Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Dendrobium hercoglossum

5 verfasser

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Dendrobium hercoglossum Empty Dendrobium hercoglossum 10.05.18 11:21

jolly

jolly
Orchideenfreund

Hallo liebe Orchideenfreunde/innen,
ich möchte euch ein weiteres unkompliziertes Dendro vostellen:
D. hercoglossum. Blüht meist sogar 2 mal im Jahr, wächst ganzjährig ohne strenge Ruhezeit, temperierte Kultur.
Es gibt wohl mehrere Varietäten mit kleineren oder größeren Blüten und mehr oder weniger intensiver rosa/ violetter Blütenfarbe. Eng verwandt ist D. linguella mit kleineren, weissen Blüten.
Ich habe die Pflamze schon mehrere Jahre, schon mehrmals geteilt und Ableger verschenkt, ich weiss gar nicht, warum ich sie bisher hier noch nicht gezeigt habe  verlegen
Liebe Grüße, Achim

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Angi und KarMa Gefällt dieser Beitrag

Leni

Leni
Orchideenfreund

Hallo Achim
Sehr schön ja1 ja1 ja1 .
Solch dankbare Blüher und Wachser braucht man auch in seiner Sammlung Smile



LG



Leni

Eli1

Eli1
Orchideenfreund

Sehr hübsch !!!! ja1 ja1

http://www.orchideenhobby.at

Rudi

Rudi
Orchideenfreund

Hallo Achim,
ein sehr schöner Blüherfolg! Wie groß wird denn das Teil? ja1
Bis bald Rudi!

jolly

jolly
Orchideenfreund

Hallo, das D. hercoglossum blüht mal wieder.
Liebe Grüße, Achim


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Eli1, Christian N, KarMa, Michaela und simone Gefällt dieser Beitrag

OF-Willi

OF-Willi
Orchideenfreund

Dendrobium hercoglossum [Reichenbach f.]
Vor Jahren hatte ich eine kleine Pflanze geschenkt bekommen und sie hatte auch geblüht. Eine lange Bulbe davon mit "Zwischenwurzeln" aus einem Knoten habe ich umgebogen und die neuen Wurzel mit auf die Rinde gebunden (Moos, Farnabschnitte) und dort hat sich die Pflanze prächtig entwickelt. Jetzt hat sie das erste Mal geblüht. Es fing gerade an, aus ich meine Urlaubreise startete. Dann war es sehr warm; und dann kam noch die große Hitze: Jena war am letzten Samstag vormittags mit 35,6 °C die heißeste Stadt Deutschlands  (im GW hatte ich bis 35 Grad). Die Pflanze welkt langsam und auch die Blüten sind mit ca. 8 mm etwas schmal (eine wahre Miniatur). Die Pflanze hat 10 Bulben; nur eine davon hat Blüten (einige sind schon verwelkt).
Hier die Rinde mit den neuen Wurzeln:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Vorkommen: Sumatra, Malaya, Birma, Thailand, Laos, Vietnam. China, und die Philippinen. In China wachsen die Pflanzen in Kwangtung, Hainan und Hongkong in einer Höhe von 600-1260 m. Auf Sumatra sammelte Schlechter eine einzelne Pflanze von einem Baum in der Nähe von Padang in etwa 30 m Höhe. Die Pflanzen wachsen oft auf Bäumen in der Nähe von Wasserläufen.
Standort: In 600 bis 1260 m Höhe.
Blütezeit: April bis Dezember (Mai-Juli).
Verwechslungen: D. poilanei Guillaumin, D. vexans Dammer, D. wangii Tso. Seidenfaden berichtet, dass der Name D. linguella manchmal fälschlicherweise auf Pflanzen angewandt wurde, die eigentlich D. hercoglossum hätten heißen müssen. Er ist der Ansicht, dass es sich bei den 2 Arten um getrennte Einheiten handelt. Die Internationale Orchideenkommission führt D. linguella als Synonym von D. hercoglossum auf, registriert aber Hybriden unter beiden Namen.
Bulben: 20-35 cm lang. Die Stängel sind an der Basis schlank und an der Spitze etwas geschwollen. Sie sind manchmal überhängend.
Blätter: 4-6 pro Wuchs. Die distichförmigen Blätter sind 5-10 cm lang. Sie sind schmal linear, dünn und spitz.
Blütenstände: 4 cm lang. Die Blütenstände entstehen aus vielen apikalen Knoten an den jüngsten, ausgereiften Trieben. Sie erscheinen oft, bevor die Blätter abfallen.
Blüten: 2-8 pro Blütenstand. Die wachsartigen Blüten sind bis 2,5 cm groß. Sie sind zierlich, flach, auffällig und gut geformt. Kelch- und Kronblätter können rosarot, leuchtend magentafarben oder an der Basis weiß und an der Spitze hell malvenfarben sein. Die weiße Lippe, die kürzer ist als die Kelchblätter, ist grün oder cremefarben gefärbt und an der Spitze mit einem leuchtenden Magenta gezeichnet. Die Innenseite des Mittellappens ist außer an der Spitze fein behaart. Die Anderen sind dunkelviolett.
Licht/Luftbewegung: 20000-30000 Cand. Im Winter ist der höchste Lichtbedarf.
Temperatur: Temperiert. Im Sommer liegen die Tagestemperaturen bei durchschnittlich 27 °C und die Nachttemperaturen bei durchschnittlich 18 °C, mit einer täglichen Schwankungsbreite von 8-9 °C. Der Frühling ist die wärmste Jahreszeit. Die Tagestemperaturen liegen bei durchschnittlich 29 °C und die Nachttemperaturen bei 15 bis 18 °C, mit einer Schwankungsbreite von 11-14 °C pro Tag.
Wasser: Die Niederschläge sind vom späten Frühjahr bis in den Herbst hinein mäßig bis stark, im Winter und im zeitigen Frühjahr sind die Bedingungen jedoch wesentlich trockener. Anbaupflanzen sollten während des Wachstums feucht gehalten werden, aber im Herbst sollte die Bewässerung allmählich reduziert werden.
Luftfeuchte: 80-85 % im Sommer und Herbst, im Hochwinter sinkt sie auf etwa 65 %.
Dünger: 1/4 - ½ der empfohlenen Stärke wöchentlich ausbringen Ein stickstoffreicher Dünger ist vom Frühjahr bis zum Hochsommer von Vorteil, im Spätsommer und Herbst sollte jedoch ein phosphatreicher Dünger verwendet werden.
Haltung: Die Pflanzen können auf Baumfarn oder Korkplatten gepflanzt werden, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist und die Pflanzen im Sommer mindestens einmal täglich gegossen werden. Wenn die Pflanzen getopft werden, kann jedes offene, schnell durchlässige Medium verwendet werden. Das Umtopfen erfolgt am besten im zeitigen Frühjahr, wenn die neuen Wurzeln wachsen.
Umpflanzen: Das Umtopfen erfolgt am besten im zeitigen Frühjahr, wenn die neuen Wurzeln wachsen.
Ruheperiode: Im Winter liegen die Tagestemperaturen im Durchschnitt bei 26-28°C und die Nachttemperaturen bei 13-14°C, mit einer Tagesspanne von 12-14°C. Die größere Tagesspanne ergibt sich aus wärmeren Tagen und kühleren Nächten. Die Niederschlagsmenge ist in 3-4 Monaten geringer. In 1 bis 2 dieser Monate ist es so trocken, dass selbst Taufeuchte ungewöhnlich ist. Bei Kulturpflanzen sollten Wasser und Dünger für 2-3 Monate reduziert werden. Die Pflanzen sollten zwischen den Wassergaben austrocknen können, aber nicht für längere Zeit trocken stehen. Im Habitat ist die Lichtmenge im Winter am höchsten.
Bemerkungen: Die in der Klimatabelle angegebene Blütezeit basiert auf Kulturdaten. Der extrem weitläufige und abwechslungsreiche Lebensraum lässt vermuten, dass D. hercoglossum wahrscheinlich an eine Vielzahl von Anbaubedingungen angepasst werden kann. Die gesammelten Pflanzen werden getrocknet und in der chinesischen Medizin verwendet.
Synonyme: Dendr. poilanei [Guillaumin]
Dendr. vexans [Dammer]
Dendr. linguella [Tso]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

<Quelle: OrchAtlas>

LG Friedrich

jolly Gefällt dieser Beitrag

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten