Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Coelogyne huettneriana - Coel. elgans

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Diese Pflanze habe ich als Coel. elegans bekommen.

In dem Buch "The Genus Coelogyne - A Synopsis" von Dudley Clayton ist dieser Name nicht einmal erwähnt.

Nach diesem Buch ist der "richtige" Name Coel. huettneriana. Diese Pflanzen kommen in Burma und Thailand in Höhen von 1100 - 1300 m vor. Die Kultur kann im kalt / temperierten Gewächhaus erfolgen. Die Blütezeit ist im Frühjahr.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gast

avatar
Gast
Hallo Uwe, hast du denn alle dieser schönen Exemplare???

3Coelogyne huettneriana - Coel. elgans Empty Eigenwilliger Duft am 02.08.18 4:13

Eike

Eike
Orchideenfreund
Meine Coelogyne huettneriana blüht regelmäßig wieder - und verströmt dabei einen recht eigenwilligen Duft Smile

https://www.prachtorchideen.wordpress.com

Blonder

Blonder
Orchideenfreund
Meine hat nach dem Kauf sehr schön geblüht. Im nächsten Jahr weniger und heuer garnicht. Sie wächst sehr schnell mit gesunden dunkelgrünen Blättern. Ich hatte sie bis jetzt an temperierten NO Fenster und jetzt im Sommer auf warmer Südseite und mehr gegossen und gedüngt. Was ratet ihr mir im Winter.

5Coelogyne huettneriana - Coel. elgans Empty Überwinterung am 25.10.18 18:34

Eike

Eike
Orchideenfreund
Blonder schrieb:Meine hat nach dem Kauf sehr schön geblüht. Im nächsten Jahr weniger und heuer garnicht. Sie wächst sehr schnell mit gesunden dunkelgrünen Blättern. Ich hatte sie bis jetzt an temperierten NO Fenster und jetzt im Sommer auf warmer Südseite und mehr gegossen und gedüngt. Was ratet ihr mir im Winter.

Grüß Dich,
ich halte meine Coelogyne huettneriana im winter recht kühl, das hat ihr bisher sehr gut gefallen.
vg eike

https://www.prachtorchideen.wordpress.com

Blonder

Blonder
Orchideenfreund
Ersten Blütentrieb entdeckt. Weitere Triebe könnten auch welche werden. Die Blütentrieb kommen oben aus den Pseudobulben Neutrieben, die schon Wurzeln gebildet haben.

Blonder

Blonder
Orchideenfreund
Seit Tagen erster BT geöffnet. Kein Duft.

Blonder

Blonder
Orchideenfreund
3 Blütentriebe hat sie bis jetzt hervorgebracht. Es könnten aber noch welche nachkommen. Bin sehr zufrieden. Jetzt glaub ich ist dann Zeit sie umzutopfen und teilen, nachdem der Topf schon überhängend überwuchert wurde. Ich hatte sie noch nie umgetoft. Ein sehr robustes Teil muß ich sagen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Christian N

Christian N
Moderator
Hallo Orchideenfreunde,


Coelogyne huettneriana ist eng verwandt mit C. flaccida, beide gehören in die Sect. Flaccidae.
Der Name Coelogyne elegans wurde seinerzeit von Rchb.f. geschaffen und ist heute ein Synonym von Cypripedium elegans.

Meine  Pflanze ist seit 2 Jahren bei mir und blüht zum ersten Mal


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Der Duft der Blüten ist nichts für zarte Näschen.

Zur Blüteninduktion brauchen die ausgereiften Bulben eine deutliche Ruhezeit.
Die Nachttemperaturen können dann bis 10°C herunter gehen.



Gruß
Christian

Blonder

Blonder
Orchideenfreund
Duft konnte ich bis jetzt noch nicht eindeutig feststellen. Vorhin kurz ein Anflug als ob sie einen guten Duft hat. Aber bei wiederholtem Riechen nichts. Ich hab die Nase praktisch in die Blüten gegeben. Irgendwas rieche ich ganz zart. Aber kaum merkbar. Muß ich mal dran bleiben.

Blonder

Blonder
Orchideenfreund
Hallo Christian N,
Traumhafte Blüten. Aber ich denke das sie eine Coelogyne flaccida ist. Die muß ich mir unbedingt noch zulegen.
Meine Coelogyne huettneriana hatte 7 Blütentriebe. Jetzt hab ich sie aus dem Topf genommen und jetzt wird geteilt. Habe Teilstücke abzugeben. Bei Interesse schreiben.
Gruß Christian

Christian N

Christian N
Moderator
Bisher habe ich über den Unterschied zwischen C. huettneriana und C. flaccida noch nicht nachgedacht.

Aber da beide eng verwandt sind und es eine C. huettneriana var. lactea gibt, die leicht mit C. flaccida verwechselt werden kann, lohnt sich eine Überprüfung der Artzugehörigkeit (ich hoffe, daß die Züchter noch keine Kreuzung zwischen beiden Arten vorgenommen haben, um uns eine "sensationelle Neuheit" zu präsentieren).

Nach dem Blick in die beiden Bücher Les Coelogynes von E.&J.-Cl.George und The Genus Coelogyne a Synopsis von D. Clayton wird man sofort auch nicht viel schlauer, so groß sind die Unterschiede in den Merkmalen für eine schnelle Identifizierung nicht.

Leider überlappen sich die angegebenen Blütezeiten der beiden Arten, im ersteren Buch ist für C. flaccida Februar - Mai und für C. huettneriana April - Juni angegeben, im zweiten für C. flaccida Februar - Mai und für C. huettneriana Mai - Juni.

Lt. E.&J.-Cl.George unterscheidet sich C.huettneriana von C. flaccida durch annähernd eiförmige, glänzende, engstehende Pseudobulben von der letzteren und die Infloreszenz erscheint im Neutrieb noch vor dem Blatt.

L. Bockemühl und K.Senghas schreiben in der DOG Orchideenkartei zu C. flaccida u.a. folgendes: " Aus einem besonderen Trieb aus der Achsel eines der rotbraun gefleckten Niederblätter entwickelt sich die Infloreszenz - zuweilen auch aus der des zweiten -, sie steht dann am Ende einer sehr kleinen, verkümmerten Bulbe, die ganz von den bis zu 7 grünen Niederblättern eingenommen wird. ...  nach der Blüte entwickelt sich aus der Blattachsel eines der Niederblätter am Grund der Bulbe der neue vegetative Trieb mit normal ausgebildeter Bulbe und Laubblattpaar, - der aber keinen Blütenstand mehr hervorbringt."

Meine beiden Pflanzen unterscheiden sich im Habitus deutlich voneinander, aber ich werde zunächst den Austrieb und die Blütenbildung abwarten und sie diesmal genauer verfolgen. Beide Pflanzen zeigen schon bei ihren erkennbaren neuen Triebspitzen Unterschiede in Form und Farbe.


Hier noch einmal meine beiden Pflanzen zum Vergleich



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

C. flaccida

und C. huettneriana

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gruß
Christian

Blonder

Blonder
Orchideenfreund
Danke Christian für diese ausführliche Beschreibung. Das reizt mich jetzt mehr darüber zu erfahren. Ich habe mit Zuordnung mittels solcher Bücher keine Erfahrung. Ich schaue immer auf [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] und da finde ich huettneriana, flaccida und lactea.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Lactea wird hier ähnlich der flaccida beschrieben.
Kreuzung von so ähnlichen denke ich bringt kaum etwas neues interessantes verkaufbares oder Vorteil in Pflege.
Hast du alle 3 blühend gesehen?
Ich habe bis jetzt nur huettneriana. Bei der kommen die Blütentriebe oben aus dem Zentrum der noch zusammen gerollten Blätter der neu gewachsenen Pseudobulben, welche da schon Wurzeln gebildet haben. Die Blütentriebe hängen eher zwischen den Blättern, leicht versteckt bei größeren Exemplaren.
Soweit ich das beurteilen kann hängen Blütentriebe von flaccida seitlich runter.
Lactea hat denke ich außen braunes Labellum. So jedenfalls erkenne ich es aus einem Video. Aber das ist natürlich keine sichere Zuordnung.
Christian

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten