Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cattleya quadricolor

Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 4]

1 Cattleya quadricolor am 17.10.12 8:24

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Cattleya quadricolor

Gattung: Sektion Cattleya

Synonyme: C. chocoensis, C. candida, C. caucaensis, C. labiata var. trianae subvar. chocoensis.

Erstbeschreiber / Jahr: Lind. ex Batem. /1864

Herkunft / Verbreitungsgebiet: West-Kolumbien 600 bis 1500m.

Wuchsform: epiphytisch, unifoliat.

Temperaturbereich: temperiert bis warm.

Ruhezeit: nach der Blüte im Winter.

Lichtbedarf: hell, jedoch vor greller Mittagssonne geschützt.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: um 60% bis 80% rel. LF, viel Frischluft.

Wasserbedarf: während des Wachstums reichlich wässern, danach, besonders in der lichtarmen Jahreszeit sehr reduziert, die Bulben sollten jedoch nicht zu sehr schrumpfen.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: Umtopfen im zeitigen Frühjahr, Substrat auf mittelgrober Kiefernrindebasis.

Kulturform: Im Topf mit guter Drainage, im Gitterkorb bei hoher LF ebenso möglich.

Besonderheiten: Blüht etwas früher als C. trianae, der Name wurde von den Farben in der Lippe (helles karminrot, purpurbraun, goldgelb und natürlich weiß) abgeleitet.

Bemerkungen: Wuchshöhe mittel, nicht zu große Töpfe verwenden, umpflanzen alle 2 bis max. 3 Jahre, Vermehrung über Rückbulben gut geeignet, bei zu niedriger LF gerne Befall mit Schild oder Schmierläusen.

Schwierigkeitsgrad: mittel, nicht unbedingt für Anfänger geeignet.

Hauptblütezeit: später Herbst bis Anfang Winter.

Platzbedarf: mittel.

_______________

Sie bastelt bei mir gerade in der Blütenscheide, daher Bild später.


Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

2 Re: Cattleya quadricolor am 18.01.13 22:26

emmily

avatar
Orchideenfreund
Cattleya quadricolor syn. chocoensis

Dieses Teilstück habe ich letztes Frühjahr bekommen und das sind die ersten Blüten.
Ein wenig verknautscht....die zweite Blüte beherbergt eine zweite Lippe, so etwas habe ich noch
nie gesehen...!!!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] von [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] auf Flickr


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] von [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] auf Flickr


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] von [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] auf Flickr


3 Re: Cattleya quadricolor am 18.01.13 22:45

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Das ist wohl eine seltene Farbkombination. Und die Blüten wirken so zart, dass man auf keinen Fall dran kommen möchte. Sehr faszinierend.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

4 Re: Cattleya quadricolor am 18.01.13 22:51

emmily

avatar
Orchideenfreund
Und der Duft erst...der haut dich fast um...einfach nur betörend!!

5 Re: Cattleya quadricolor am 19.01.13 10:07

andreas

avatar
Orchideenfreund
Hallo emmily, wieder eine sehr Schöne!
Ähnelt der Duft der C. lueddemanniana? Den mag ich besonders gerne.

6 Re: Cattleya quadricolor am 19.01.13 10:13

emmily

avatar
Orchideenfreund
Ja, das ist ein richtig schwerer, intensiver Duft.
Hatte jenmanii coerulea aber auch...man bekommt fast Kopfweh davon!! Smile

7 Re: Cattleya quadricolor am 19.01.13 12:29

Gast


Gast
Eine sehr zarte, duftige Blüte - gefällt mir gut!

8 Cattleya "quadricolor" am 20.01.13 12:06

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

entgegen Franz`Meinung und der vieler Autoren fasse ich C. quadricolor lediglich als Synonym zu C. tranaei (mit i am Ende - auch im Lateinischen gibt es eine Grammatik) auf!

Begründung:

Sie weicht lediglich in Blütenhaltung (meist öffnet sich die Blüte nur unvollständig) und der Vierfarbigkeit der Blüte (daher die namensgebung "quadricolor") aus. Ihre Vorkommen im Cauca-Gebiet von Kolubien ist Bestandteil der (ehemals) riesigen Verbreitung. Außerdem deckt sich ihre Blütezeit mit der von C. trianaei.


Cattleya trianaei wurde 1860 von von REICHENBACH f. und LINDEN beschrieben. Bereits vorher benannte der berühmte Taxonom John LINDLEY sie aufgrund der Vierfarbigkeit ihrer Blüte als C. quadricolor, versäumte aber, diesen Namen gültig zu publizieren! Dies holte BATEMAN 1864 nach. Da ihm jedoch RCHB.f. & LINDEN mit ihrer Beschreibung von C. trianaei zuvorgekommen waren, ist C. quadricolor als Synonym zu C. trianaei aufzufassen!

1873 beschrieben LINDEN&ANDRE anhand von Pflanzenmaterial, welches angeblich aus dem Choco-Gebiet in Kolumbien stammen sollte, Cattleya chocoensis. ROEZL, welcher die Pflanzen gesammelt hatte, stellte jedoch richtig, dass sie aus dem Cauca-Gebiet stammten (ebenso wie auch C. quadricolor) und benannte diese Rasse 1896 als C. caucaensis. Beide Bezeichnungen benennen also ebenso wie auch C. quadricolor ein- und dieselbe lokale Form aus dem Cauca-Gebiet!

Bis auf den heutigen Tag wird C. chocoensis ebenso wie C. quadricolor vom Handel, von vielen Liebhabern und auch von einigen Autoren (z.B. WITHNER) hartnäckig als eigenständige Art aufgefasst. Grund hierfür sind die Vierfarbigkeit der Blüte und die Eigenart, die Blüte bei den meisten Exemplare nicht vollständig zu öffnen! Diese Merkmale reichen jedoch nicht aus, diese Rasse aus dem Cauca-Gebiet als eigenständige Art anzuerkennen und von C. trianaei, welche ein riesiges Verbreitungsgebiet in Kolumbien besitzt, abzugrenzen! Sie sind deshalb als Synonyme (ebenso wie auch C. caucaensis) zu C. trianaei aufzufassen (auch wenn der Handel dies aus rein kommerziellen gründen anders sieht)! Aus Prioritätsgründen der Erstbeschreibung ist C. quadricolor der ältere Name!

Beide Merkmale werden in der generativen Vermehrung rezessiv dominant vererbt. Diese genetische Stabilität verdient aus meiner Sicht den Status einer Varietät von C. trianaei! Die aus meiner Sicht einzig richtige Bezeichnung dieser Form ist Cattleya trianaei var. quadricolor (da quadricolor aus Prioritätsgründen der Erstpublikation gegenüber chocoensis und caucaensis der ältere Name ist)!


Liebe Grüße
Rolf


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Beide Fotos C. trianaei var. quadricolor
Fotos R. Katzenbach, Publikation mit seiner freundlichen Genehmigung





[img][/img]

9 Re: Cattleya quadricolor am 20.01.13 14:12

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Bemerkung zu dieser These:

Lt. Withner, der in der Orchideenfachwelt mit seiner Klassifizierung z. Zt.als der Catleyenfachmann geführt wird, wurde C. trianae 1860 beschrieben, C. quadricolor 1864.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

10 Re: Cattleya quadricolor am 20.01.13 14:47

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Franz!

Habe ich - was die Erstbeschreibungen von C. trianaei und C. quadricolor betrifft - etwas anderes behauptet?

Ich bestreite ja auch nicht, dass Withner z.Z. als führender Cattleya-Experte angesehen wird. Ich bestreite sein Fachwissen ja auch nicht!! Aber wieweit er sich in der PRAXIS mit den Pflanzen beschäftigt hat (und wie lange) und eigene Erfahrungen eingebracht hat, kann ich nicht beurteilen!

Außerdem habe ich bewusst geschrieben, dass es MEINE Auffassung ist, C. quadricolor dem Formen- bzw. Varietäten-Kreis von C. trianaei zuzuordnen! Ich habe kein Problem damit, wenn Andere sie als eigene species auffassen! Diese ist ein Forum, in welchem man sich über verschiedene Erfahrungen und Ansichten austauschen kann!

Liebe Grüße
Rolf
Lt. Withner, der in der Orchideenfachwelt mit seiner Klassifizierung z. Zt.als der Catleyenfachmann geführt wird, wurde C. trianae 1860 beschrieben, C. quadricolor 1864.

Gruß Franz [/quote]

11 Re: Cattleya quadricolor am 20.01.13 15:44

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Rolf schrieb:
Ich bestreite ja auch nicht, dass Withner z.Z. als führender Cattleya-Experte angesehen wird. Ich bestreite sein Fachwissen ja auch nicht!! Aber wieweit er sich in der PRAXIS mit den Pflanzen beschäftigt hat (und wie lange) und eigene Erfahrungen eingebracht hat, kann ich nicht beurteilen!

Diese ist ein Forum, in welchem man sich über verschiedene Erfahrungen und Ansichten austauschen kann!


Zum letzten Absatz: Rolf, dem stimme ich voll und ganz zu.

Zum ersten Absatz: Rolf, schau mal Deine bisherigen Einträge an. So wie ich sie lese und deute werden gewiss auch Einige denken, weshalb wird hier wieder einmal die Kompetenz eines angesehenen Experten in Frage gestellt.

Noch einmal, auch ich lerne jeden Tag dazu, bin kein Cattleyenpapst oder Experte, sondern ebenfalls ein Orchideenliebhaber, der sich über 30 Jahre mit Orchideen, später fast ausschließlich mit Cattleyen und deren Hybriden beschäftigt. Ich werde mir jedoch nicht anmaßen, international anerkannte Publikationen in Frage zu stellen.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

12 Cattleya quadricolor am 20.01.13 15:55

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Lieber Franz,

noch einmal: Ich vertrete, was die die Auffassunung einiger Arten betrifft, MEINE eigene Auffassung und Erfahrung! Dazu gehört auch, Meinungen und Publikationen Anderer zu hinterfragen! Wer publiziert, muss auch mit Kritik und anderen Auffassungen umgehen können - egal wie populär und angesehen er ist. ICH als Autor kann und tue das auch!

In diesem Sinne
Rolf

13 Re: Cattleya quadricolor am 20.01.13 16:24

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Rolf,

dann verstehen wir uns, dann mußt Du auch mit meiner Kritik, jetzt und demnächst wenn ich anderer Meinung bin leben. Ich lasse mich jedoch gerne wenn Fakten vorliegen überzeugen.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

14 Re: Cattleya quadricolor am 20.01.13 20:47

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Franz schrieb:Hallo Rolf,

dann verstehen wir uns, dann mußt Du auch mit meiner Kritik, jetzt und demnächst wenn ich anderer Meinung bin leben. Ich lasse mich jedoch gerne wenn Fakten vorliegen überzeugen.

Gruß Franz

Klar, Franz! Ich habe keine Probleme damit! Laughing

Einen schönen Abend noch
Rolf

15 Re: Cattleya quadricolor am 15.02.13 3:39

niemand

avatar
Orchideenfreund
hallo
ich denke bei C.quadricolor handelt es sich um eine eigene art
es gibt 4 unterscheidungsmerkmale zwischen beiden
eines waere ,dass trianae nicht riecht
uebrigens kommt trianae nur in der region Huila vor
nicht in ganz kolumbien
die beschreibung caucaregion ist nun ja auch sehr ungenau ,da der fluss ja sehr lang ist
die genaue beschreibung waere noerdlicher teil von Valle
die art ist in farbe und form sehr variabel
am meisten findet man die art seltsamerweise auf afrikanischen tulpenbaeumen
ich habe in meiner sammlung so einige C.quadricolor Laughing
die pflanze waechst halbschattig gern auf bemoosten aesten
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
ich hab auch gelb-weise und noch etliche andere kombinationen

16 Re: Cattleya quadricolor am 15.02.13 7:43

Max Sch

avatar
Orchideenfreund
Hallo Niemand,

die sieht wirklich toll aus.
Sag mal wo wohnst denn Du, das sieht so schön tropisch aus bei Dir.

MfG Max

17 Re: Cattleya quadricolor am 15.02.13 16:25

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf
Deine Thesen klingen interessant und haben plausible Ansätze. Kann man nicht genetisches Material untersuchen und so aus einer These eine klare belegte Aussage definieren?
Ich denke, dem Handel ist das Bums ob reine Art oder Varietät, Hauptsache ein anderes Namensschild.

LG

Leni

18 Re: Cattleya quadricolor am 16.02.13 3:20

niemand

avatar
Orchideenfreund
so auch dass ist eine mit einer einigermassen guten haltung
rechs oben in der ecke noch eine in anderen farben

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

19 Re: Cattleya quadricolor am 20.02.13 5:15

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Bleiben die Blüten so 'halb offen'? Das soll doch ein Merkmal von Ca. quadricolor sein. Oder gibt es auch andere Varianten?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

20 Re: Cattleya quadricolor am 20.02.13 10:32

Rudi

avatar
Orchideenfreund
Hallo!
Ganz SUPER! ja1
Bis bald, Rudi!

21 Re: Cattleya quadricolor am 21.02.13 19:38

emmily

avatar
Orchideenfreund
Peregrinus schrieb:Bleiben die Blüten so 'halb offen'? Das soll doch ein Merkmal von Ca. quadricolor sein. Oder gibt es auch andere Varianten?

Cattleya quadricolor und auch Cat. trianae wird leider nachgesagt, dass die Blüten zum Teil nicht
ganz aufgehen.....das ist Gott sei Dank nur zum Teil richtig.Ich habe das Glück - Pflanze zu haben, die diese
Eigenschaft nicht aufweisen.Man kann aber auch dem Ganzen etwas vorbeugen in dem man den Blütenstiel zur Knospe hin rechtzeitig aufbindet, damit die Blüte nicht zu stark durchhängt!
Gerade in der lichtarmen Zeit meiner Meinung nach nötig, weil einfach zu wenig Sonnenlicht vorhanden ist.

22 Re: Cattleya quadricolor am 22.02.13 6:39

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Die Aussage kann ich nur unterstreichen. Man sollte schon etwas ünterstützen, dann wird die Blüte offener.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

23 Re: Cattleya quadricolor am 22.02.13 18:10

Daz

avatar
Orchideenfreund
Das lese ich heute zum ersten Mal. affraid Warum habt Ihr mir das nicht schon viel früher erzählt? Question ja1

24 Re: Cattleya quadricolor am 25.02.13 12:39

Eli1

avatar
Admin
Max Sch schrieb:Hallo Niemand,

die sieht wirklich toll aus.
Sag mal wo wohnst denn Du, das sieht so schön tropisch aus bei Dir.

MfG Max

Die Cattleya quadricolor kommt doch aus Kolumbien, oder täusche ich mich??


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

25 Re: Cattleya quadricolor am 25.02.13 14:50

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Eli1 schrieb:
Die Cattleya quadricolor kommt doch aus Kolumbien, oder täusche ich mich??


Nein, Kolumbien ist richtig.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 4]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten