Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Vanda Neuzugang: so mache ich die Neue "stubenrein"

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Eden

avatar
Orchideenfreund
Halo zusammen, ich habe gestern eine neue Vanda bekommen und ich musste sie ( vor ihrem Einzug) stubenrein machen. Dieses Pro­ze­de­re ist für mich sehr wichtig. Und da ich auch mal eine Anfängerin war, dachte ich, vielleicht kann ich mit meinen Informationen, den Vanda-Neulingen helfen.

Ich passe immer auf, dass ich keine Krankheiten und Schädlinge mit Neuzugängen einschleppe. Die neuen werden immer in Augenschein genommen, aus dem Substrat befreit, geduscht, frisch eingetopft und für paar Wochen isoliert.
Als ich mit Vandeen angefangen habe, musste ich mehr über die Pflege lesen, als mir lieb war. Und immer wieder las ich, man sollte die Blattachseln trocken halten und, und, und... Sonst kann..... passieren.
Ich dusche 1x im Monat meine Phalaenopsis. Richtig schöne, warme, tropische Dusche.
Aber eine Vanda darf nicht baden, nicht nass werden. Ich habe die ersten Wochen auch die Ratschläge befolgt. Die ersten 3 sind mir trotzdem eingegangen. Mit trockenen Blattachseln. Ich hab die Welt nicht verstanden. Beim 3. Vanda, hab ich im Blattachseln einen Ohrenkneifer gefunden. Nicht ganz, ich hab was gesehen und gekreischt. Mein Mann stürmte ins Bad und hat mich gerettet. Ich wusste bis dahin nicht, was das war.
Ich habe mir die darauffolgende Zeit viele Gedanken gemacht, das ganze Gelesene analysiert, nach meinen Fehlern gesucht. Dann stand mein Entschluss fest! Ich gebe nicht auf, ich mache auf meine eigene Art und Weise, ich kann mein Wissen an meine Verhältnisse und Erfahrungen anpassen. Und meine Vandeen gehen schon mal duschen.
Es war ein langer Vorspann, jetzt möchte ich euch zeigen, wie es bei mir läuft.

Die neue Vanda wird sofort ins Bad gebracht. Falls sie im Paket angekommen ist, wird das Paket auch im Bad ausgepackt. Es ist hell und ich habe genug Platz. Die Vanda packe ich aus und hänge an der Klemmstange, über die Badewanne oder Dusche auf. Hat mein Schatz für mich befestigt. Die Vanda baumelt in der Luft und ich fange mit meiner Begutachtung an. Stamm, Wurzeln, allgemeiner Zustand... Wenn nichts gravierendes zu beanstanden ist, nehme ich den Duschkopf und dusche die Blattachseln mit einem scharfen Strahl. Dafür habe ich extra einen kleinen, leichten und ganz einfachen Duschkopf gekauft und gegen unsere moderne Schnickschnack-Funktionsduschkopf getauscht. So habe ich einen schmalen und starken Strahl. Duschen alleine reicht nicht, oft sitzt so viel Schmutz in den Blattachseln, dass man Putzutensilien dafür benötigt. Ich nehme ausrangierte Kosmetik/Malpinsel und "schrubbe" sanft, aber gründlich die Blattachseln. Wie damals, als ich meinen neugeborenen Sohn gebadet habe. Mit einem Arm festgehalten und mit anderer Hand gebadet. Festgehalten, aber sanft geschrubbt .
Manchmal muss ich eine Vanda noch ein zweites mal die Achseln putzen/duschen, da es beim ersten mal nicht alles sauber geworden ist.
Danach werden die Wurzeln kräftig abgeduscht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Links, auf der Collage ist meine neue Vanda zu sehen. Darunter meine Werkzeuge, rechts oben die Hängevorrichtung und darunter auf dem Bild kann man die herrlich schmutzige Blattachseln bewundern.

Nach dem Duschen entferne ich mit einem Seitenschneider das Körbchen.
Generell würde ich jedem empfehlen, das Körbchen abzunehmen. Es ist meistens voll mit Wurzeln, oft mit toten oder matschigen Wurzeln. Die Feuchtigkeit bleibt länger im Körbchen und durch die Fäulniss kann eine Pilzinfektion begünstigt werden. Auch Insekten kann man da vorfinden. Am Anfang habe ich eine dritte Hand dafür gebraucht, um das Körbchen zu entfernen. Heute mache ich alleine. Ist das Körbchen ab, werden die Wurzeln noch mal abgespült und die Vanda kopfunter aufgehängt. Die Vanda tropft ab und ich mache mich an alten und kaputten Wurzeln ran. Alles was nicht gut und gesund ist, kommt weg. So hab ich wenig altes und krankes Ballast. In den ersten Eingewöhnungswochen sterben einige dünne Wurzeln ab. Daher weiss ich schon, was in paar Tagen abstirbt und mache sofort ab. Nach meiner Säuberungsaktion lasse ich die Vanda bis zum nächsten Tag kopfunter abtrocknen. Am nächsten Tag werden die Wurzeln eingeweicht und die Vanda in eine geeignete Vase reingesetzt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Links auf dem Bild, tropft die Vanda ab, unten die entfernten Wurzeln. Unten rechts sitzt die Vanda in der Vase, oben kann man sehen, wie ich die Vanda mit Hilfe von gummierten Draht und(Haar)Klips stabilisiert habe.

Danach geht sie für ein paar Wochen in Einzelhaft, damit ich sicher sein kann, dass die Pflanze gesund und schädlingsfrei ist. Ich möchte noch erwähnen, dass jede meine Vanda ihr eigenes Tauchwasser hat. Ich bewahre das Wasser ca. 3 Wochen. Und nein, bei mir sieht nicht aus wie die Eimerabteilung im Baumarkt . Die meisten haben 1-2 ltr Flaschen(von dest. Wasser). Auch die Phalaenopsis werden separat getaucht. Es hört/liest sich kompliziert an, ist aber Übungs und Organisationsfrage.
Bei dieser hier, habe ich in Blattachseln einen BT entdeckt. Ich glaube aber nicht, dass sie ihn durchbringt. Die Vanda war 3 Tage im Karton, es war zwar nicht zu kalt und ein Heatpack gab es auch in der Kiste, aber schon die Umstellung kostet schon mal der Pflanze den BT. Ich spreche aus Erfahrungen und hoffe trotzdem, dass es mal eine Ausnahme gibt. Das werden wir sehen.
Es sind auch einige gelb-grüne Wurzeln dabei. Erfahrungsgemäß, werden die auch absterben. Und ich werde die abgestorbenen natürlich entfernen, sonst vergammeln sie in der Vase.
Übrigens, ich putze 2-3 x im Jahr die Vasen. Wasserspritzer, Wasserflecken, Algen, da kommt was zusammen. Meistens putze ich Anfang März, Juli und Oktober. Ich achte darauf, sonnige Tage zu erwischen und bei der Gelegenheit dusche ich die Vanda nochmal kräftig ab und setze wieder am nächsten Tag in die Vase. Es ist unglaublich, wieviel Staub auf den Blätter sitzt, da sie ja direkt am Fenster sind. Viel schlimmer ist im Frühjahr, beim Pollenflug.

Update nach ca. 3 Wochen.

In den letzten Tagen wurden immer mehr Wurzeln trocken und dann verfaulten. Erfahrungsgemäß, war es zu erwarten. Die dünnen Import-Wurzeln überleben in der Wohnung nicht, da die LF nicht ausreicht. Alles kaputte wurde von mir nochmal entfernt und in kleinere Vase gesetzt. Es kommen aber schon neue und dickere Wurzeln raus. Der BT hat, wie schon vorgeahnt, einen Stillstand.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Um zusammenzufassen: es ist wichtig die Vanda von allem kaputten, trockenen, verfaulten Teilen zu befreien. So verringert man die Krankheitserreger. Auch wenn man eine Vanda in der Vase gekauft hat, rausnehmen und behandeln. Auch wenn in der Blüte ist. Es passiert nichts schlimmes. Nur aufpassen und den BT nicht abbrechen.
Ich hoffe, ihr könnt von meinen Praktiken profitieren .


Einige von euch kennen mein Beitrag von Lonis Orchideenforum. Auf Elis Wunsch stell ich auch hier rein. Dieser Beitrag ist am 7.12.17 geschrieben worden, die Vanda habe ich nicht gestern bekommen, also nicht auf Zeitformen/Adverbien achten  Very Happy .
Die Vanda macht viele neue Seitenwurzeln und ihr geht's gut  Very Happy .

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
ja1 ja1 Danke für den Erfahrungsbericht!!!!!


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

Phips

avatar
Orchideenfreund
Vielen Dank Jasmina, die gute Pflege sieht man deinen Pflanzen an. ja1

Machu Picchu

avatar
Orchideenfreund
ja1  Gut erklärt, Jasmina! ja1

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

Eli1

avatar
Admin
Vielen Dank !!! Very Happy


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo Jasmina,

toller Bericht und so sollte man es auch machen.

Ich separiere auch ausnahmslos alle Orchideen, die neu "reinkommen", für ein paar Tage und dann fange ich an, sie zu säubern und umzutopfen.
Aber ich mache nicht immer die Körbchen ab, nicht weil ich keine Lust daran habe (im Gegenteil), eher weil die Wurzeln so "kompakt" an/in/um dem/das Körbchen sind, dass mir die Gefahr, gesunde und sehr gute Wurzeln abzubrechen, viel zu hoch ist. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden. Die bräunlichen Wurzeln kommen sofort weg; die vertrockneten lasse ich aber noch eine Zeit lang dran um zu sehen,ob sich nicht doch noch was regt (was des öfteren schon geschehen ist).


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

ElseH

avatar
Orchideenfreund
Danke für den bericht, hab auch neu eine vanda, wenn ich mit der klarkomm kommt sicher noch mehr dazu. Wie erkennst du denn ob die wurzeln noch gut sind? Ich hab nichts gelbes aber einige sehen irgendwie vertrocknet aus, nicht mehr frisch, machst du solche auch weg?

Von Topic'it App gesendet

http://sketchbook.kultfrisur.ch/

Eli1

avatar
Admin
Für mein Empfinden ist es in Fachbeiträge richtig.
Danke nochmals Jasmina


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Eden

avatar
Orchideenfreund
Freu mich, dass meine Pflege bei euch gut ankommt Very Happy .

@Angi
Angi, wie du schreibst, jeder muss für sich einen Weg finden und klar kommen. Und wenn man langfristige Erfolge zu beobachten sind, dann sollte man auch dabei bleiben.
Ich habe mir enorm viel Mühe gegeben, meine Vandapflege so zu optimieren, dass ich wenigstens keine Verluste wegen groben Kulturfehler habe. Denn, ich habe eine Schwäche für diese, sehr oft monströs große,  Schönheiten. Du verstehst mich  Very Happy .

@ElseH   Es ist immer schwierig, aus der Ferne Ratschläge zu geben.
Wenn du das Bild vergrößerst, dann siehst du, dass ich die vertrockneten Wurzeln entferne. Ich entferne auch die gelb-grün-braun gefärbten. Wenn du Anfängerin bist, mach erstmal die ganz trockenen ab und beobachte, wie sich die Pflanze entwickelt. Sollte was vertrocknen oder matschig werden, kannst du dann entfernen. Beobachte die Wurzeln. Wenn du irgendwann gesunde und ungesunde Wurzeln voneinander unterscheiden kannst, wirst du später sofort reagieren, wenn der Vanda  nicht gut geht.

@Eli1 Schib dahin, wo du hin haben möchtest.  Ich habe diesen Beitrag geschrieben, um die "Hilferufe" von Anfängern  ein bischen ..... wie soll ich sagen, du verstehst, was ich meine Very Happy

ElseH

avatar
Orchideenfreund
Danke, werde versuchen mich ranzutasten. Hab sie schon so bekommen und mich deshalb nicht getraut was abzumachen. Da war es super deine prozedur zu sehen

Von Topic'it App gesendet

http://sketchbook.kultfrisur.ch/

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Hallo Jasmin,

danke für deinen tollen Bericht ja1

Befi

avatar
Orchideenfreund
Hej Jasmin,

danke für deinen kompetenten und
ausführlichen Erfahrungsbericht.
So sollte die Kultur von Neuankömmlingen klappen.

Sandra

avatar
Orchideenfreund
Super und für jedermann(frau) verständlich Jasmina ja1 Vielen Dank für deine Mühe , ich werde das Gleiche mit der nächsten Neuen auch machen lachen Danke Bussi
LG Sandra

Eden

avatar
Orchideenfreund
Jutta,  Bernd, Sandra, danke für euer Lob.
Ich werde bald noch ein Abschlussupdate  machen, um zu veranschaulichen, wie die Vanda ( nachdem sie sich von alten, Import- Wurzeln getrennt hat), sich eingewöhnt /anpasst und "Eurokultur- Wurzeln"macht Very Happy .

weeand

avatar
Orchideenfreund
Danke Jasmina,

Sehr interessante Artikel. Ich habe keine Vanda’s aber Ich finde es immer interessant zu lesen wie andere ihre Pflanzen pflegen. Lerne immer etwas dazu, auch für meine Miniaturen. Danke. ja1 ja1


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüsse, André.

Sandra

avatar
Orchideenfreund
freue mich schon auf das Update Jasmina Very Happy
LG Sandra

Sabine62

avatar
Orchideenfreund
Hallo Jasmina, habe Deinen Beitrag erst heute entdeckt. Sehr gut beschrieben.

Was ich nicht mache ist das Körbchen entfernen. Habe da immer Angst das die Wurzeln kaputt gehen Question

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten