Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cattleya maxima

+45
mom01
schmucktime
Zwergi
Biene
Purpurateiro
Phips
Usitana
Pooferatze
Michaela
Wurzel
eleinen
teri
Julia
jolly
NorbertK
Wodka
Skyline
Christian N
Eli1
walter b.
Hermann
KarMa
Rudi
LuteousForb
Robert
Leni
max4orchids
zwockel
Rolf
Jutta
Peregrinus
Max Sch
Marcel210
Klaus1
maxima
Daz
Machu Picchu
diehey
emmily
sabinchen
werner b
Gitti
laetitia
UweM.
Franz
49 verfasser

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13 ... 26 ... 40  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 12 von 40]

276Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 17 Okt 2014 - 5:11

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator

Spitzenmäßig, Wodka. ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

277Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 17 Okt 2014 - 6:38

emmily

emmily
Orchideenfreund

Wodka schrieb:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Traumhaft schöne und gut kultivierte maxima!! ja1 ja1 ja1

278Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 17 Okt 2014 - 7:46

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia

Dem kann ich nur zustimmen, hervorragend!!!


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

279Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 17 Okt 2014 - 9:16

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund

Franz schrieb:Dem kann ich nur zustimmen, hervorragend!!!

ganz meine Meinung!

280Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 17 Okt 2014 - 15:44

walter b.

walter b.
Orchideenfreund

Das ist wohl eine typische Pflanze der sogenannten Tieflandform.
Wie hoch war die Pflanze?

Schönes Bild!!

Viele Grüße
Walter

281Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 17 Okt 2014 - 19:24

Wodka

Wodka
Orchideenfreund

walter b. schrieb:Das ist wohl eine typische Pflanze der sogenannten Tieflandform.
Wie hoch war die Pflanze?

Viele Grüße
Walter

Wie oben erwähnt sehe ich die Unterscheidung Hochland-Tiefland anders, nicht digital sondern fließend. Diese Pflanze war max. 40cm hoch. Wer jetzt sagt klarer Fall von Tieflandtyp, hat noch nicht die 60-100 cm Pflanzen gesehen und die meisten hier kultivierten Pflanzen (außer die von Rolf) wären apodiktisch Tieflandtypen. Ich habe sehr wohl die kleinen kurzbulbigen manchmal auch kugelig-bulbig gesehen, aber direkt daneben auch wieder mit längeren (40cm) Bulben. Wenn man meint eine Grenze ziehen zu müssen, dann gäbe es drei Typen,die kurzen (selten), die mittleren (die meisten) und die langen (selten). Für einen genetischen Unterschied spricht zwar, daß die im Tiefland kultivierten maximas nicht sofort groß werden, d.h. zur "Tieflandpflanze" mutieren, sondern ihre Größe beibehalten, aber der Unterschied ist fließend, unten wachsen (wuchsen) die größeren oben die kürzeren. Es wäre sinnvoller die 20-40 cm Pflanzen in einen taxonomischen Topf zu werfen und die wirklich großen davon abzugrenzen. Withner, ein bekannter Cattleya Fachmann, gibt 70cm für den "Tieflandtyp" an.
The lowland type occurs near Guayaquil in the Pacific Coastal areas near this Ecuadorian port. Vegetatively it is "...gigantic compared to other cattleyas" (Withner, 1988). It stands 28 inches (70 cm) tall and is larger than any of the Cattleya labiata group.
Da kann ich nur hinzufügen, daß ich noch deutlich größere gesehen habe.

282Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 17 Okt 2014 - 19:46

walter b.

walter b.
Orchideenfreund

Ja, und genau die haben dann lange, dünne Bulben mit diesen vielblütigen Rispen und recht hell gefärbte Blüten...

283Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Sa 18 Okt 2014 - 19:04

Klaus1

Klaus1
Orchideenfreund

Hallo Wodka,

die ist ja wunderschön ja1 ja1 ja1







Gruß Klaus

284Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Do 23 Okt 2014 - 19:20

emmily

emmily
Orchideenfreund

Die ersten zwei Blüten von

Cattleya maxima var. coerulea 'Hector'

Ich finde sie hat für eine maxima - einen super guten Stand der Blüte!!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] , on Flickr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] , on Flickr

285Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Do 23 Okt 2014 - 19:35

Rolf

Rolf
Orchideenfreund

Hallo Emmi,

stimmt! Die Blüten haben eine supergute Haltung!!  
Meine coerulea "Alexandra" blüht in denh nächsten Tagen auf, da vergleichen wir mal die Farbe.

Freundliche Grüße
Rolf

286Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Do 23 Okt 2014 - 20:07

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund

Die Cattleya maxima var. coerulea 'Hector' ist auch noch ein Traum von mir. Wunderschön Emmi.

287Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Do 23 Okt 2014 - 21:46

zwockel

zwockel
Orchideenfreund

Na, welche Insekten mögen denn ne gelbe Landebahn? Laughing


Ja,stehen tut se gut!!!

Liebe Grüße

Will

288Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Do 23 Okt 2014 - 23:51

Daz

Daz
Orchideenfreund

zwockel schrieb:Na, welche Insekten mögen denn ne gelbe Landebahn?   Laughing

Z. B. Trauermücken. Siehe Gelbtafeln. ;-)

289Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 24 Okt 2014 - 5:23

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia

Hallo Emmily,

mal wieder sehr gut gelungen. Gratulation.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

290Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 24 Okt 2014 - 6:16

Leni

Leni
Orchideenfreund

Hallo Emmi
Ich bin begeistert, es ist die Maxima mit der besten Haltung, die ich bis dato gesehen habe, uzumindestens fällt mir nichts anderes ein Smile
Super ja1 ja1

LG

Leni

291Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 24 Okt 2014 - 7:58

werner b

werner b
Orchideenfreund

Super Emmi !!!

wieviele Tage nach aufgehen der Blüten ist das Foto gemacht ?
Oft brauchen maximas schon 3 Tage bis die Farbe und die Haltung stimmt.

292Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 24 Okt 2014 - 10:38

Rolf

Rolf
Orchideenfreund

Hallo Werner,

die Blüteneinfärbung bei den maximas kann je nach Farbform viel länger dauern! Bei meiner Hochlandform, welche ich hier gepostet habe, waren es zwei Wochen!!

Freundliche Grüße
Rolf

293Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Fr 24 Okt 2014 - 14:42

Klaus1

Klaus1
Orchideenfreund

Hallo Emmi,

sehrschön ! ja1 ja1 ja1










Sad  meine 'Hector' wollte dieses Jahr leider nicht blühen.


Gruß Klaus

294Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Mo 27 Okt 2014 - 12:21

max4orchids

max4orchids
Orchideenfreund

Hier werden sonst immer nur tolle Fotos gezeigt - ich nehm' meinen Mut zusammen und zeig auch mal was, was ordentlich schief gegangen ist, aber trotzdem interessant sein mag: Meine älteste C. maxima, im Frühjahr in einen Teichkorb gepflanzt, nachdem sie aber schon im alten Topf Probleme hatte, fängt zwar inzwischen an zu Wurzeln und auch einen ordentlichen NT zu bilden (rechts im Bild unter der Blüte gut zu sehen), aber die beiden Blüten, die sie seit ein paar Tagen geöffnet hat, sehen ziemlich beleidigt aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Was da genau passiert sein mag, das weiß ich nicht. Da im alten Topf die Blattspitzen der bereits weit entwickelten Neutriebe schwarz wurden, gehe ich davon aus, dass das Substrat zu stark verdichtet war und die Wurzeln bereits darunter zu leiden hatten. Der NT ist dann entsprechend im Sommer über mit einem verkürzten Blatt gewachsen, aber die Pseudobulbe ist trotzdem prall gefüllt, woraus ich schließe, dass das Umtopfen womöglich doch zur rechten Zeit noch gekommen ist. Der aktuelle NT, der sich bildet, scheint wieder normal kräftig zu werden.

Die unübliche "panaschierte" Zeichnung auf der Blüte könnte auch von Kälte herrühren oder Konsequenz des Pilzes sein - würde mich interessieren, was Ihr dazu meint.

295Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Mo 27 Okt 2014 - 13:53

werner b

werner b
Orchideenfreund

Hallo Markus,

ich hatte 2 Jahre so extreme Farbschlieren an meiner LC Cypheri. Ich hab sie umgesetzt und sie wirklich gut behandelt. Heuer blüht sie wieder ganz normal.
Ich meine doch, dass es ein Virus ist. Wenn die Pflanze stark genug ist, bricht die Erkrankung nicht aus. Ich bin nicht so hysterisch, was Vireninfektionen betrifft. Es gibt ja Meinungen, dass jede Pflanze infiziert ist mit verschiedenen Viren, die halt nur in Situationen auftreten, wenn es ihr nicht so gut geht. Auch jeder Mensch ist Virenträger, das Herpesvirus schlummert in fast allen von uns.
Tulpenzwiebeln werden absichtlich mit Viren infiziert, damit sie die berühmten Farbschlieren ausbilden, und dann sind sie erst besonders teuer, etc...

296Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Mo 27 Okt 2014 - 14:42

max4orchids

max4orchids
Orchideenfreund

werner b schrieb:Ich meine doch, dass es ein Virus ist. Wenn die Pflanze stark genug ist, bricht die Erkrankung nicht aus. Ich bin nicht so hysterisch, was Vireninfektionen betrifft. Es gibt ja Meinungen, dass jede Pflanze infiziert ist mit verschiedenen Viren, die halt nur in Situationen auftreten, wenn es ihr nicht so gut geht. Auch jeder Mensch ist Virenträger, das Herpesvirus schlummert in fast allen von uns.

Hallo Werner, leuchtet mir ein - es ist zwar zum ersten Mal, dass die Pflanze das zeigt, aber wie Du schreibst, sie hat womöglich auch zum ersten Mal richtig Stress gehabt. Das bedeutet, dass ich in Zukunft sehr darauf achten muss, dass das übliche Schneidewerkzeuge desinfiziert oder besser überhaupt nicht mit dieser Pflanze in Kontakt kommt. Viel mehr dürfte ansonsten ja nicht passieren, wenn ich die Thematik richtig verstehe. Vielen Dank für den Hinweis!

297Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Mo 27 Okt 2014 - 15:19

Wodka

Wodka
Orchideenfreund

werner b schrieb:
Tulpenzwiebeln werden absichtlich mit Viren infiziert, damit sie die berühmten Farbschlieren ausbilden, und dann sind sie erst besonders teuer, etc...


Ich hoffe mal die sind nicht mehr im Handel, die bekannten Rembrandt Tulpen kann man heute auch ohne Mosaikvirus züchten.

Die C. maxima Blüte sieht tatsächlich virös aus, aber Orchideen und Virus das ist auch eine unendliche Geschichte und es gibt unterschiedliche Standpunkte, puristisch oder pragmatisch.

298Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Mo 27 Okt 2014 - 18:54

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator

Hallo Markus, das ist interessant. Meine drei Blütenstände bei C. maxima haben in diesem Jahr auch so geblüht. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Ich habe mich entschieden, erst mal keine Panik zu entwickeln, sondern abzuwarten. Zumal es nicht klar ist, ob es sich wirklich um eine Virusinfektion handelt.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

299Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Mo 27 Okt 2014 - 19:06

max4orchids

max4orchids
Orchideenfreund

Peregrinus schrieb:Hallo Markus, das ist interessant. Meine drei Blütenstände bei C. maxima haben in diesem Jahr auch so geblüht. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Ich habe mich entschieden, erst mal keine Panik zu entwickeln, sondern abzuwarten. Zumal es nicht klar ist, ob es sich wirklich um eine Virusinfektion handelt.

Hallo Matthias, das ist wirklich interessant! Hattest Du im Frühjahr auch Probleme mit 'Schwarzfäule' in den Blattspitzen? Und verkümmerten NT? Hatte ich bei dieser Pflanze noch nie, wirklich merkwürdig. Deswegen hatte ich mehr auf Pflegefehler meinerseits geschlossen. Und das eine schließt das andere ja letztlich nicht aus, wie weiter oben ja dargelegt.

Ob's da irgendwelche Parallelen bei den Pflegebedingungen gibt? Oder womöglich die gleiche Herkunft? Sieht bei Dir ja nach einem anderen Klon aus, bei mir ist die Lippe deutlich heller als die Sepalen und Petalen.

Ich habe mir gerade die Pflanze nochmals in Ruhe angesehen. Das kann ein Virus sein, genauso aber sonst eine Schädigung. Woher soll man das erkennen? Wenn's Orchideen-Ebola wäre, dann hätt' ich die Pflanze schon längst entsorgt, aber ich mach da auch kein Panik - solange man vorsichtig ist beim Hantieren mit Schnittwerkzeug etc., sollte eigentlich nichts passieren.

300Cattleya maxima - Seite 12 Empty Re: Cattleya maxima Mo 27 Okt 2014 - 19:14

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator

max4orchids schrieb:

Hallo Matthias, das ist wirklich interessant! Hattest Du im Frühjahr auch Probleme mit 'Schwarzfäule' in den Blattspitzen? Und verkümmerten NT? Hatte ich bei dieser Pflanze noch nie, wirklich merkwürdig. Deswegen hatte ich mehr auf Pflegefehler meinerseits geschlossen. Und das eine schließt das andere ja letztlich nicht aus, wie weiter oben ja dargelegt.
Nein, so was hatte ich nicht. Und ich bin auch ratlos, was die Ursachen sind. Pflegefehler? (wüsste nicht welche, zumal andere Pflanzen die gleichen Bedingungen haben). Franz hat mich insoweit beruhigt, dass ich mir erst mal keine Sorgen machen soll. Vorher hat sie bisher 'normal' geblüht. Erstanden habe ich sie auf der Börse im Palmengarten vor zwei Jahren bei Holm.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Nach oben  Nachricht [Seite 12 von 40]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13 ... 26 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten