Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Temperatur vom Gieß/Tauchwasser

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Waldschlumpf

avatar
Orchideenfreund
Hallo,

ich nutze Regenwasser zum Tauchen meiner Orchideen.
Dieses hohle ich immer ein paar Tage zuvor aus der sauberen Regentonne, die extra nur für die Orchideen reserviert ist, die andern sind für meine Garten-und Kübelpflanzen.
Nun hat das Wasser dann aber 21-22C°, wenn es im Badezimmer gestanden hat.
Bisher habe ich das Wasser mittels eines Aquarienheizstabes auf 24C° vor Nutzung aufgeheitzt.
Die 21-22C° fühlen sich für mich so kalt an. What a Face

Im Wohnzimmer ist es je nach Jahreszeit und Wetterlage unterschiedlich warm.
Aber ohne Sonne, die durch unsere riesen Fensterfront auf der Südseite reinscheint haben wir da auch so 21-22C°.
Aber wie gesagt, das ist stark schwankend.
Öfters, grade bei sonnigen Tagen ist es in dem Raum viel wärmer.

Wie handhabt ihr das mit der Temperatur vom Gießwasser?
Mach ich mir da zuviel Mühe und könnte mir die Stromkosten sparen, oder mache ich es genau richtig?

Eli1

avatar
Admin
Im Winter stelle ich manchmal meinen Sprüher vor die WZ-Heizung, dadurch wird es gering aufgewärmt.
Im Prinzip aber steht das Wasser im GWH,dort wo die Orchideen hängen/stehen,also gleiche Temp.
Ich heize es nicht extra auf.

http://www.orchideen-wien.at

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Waldschlumpf
Ich habe einen Stabheizer, mit dem ich das Wasser aufwärme. Ich habe zwar Regentonnen im GWH stehen, allerdings auch Reservewassser außerhalb. Wenn ich das umpumpe, muß ich aufwärmen Smile
Zu kaltes Wasser kann verheerenden Schaden anrichten.

LG


Leni



Zuletzt von Leni am 24.09.17 11:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Waldschlumpf

avatar
Orchideenfreund
Hm, dachte ich mir schon fast, das ich mir zuviel Arbeit mache. augenrollen

Ist nämlich aufwendig.. für jede Kanne einen Heizstab und Filter zur gleichmäßigen Verteilung, damit das Wasser schneller warm wird, Temperatur prüfen....
Ist schon ne Matscherei den Filter zwischen den Kannen hin un her zu tauschen.

Ich dachte immer, das Wasser wäre auf Raumtemperatur zu kalt.
Ok, ich habe natürlich auch eine höhere Körpertemperatur, und deswegen fühlt es sich für mich wohl zu kalt an. What a Face

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Bei mir wird Osmosewasser verwendet. Wenn es mir zu kalt scheint, heize ich auf dem Herd vor und mische.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Dort wo Orchideen in der Natur wachsen hat das Wasser auch die Temperatur der Umgebung. Eher ist es etwas kühler. Ich könnte mir nicht vorstellen, unter welchen Umständen das Regenwasser höhere Temperatur haben könnte, als die Temperatur der Luft. nachdenken

Ich habe immer einen Kanister mit Osmosewasser in dem Raum stehen, wo auch die Vitrinen und Pflanzen stehen. Da hat das Wasser automatisch die gleiche Temperatur.


_________________
Viele Grüße

Eva

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Ich lasse meine 35ltr. Oscartonne volllaufen und hänge einen Aquarienheizer rein. Wenn es warm ist, stecke ich wieder aus und verbrauche es. Für einen Gießgang brauche ich 3-4 Tonnen. Dazwischen gibt es eben eine Kaffeepause kaffee

Waldschlumpf

avatar
Orchideenfreund
sabinchen schrieb:Ich lasse meine 35ltr. Oscartonne volllaufen und hänge einen Aquarienheizer rein. Wenn es warm ist, stecke ich wieder aus und verbrauche es. Für einen Gießgang brauche ich 3-4 Tonnen. Dazwischen gibt es eben eine Kaffeepause kaffee

Mindestens 105 Liter ? Shocked Shocked Shocked
Was gibst du denn monatlich für Dünger aus? augenrollen

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten