Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Odontoglossum naevium

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Odontoglossum naevium Empty Odontoglossum naevium am 22.06.18 16:39

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,


Am 24.03.2017 hatte ich Sammlerglück und fand in Dresden bei Ecuagenera ein blühendes Odontoglossum naevium.

Der Blütenstand sah ziemlich mitgenommen aus, was offensichtlich am langen Transport lag.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Pflanze bezog zunächst das temperierte Gewächshaus, wo es nach kurzer Zeit Wachstum zeigte und für die Sommermonate kam es zusammen mit einigen anderen Odontoglossen und Masdevallien in einen nach oben mit einer Glasscheibe abgedeckten Kellerlichtschacht.

Anfang Mai entdeckte ich einen Blütentrieb im Hüllblatt der jüngsten Bulbe.
Der kam aber nicht dazu, seine volle Länge zu erreichen. Eine botanisch versierte Nacktschnecke (die Biester finden immer die interessantesten Orchideen!) hatte den Blütenstiel von der Spitze her abgefressen aber glücklicherweise eine Braktee übrig gelassen.
Die darin verborgene Blütenknospe öffnete sich Mitte Juni.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Blüten sind schwierig zu fotografieren, weil die Tepalen oft sichelförmig gekrümmt sind, was ihnen aber den Reiz von Naturformen gibt.

Die Blüte hat ausgebreitet einen Dm. von 7cm. Der Duft erinnert irgendwie an Laubholz.


Odontoglossum naevium Ldl. 1850 wurde inzwischen durch den neuen Namen Oncidium naevium ersetzt, der aber nicht der Weisheit letzter Schluß sein dürfte.
Die Art kommt aus Kolumbien und Venezuela, wo sie in Höhen von 1200 - 2000 m im unteren Nebelwaldbereich epiphytisch auf Bäumen wächst.


Gruß
Christian

2Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 22.06.18 17:30

CatDiver

CatDiver
Orchideenfreund
Sehr schöne Blüte, Christian. Gratuliere zu dem guten Fang.

3Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 22.06.18 17:38

Eli1

Eli1
Admin
Sehr schön Christian ! ja1


_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

4Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 18.05.19 21:10

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Jetzt ist wieder Blütezeit und diesmal hat alles geklappt.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Die Pflanze hat den letzten heißen und trockenen Sommer im temperierten GWH gut überstanden.



Gruß
Christian

5Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 19.05.19 11:06

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hallo Christian
Toll sieht sie aus Smile ja1 ja1 ja1
Meine kommt auch zur Blüte braucht aber noch ca. 2 Wochen Smile



LG




Leni

6Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 19.05.19 13:43

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Sieht klasse aus. ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

7Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 19.05.19 19:09

weeand

weeand
Admin
Besonders schöne Blüten. Seltene Blüten auch. ja1 ja1


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

8Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 20.05.19 9:01

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Danke für Euer Interesse!

Gruß
Christian

9Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 20.05.19 9:16

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
WOOOOOW superschön! Ein Traum! I love you ja1 ja1 ja1

10Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 15.07.19 15:28

Muralis

Muralis
Orchideenfreund
Schöner Blüherfolg, gratuliere im Nachhinein!

Ich hab mir vor etwa 2 oder 3 Monaten bei Elsner eine - wie mir scheint - preisgünstige Pflanze zugelegt. Noch vor einigen Jahren waren die angeblich kaum erhältlich und wenn, dann schweineteuer.

Die letzte Bulbe der Pflanze war schon recht mächtig und hatte an beiden Seiten schon einen Blütenstand gehabt. Ein winziger gelblicher Neutrieb war an einer Seite gerade zu erkennen.
Ich habe die Pflanze in frisches feines Rindensubstrat, gemischt mit Perlite, umgesetzt; obendrauf legte ich eine dünne Schicht Sphagnum, damit der Topf von oben nicht abtrocknet. So steht sie jetzt draußen auf einer Stellage in der feuchtschattigeren Ecke meiner südseitigen, überdachten Kellerterrasse, wo sie nur indirektes Licht, keine direkte Sonne erreicht - neben meinen Paphiopedilen, Ph. kovachii und ein paar Masdevallien.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Jetzt meine Frage: Der NT wächst bis jetzt kontinuierlich, aber extrem langsam weiter, er ist nur 3-4 cm groß. Erfreulicherweise ist an der nächstälteren Bulbe dann auch noch so ein kleiner, gelblicher NT gekommen, der ist aber momentan noch kleiner. Kann sich das bei dem Tempo überhaupt noch ausgehen, dass das bis zum Winter ein ordentlicher Trieb wird? Ich würde nur allzu gern Blüten sehen nächstes Jahr...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Eine Jungpflanze von O. crocidipterum, die ich kurz zuvor erworben hatte, liegt da viel besser auf Kurs. Der NT wächst langsam, aber sicher und man kann schon erkennen, dass er wohl größer und kräftiger werden wird als sein Vorgänger.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

VG Wolfgang

11Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 16.07.19 16:22

Leni

Leni
Orchideenfreund
HalloWolfgang
Ich denke das geht sich aus. Wenn die Wurzeln Okay sind, bekommst du das gewuppt ( Dünger). Der NT wächst wirklich zeitweise sehr langsam. das ist bei meinem nicht anders Smile
So hats dieses Jahr geblüht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


LG



Leni

12Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 17.07.19 8:54

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Hallo Wolfgang,

Odm. naevium wächst bei mir sehr langsam. Aber das machen die anderen Naturodontoglossen eigentlich auch.

Mein Odm. crucidipterum wächst auch prächtig heran. Aber das ist eine Jungpflanze und die wachsen wesentlich besser, als die importierten Teilstücke, die ich immer aus Dresden mitbringe.

Eine Ruhezeit habe ich bisher weder provoziert noch festgestellt.
Sie soll auch in der Natur nicht ausgeprägt sein.

Bei den Odontoglossum-Hybriden haben Orchideengärtner sogar einen 10 monatigen Wachstumzyklus anhand der Blütezeiten ausgemacht.

Unsere Sommertemperaturen dürften auch über dem Wachstumsoptimum für Odontoglosssum liegen und das Wachstum in dieser Zeit abbremsen.

Viel Erfolg mit Deiner Pflanze,


Gruß
Christian

13Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 17.07.19 21:52

Muralis

Muralis
Orchideenfreund
Hallo Leni und Christian,

danke für eure informativen Beiträge! Ich werde einfach so wie bis jetzt weiterkultivieren und abwarten, was passiert. Vielleicht beschleunigt sich ja das Wachstum dann in der 2. Wachstumsphase ab Mitte August, wenn das Klima wieder etwas humider wird, was den Odontoglossen ja liegen sollte.

Bin aber überrascht, wie sie die Hitzewelle im Juni eigentlich doch ganz gut überstanden haben.

VG Wolfgang

14Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 18.07.19 6:21

Leni

Leni
Orchideenfreund
Muralis schrieb:Hallo Leni und Christian,

danke für eure informativen Beiträge! Ich werde einfach so wie bis jetzt weiterkultivieren und abwarten, was passiert. Vielleicht beschleunigt sich ja das Wachstum dann in der 2. Wachstumsphase ab Mitte August, wenn das Klima wieder etwas humider wird, was den Odontoglossen ja liegen sollte.

Bin aber überrascht, wie sie die Hitzewelle im Juni eigentlich doch ganz gut überstanden haben.

VG Wolfgang
Halllo Wolfgang
Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sie doch wesentlich robuster sind, als ich dachte. Ich habe inzwischen ein paar mehr Odontoglossen und bin mal gespamnnt, ob sie alle so robust sind Smile



LG




Leni

15Odontoglossum naevium Empty Re: Odontoglossum naevium am 15.10.19 14:52

Muralis

Muralis
Orchideenfreund
Mit dem Wachstum geht es inzwischen genau gleich laaaaaangsam weiter wie zuvor. Aber bis Mai oder Juni, wo die oben gezeigten pflanzen geblüht haben, geht es sich ja vielleicht doch irgendwie aus?

Ganz anders bei der crocidipterum. Die ist draußen super gewachsen, war ja eigentlich ein niedliches Jungpflänzchen, scheinbar weit weg von einer Blühchance. Aber der starke NT hat plötzlich draußen zu wachsen aufgehört. Ich habe dann die Odontoglossen bei der ersten Kältewelle so Ende September/Anfang Oktober hereingenommen und nach ein paar Tagen ist die crocidipterum weitergewachsen. Es stellte sich heraus, dass sie im Inneren eh weitergewachsen war und das kommt nun alles völlig verknittert heraus, inklusive gleich 2 Blütentrieben!!

Schade, so knapp vor einem unerwarteten Erfolg. Ich vermute, dass die Ursache für diesen Murks der längere Außenaufenthalt war, aber ich nahm an, dass die Odontoglossum das aushalten sollten. Jedenfalls hat die Pflanze mit den wärmeren Temperaturen im Wintergarten nun den ganzen "Stau" herausgespuckt. Werde es nächstes Jahr ein wenig ändern.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

VG Wolfgang

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten