Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Ich bräuchte da mal hilfe..

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Ich bräuchte da mal hilfe.. Empty Ich bräuchte da mal hilfe.. am 31.10.12 23:27

Gast

avatar
Gast
Hallo Zusammen!

Ich zwar erts seit gefühlten 10 Min. Mitglied, aber ich brauche dringend Hilfe.
Ich habe vor ca. 2-3 Monaten meine erste Orchidee Phalaenopsis gekauft. Leider hat sie innerhalb von sehr kurzer Zeit alle Blüten verloren und es sind auch alnge keine mehr gekommen. Da hat die Oma meines Freundes mir geraten die grünen Stangen zu kürzen, nur jetzt sieht sie noch erbärmlicher aus als vorher. Kann mir einer von euch weiterhelfen und mir sagen wenn ich etwas falsch mache? Leider kann ich aus irgendwelchen Gründen kein Foto einfügen.

Ich hoffe es kann mir dennoch jemand helfen. Vielen Dank schon mal!

nikko

nikko
Orchideenfreund
Hallo laura2806,
Mit den grünen Stangen meinst Du die Blütentriebe? Allgemein sagt man, dass man sie nach der Blüte oberhalb des 3. Knotens (von der Pflanze gezählt) abschneidet. Dann treibt sie oft nochmal aus und blüht.
Standort Deiner Pflanze sollte z.B. ein warmer, Platz am Nordfenster sein aber nicht direkt über dem Heizkörper! Die Phalaenopsis möchte warm, luftfeucht und nicht so hell stehen. Direkte Sonne auf den Blättern ist reines Gift! Optimal z.B. der Platz auf der Fensterbank einer Küche, die nach Norden liegt. Ost oder West geht auch, aber bitte ohne direkte Sonne.
Gießen: Einmal pro Woche den ganzen Topf tauchen, immer eine leichte 'Bügelfeuchte' im Substrat behalten. Niemals in einem Übertopf oder Untersetzer mit Wasser stehen lassen ('Nasse Füße').

Wenn Du ihr das bieten kannst, wird sie sich in den nächsten Wochen erholen und im Frühjahr bestimmt schon wieder blühen.

Das nur ganz allgemein, ein Bild wäre natürlich schön um speziell zu Deiner Pflanze etwas zu sagen.

Eli1

Eli1
Admin
Hallo Laura
Wenn die Blüten bald abfallen ist es oft der Standortwechsel und du weißt nie,wie lange die Orchidee schon im Geschäft geblüht hat. Das muss also nicht wirklich dein Fehler sein.
Den Blütenstiel schneidest du am besten nach der untersten Verdickung ab-die kleine Verdickung nennt man Auge.
Stell sie hell und warm, alle 2 Wochen leicht düngen,d.h. die halbe Konzentration der angegebenen Menge auf der Flasche.
Falls du einen Übertopf benützt, dann gieße bitte das Restwasser ,welches sich unten gesammelt hat,aus.->ist nicht gut für die Wurzeln.
Der große Anfängerfehler=zu viel Wasser. Komplett abtrocknen lassen,dann erst wieder wässern. Sie mögen es eher trocken als zu naß!
Ein gutes Bild wäre halt hilfreich. Laß den Kopf nicht gleich hängen,Orchideen benötigen Geduld!!
Such dir einen guten Standort aus, wechsel ihn nicht ständig. Die Phal. braucht eine Eingewöhnungszeit.

http://www.orchideen-wien.at

Gast

avatar
Gast
Ich bräuchte da mal hilfe.. Img_8015[/img]

Ich bräuchte da mal hilfe.. Img_8016

Vielen Dank für die netten Antoworten!

Ich hoffe man kann auf den Bildern erkennen was ich meine. Und die Sache mit dem Wasser habe ich folgendermaßen gelöst: Ich gieße sie alle 2 Wochen (oder wenn ich bemerke das es sehr trocken ist) und damit sie keine naßen Füße bekommt habe ich eine Muschel in den Übertopf gelegt und somit ein Podest errichtet.

Eli1

Eli1
Admin
Hallo
Die sieht ja ganz ordentlich aus. Auf den beiden Blütenstielen siehst du unten so was wie einen braunen Ring, knapp oberhalb des letzten schneidest du ab. Warten, leicht düngen,das klappt schon.
Leider kann ich die weißen Tüpfelchen am 1. Bild am Blatt nicht werten dazu ist es zu unscharf.Laß dir Zeit und probier ein Bild nochmal.

http://www.orchideen-wien.at

Gast

avatar
Gast
Ich bräuchte da mal hilfe.. Img_8017

Ich bräuchte da mal hilfe.. Img_8018

So ich habe nochmal Fotos gemacht die besser sind als die davor. Außerem machen mir die Wurzeln Sorgen. Diese kann man gut auf den Fotos sehen. Es sieht aus als ob sie jeden Moment abbrechen. Ist das schlimm?

Eli1

Eli1
Admin
Hallo
foto test
Die Wurzeln könnten brechen, wenn man ständig herum hantiert. Besonders gut ist es nicht, aber extreme Sorgen muss man nicht haben, die Phal.bildet bei guter Pflege genug neue W.aus.
Stel sie an den richtigen Platz und gib ihr Ruhe,Dünger.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

http://www.orchideen-wien.at

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Hallo Laura,

um ein Gefühl dafür zu bekommen wann und wie oft Du diese Orchidee gießen solltest - ein kleiner Tipp.
Orientiere Dich an den Wurzeln - wenn die Wurzeln im Topf grün sind, ist alles i. O., dann hat sie noch genug Feuchtigkeit.
Wenn die Wurzeln im Topf weiß bzw. gräulich geworden sind (so wie die, die rechts auf Deinem Bild aus dem Topf heraushängt), hat die Pflanze alles Wasser aufgebraucht und Du kannst wieder gießen.

Ehrlich gesagt, bin ich ein bischen verwundert, dass Ihr die Blütenstängel unter den Augen abschneidet.

Auch hier orientiere ich mich an der Pflanze und lass die Blütentriebe erst mal stehen. So gibt es zwei Möglichkeiten.
1) Die Blütentriebe treiben oben an den Spitzen neu aus und bilden dort weitere Blüten
2) Der Blütentrieb trocknet teilweise oder ganz ein = wird braun. Hier schneide ich dann nur das ab, was braun und eingetrocknet ist.

Eli1

Eli1
Admin
Hallo Waldi
Jeder sieht es anders, jeder schneidet anders. Anfänger freuen sich wenn sie nochmal und nochmal blüht->völlig klar.

Ich schneide knapp oberhalb des letzten Auges.
Nicht am ganz untersten, da besteht beim Schneiden Verletzungsgefahr an der Basis.
Warum? Jeder braucht mal eine Pause,ständig blühen ist vielleicht kräfte raubend.Außerdem ist es nicht die Regel, dass aus jedem ruenden auge wieder ein BT kommt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

http://www.orchideen-wien.at

Aheike

Aheike
Orchideenfreund
Ordentlich, kräftige Pflanze! Ja, wenn sie gerade nicht blühen sehen sie etwas "leer" aus, aber mit dem vorher Gesagten, erhälst Du mit Sicherheit bald wieder eine schöne Orchi. Laß den Kopf nicht hängen! Very Happy

Waldi

Waldi
Orchideenfreund
Eli1 schrieb:Hallo Waldi
Jeder sieht es anders, jeder schneidet anders. Anfänger freuen sich wenn sie nochmal und nochmal blüht->völlig klar.

Ich schneide knapp oberhalb des letzten Auges.
Nicht am ganz untersten, da besteht beim Schneiden Verletzungsgefahr an der Basis.
Warum? Jeder braucht mal eine Pause,ständig blühen ist vielleicht kräfte raubend.Außerdem ist es nicht die Regel, dass aus jedem ruenden auge wieder ein BT kommt.

Ja, jeder schneidet anders.
Gut erklärt. Wenn ich nichts mehr stehen lassen wollte, habe ich wirklich auch ganz unten abgeschnitten.
Verletzungsgefahr der Basis - hmm, ja das leuchtet ein.

Natürlich heißt das nicht, dass sie wieder austreiben muss, kann aber.

@Laura
Lass´ Dich von uns nicht verwirren.
Egal wo Du jetzt abschneidest, mit der richtigen Pflege wird sie nach einer gewissen Zeit so oder so wieder austreiben und erneut blühen.

Gast

avatar
Gast
Hallo Laura,

ich fühle mit dir! Ich hatte dieses Problem auch!
War völlig verzeifelt weil keine neuen Blüten kamen. Die Pflanzen bekamen alle neue Blätter und Wurzeln aber keine Blüten.
Zwar standen meine immer am selben Standort aber ich habe sich immer so rum gedreht und dann mal wieder so rum und dann wieder so rum...bis mir jemand den Tip gab sie immer wieder in die selbe Position zu stellen und sie eben nicht dauernt zu drehen! Ihr also Ruhe geben ;-)
Und siehe da...zack kamen an den Augen bei mehreren Pflanzen neue BTs :-) Und ich bin vor Freude an die Decke gehüft Very Happy

Lass den Kopf nicht hängen! Das wird schon! Auch die Pflanzen brauchen mal eine Pause!

Eli1

Eli1
Admin
Das war gut erklärt:
Orchideen benötigen Ruhe und viel Geduld. Wenn man wöchentlich den Standort wechselt, dreht, was soll ma in einer Woche an Veränderungen sehen?? Nichts!!! Evil or Very Mad


http://www.orchideen-wien.at

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten