Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Odontoglossum naevium

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Odontoglossum naevium am 22.06.18 16:39

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,


Am 24.03.2017 hatte ich Sammlerglück und fand in Dresden bei Ecuagenera ein blühendes Odontoglossum naevium.

Der Blütenstand sah ziemlich mitgenommen aus, was offensichtlich am langen Transport lag.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Pflanze bezog zunächst das temperierte Gewächshaus, wo es nach kurzer Zeit Wachstum zeigte und für die Sommermonate kam es zusammen mit einigen anderen Odontoglossen und Masdevallien in einen nach oben mit einer Glasscheibe abgedeckten Kellerlichtschacht.

Anfang Mai entdeckte ich einen Blütentrieb im Hüllblatt der jüngsten Bulbe.
Der kam aber nicht dazu, seine volle Länge zu erreichen. Eine botanisch versierte Nacktschnecke (die Biester finden immer die interessantesten Orchideen!) hatte den Blütenstiel von der Spitze her abgefressen aber glücklicherweise eine Braktee übrig gelassen.
Die darin verborgene Blütenknospe öffnete sich Mitte Juni.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Blüten sind schwierig zu fotografieren, weil die Tepalen oft sichelförmig gekrümmt sind, was ihnen aber den Reiz von Naturformen gibt.

Die Blüte hat ausgebreitet einen Dm. von 7cm. Der Duft erinnert irgendwie an Laubholz.


Odontoglossum naevium Ldl. 1850 wurde inzwischen durch den neuen Namen Oncidium naevium ersetzt, der aber nicht der Weisheit letzter Schluß sein dürfte.
Die Art kommt aus Kolumbien und Venezuela, wo sie in Höhen von 1200 - 2000 m im unteren Nebelwaldbereich epiphytisch auf Bäumen wächst.


Gruß
Christian

2 Re: Odontoglossum naevium am 22.06.18 17:30

CatDiver

avatar
Orchideenfreund
Sehr schöne Blüte, Christian. Gratuliere zu dem guten Fang.

3 Re: Odontoglossum naevium am 22.06.18 17:38

Eli1

avatar
Admin
Sehr schön Christian ! ja1


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten