips und Kokohum, bei anderen ist noch Halzfaseranteil mit drinne)
Ich gieße sie im Sommer jeden Tag, was zuviel ist läuft weg. Allerdings habe ich auch GWH Kultur Smile


LG


Leni

59 Phrag. besseae am 09.10.18 16:38

Isi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Leni,

vielen Dank für die Info.
In der letzten Orchideen Zauber habe ich gelesen, dass man Phragmipedium in etwas Wasser stellen soll.
Sie sollen dann wachsen wie Unkraut.
Ich werde meine Phragmipedium jetzt auch mal jeden tag gießen, dann schau wir mal was daraus wird.
Nochmals vielen Dank für deine Bemühungen.

LG
Peter

60 Re: Phrag. besseae am 09.10.18 22:35

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Nass heißt, sie sollten nicht trocken werden, Peter. Ich gieße, bis der Untersetzer fast voll ist und fülle nach, wenn nötig. Dünger darf nur seltenst verwendet werden. Regen- oder Osmosewasser reicht aus.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

61 Re: Phrag. besseae am 12.10.18 12:58

Leni

avatar
Orchideenfreund
Peregrinus schrieb:Nass heißt, sie sollten nicht trocken werden, Peter. Ich gieße, bis der Untersetzer fast voll ist und fülle nach, wenn nötig. Dünger darf nur seltenst verwendet werden. Regen- oder Osmosewasser reicht aus.
Hi Matthias
Du meinst die Vorsicht bei dem Dünger ist begründet in der Tatsache, dass in deinem Untersetzer sich mangels Abfluss die Düngerkonzentration schnell erhöht?
Ich dünge meine mit keiner besonderen Vorsicht, allerdings fliesst das Gießwasser abn Smile


LG



Leni

Nach oben  Nachricht [Seite 3 von 3]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten