Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Phragmipedium humboldtii (syn. u.a. Phrag. popowii)

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Rolf

Rolf
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde!

Seit ein paar Tagen blüht mein Phragmipedium humboldtii mit drei ca. 9 cm langen Blüten mit ca. 20 cm lang herabhängenden seitlichzen Sepalen. Die Pflanze ist ein Erstblüher - ich erwarte in den nächsten Jahren mehr als drei Blüten pro Infloreszenz. Die Pflanze hat derzeit zwei knapp 30 cm lange Triebe. Ich kultiviere die Pflanze im temperierten Bereich (Nachtabsenkung auf ca. 15 Grad). Da Phragmipedien in der Wachstumsphase viel und permanent Feuchtigkeit im Wurzelbereich benötigen, steht mein Phrag. humboldtii zusammen mit Phrag. caudatum auf Wasseruntersätzen, in welchen sich das Gießwasser ca. zwei Zentimeter hoch sammelt. In der winterlichen Ruhezeit werden die Untersätze entfernt, damit die Wurzelnballen zwischendurch immer wieder abtrocknen können..


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Phrag. humboldtii


Phragmipedium humboldtii ist ein Paradebeispiel für das Namenschaos innerhalb der Gattung:

H.G. REICHENBACH und J. WARSZEWICZ beschrieben diese Art 1852 erstmalig als Cypripedium humboldtii. Es folgtenin den nächsten rd. 150 Jahren etliche Beschreibungen dieser Art mit anderen Nanen und Umgruppierungen durch verschiedene Botaniker, welche zu großen Missverständnissen und zu einem Namenswirrwarr führten (Beschreibungen dieser Art u.a. als Cypr. caudatum var. roseum, 1867, Cypr. caudatum var. warszewiczii, 1894, Phrag. wallisii, 1978,Phrag. popowii, 2004, Phrag.  exstaminodium subsp. warszewiczii, 2005, Phrag. warszewiczii, 2006). Seit 1999 ist die korrekte, anerkannte Bezeichnung Phragmipedium humboldtii (J.T. ATWOOD und R. DRESSLER, 1999).

Phrag. humboldtii ist eng mit Phrag. caudatum verwandt, von welchem es sich aber eindeutig durch borstige Spitzen des quergestellten zweilappigen Staminodiums, die dunkel gelbbraune Blütenfarbe (die Blüten von Phrag. caudatum sind einheitlich gelblich grün), den deutlich kleinerwüchsigen Habitus und die kleineren Blüten unterscheidet.  


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Phrag. humboldtii


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Zum Vergleich Phrag. caudatum


Heimat von Phrag. humboldtii ist Mittelamerika (Mexiko bis Panama), wo sie in immerfeuchten Nebelwäldern meist epiphytisch (oft auf umgestürzten Bäumen), oft aber auch lithophytisch, wächst.


Freundliche Grüße
Rolf

Tosca68

Tosca68
Orchideenfreund
Hallo Rolf,
herzlichen Glückwunsch zu diesem Prachtexemplar. Der gesamte Habitus der Pflanze ist imposant. Ich habe auch drei von dieser Gattung. Jedoch muss ich noch längere Zeit auf eine Blüte warten. Smile

Angi

Angi
Globalmoderator
Sehr schön ja1


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
https://bordercollie-niko.jimdo.com/

mom01

mom01
Orchideenfreund
Wenn ich diese Pflanze sehe, bin ich hin und weg!!!

weeand

weeand
Admin
Sehr schöne Blüten, Rolf. Gratuliere! ja1 ja1


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hallo Rolf
Schöner Kulturerfolg Smile ja1 ja1 ja1


LG



Leni

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
Wahnsinn! Hammerteil! Super Blüten! I love you I love you I love you ja1 ja1 ja1

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Schöne Blüte und die Pflanze ist makellos, keine Knickstellen oder Flecken an den Blättern.

Die Art scheint sehr wüchsig zu sein, also genau das Richtige für Phragmipedium-Anfänger wie mich.

Ich habe den Klon 'Fortuna' von Ecuagenera.
Ein Phr. caudatum warscewiczii von Frau Elsner sieht dagegen vegetativ ganz anders aus, ich bin auf die Blüte gespannt.


Gruß
Christian

musa

musa
Orchideenfreund
Ganz tolle Blüte, Rolf!
Ich hoffe mal, dass ich mein caudatum auch mal so weit bringe, das ist mein einziges Phrag, da ich ja Südamerika aus Platzgründen ausgeschlossen hab.
Michael

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten