Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Laelia flava

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Laelia flava am Do Okt 04, 2012 11:10 am

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Laelia flava

Gattung: Tribus Epidendreae, Subtribus Laeliinae

Synonyme: Sophronitis flava, Laelia crispata, Bletia caulescens, Bletia flava, Bletia lutea, Cattleya flava, Cattleya lutea, Hoffmannseggella flava, Laelia fulva.

Erstbeschreiber / Jahr: Lindley /1839

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Brasilien.

Wuchsform: lithophytisch.

Temperaturbereich: temperiert.

Ruhezeit: nach der Blüte.

Lichtbedarf: hell, jedoch vor greller Mittagssonne geschützt.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: zwischen 60 bis 80% rel. LF, viel Frischluft.

Wasserbedarf: während des Wachstums regelmäßig gießen, während der Ruhezeit erheblich weniger, 4 Wochen nach Blüte nur sprühen, kein Wasser und Dünger. Erscheinen die ersten Triebspitzen, wieder gießen und düngen.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: im Topf mit Substrat aus kleinen Steinchen mit etwas kleingehackter Rinde, oder gebräuchlicher, ein Gemisch aus Lavasplitt mit kleinem Aquarienkies da sie zu den Felsenlaelien gehört und in der Natur auf Felsen und in Felsspalten wohnt. Nur selten umpflanzen, sonst Störung im Wuchs oder Blüte.

Kulturform: temperiert mit großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht im Tontopf.

Besonderheiten: Große Nacht - Tagtemperaturunterschiede fördern das Wachstum und die Blüte.

Bemerkungen: Blüte gelb, die Lippe variiert von Pflanze zu Pflanze von dunkelgelb bis orangerot.

Schwierigkeitsgrad: auch für Anfänger.

Hauptblütezeit: Frühjahr - Sommer.

Platzbedarf: gering.

http://www.bordercollie.ranch.de

2 Re: Laelia flava am Do Okt 04, 2012 12:41 pm

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hi Franz
Meiner Meinung nach mit Abstand die einfachste Steinlaelie aus der Section Parviflorae.
Bei mir standen sie nach Eingewöhnung voll sonnig ohne Probleme.
Laelia flava ist ein extrem guter Wurzler, weswegen man da auch schnell tolle Erfolge hat. Ich habe sie Morgends und Abends gewässert, andere setzen sie in Untersetzer, funzt beides. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sich mit der Düngung zurückhalten sollte, also ein schwaches Niveau um die 200 - 300 µS.

Laelia flva micrantha
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

LG

Leni

3 Re: Laelia flava am Do Okt 04, 2012 3:05 pm

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Soweit ich weiß, ist der aktuell gültige Name "crispata" (ex flava). Unter diesem Namen wird sie auch exportiert. Sollte sich da schon wieder etwas geändert haben, was nicht auszuschliessen ist, bin ich für eine Info sehr dankbar.

viele Grüße
Gitti

4 Re: Laelia flava am Do Okt 04, 2012 3:38 pm

Karola

avatar
Orchideenfreund
Hallo Gitti,

KEW sagt: ja, stimmt (mal abgesehen davon, daß das jetzt Cattleya heißt Rolling Eyes )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruß,
Karola.

5 Re: Laelia flava am Do Okt 04, 2012 5:15 pm

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Hallo Karola,

ich weiß, dass fast alle Steinlaelien bei den Cattleyen untergebracht sind, aber wir haben uns geeinigt, die weiter unter Laelia zu führen, damit man wenigstens noch etwas abgrenzen kann.

Dazu kommt, dass noch nicht alle Laelien auf Cattleya umbenannt wurden, so dass es ein riesen Spaß ist, eine Cites zu beantragen, denn mal ist es noch Laelia und bei der nächsten schon Cattleya. In Brasilien sind die noch lange nicht so weit und viele, bei uns bereits als Cattleya beschriebenen Laelien, laufen dort noch unter Laelia.

Ich würde sagen: Willkommen im Chaos! Smile)))

viele Grüße
Gitti

6 Re: Laelia flava am Do Okt 04, 2012 5:32 pm

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Lach!!!

Es ist irgendwie ein verflixtes Leben eines Orchideenliebhabers die richtige Benennung zu finden. Ok, klar ist für mich, gibt es genetisch belegte Studien die Gleichheit oder Systematik beweisen, bin ich bereit sie zu übernehmen. Aber wo führt dieser Irrsinn hin. Dann gibt es keine Brassolaeliacattleya mehr sondern eine Rhyncocattleya. Wo findet man sich dann noch bei alten Hybriden zurecht? So lange da keine Klarheiten geschaffen werden, bleibe ich bei alten Regeln.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

7 Re: Laelia flava am Do Okt 04, 2012 6:33 pm

Leni

avatar
Orchideenfreund
Das ist manchmal nicht mehr zum lachen, was diese Chaoten anstellen.

@Gitti
Ist dir der Grund bekannt, warum aus flava crispata wurde?????
Es gab ja mal eine damals anerkannte crispata, diese war rosa. Daher ist der Name verdammt beschissen!!

Was ist dann das??

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Quelle : [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und Kew ist nicht zwingend das Maß aller Dinge äh Orchideennamen!
Man ich könnt mich gerade wieder sowas von aufregen Wink

LG

Leni

8 Re: Laelia flava am Fr Okt 05, 2012 11:53 pm

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Ja Leni, es soll vor der Beschreibung der jetzigen crispata (ex flava) bereits eine Pflanze als "flava" beschrieben worden sein, deshalb musste die ex flava den Namen wieder abgeben. So wurde mir gesagt.

L crispata (ex) ist jetzt, soviel ich weiß, bei rupestris. Dann hat man mantiqueirae, crispilabia und pabstii (da bin ich mir nicht ganz sicher) zusammen geworfen.

Laelia gloedeniana soll jetzt macrobulbosa oder umgekehrt sein. Ich habe mir das nicht gemerkt, da es Schwachsinn ist, 2 dermaßen unterschiedliche Pflanzen als eine zu bezeichnen. Sie haben sehr unterschiedliche Habitate, unterschiedlichen Habitus und auch die Blüten sind nicht identisch....

"Kew" ist für mich nicht das Amen.

viele Grüße

Gitti

9 Re: Laelia flava am Sa Okt 06, 2012 12:28 am

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hi Gitti
Okay, das ist die Rangfolge des Erstgenannten. Sad
Das erklät die Flava.
Aber im Lebtag kann man niemals mantiqueirae, crispilabia und pabstii mit rupestris und Ex crispata in einem Zug nennen.
Okay, Rupestris und crispata, ja, kann man vereinen, wo bleibt dann tereticaulis???

LG

Leni

10 Re: Laelia flava am Sa Okt 06, 2012 8:22 am

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Leni,

tereticaulis soll keine eigenständige Art mehr sein und fällt ebenfalls unter rupestris. Dem Habitus und den Blüten nach, sind es für mich aber immer noch 2 Paar Stiefel. Ich habe beide hier und da sind Welten dazwischen.

Nun, die Taxonomen legen andere Kriterien für ihre Bestimmung zu Grunde, bei denen ist wohl auch ein Radieschen das gleiche wie ein Rettich. Crying or Very sad

viele Grüße
Gitti

11 Re: Laelia flava am Sa Okt 06, 2012 11:04 pm

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Gitti
Ich stimme dir vollkommen zu, hatte beide auch hier und es sind die Genannten deutlichen Unterschiede. Allein die tereticaulis ist doppelt so groß, ich habe sie immer sehr gemocht. Anbei mal ein Bild der tereticaulis am Habitat, ich finde es eines der geilsten Steinlaelien-Fotos aus dem Netz.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Fotograph: Greg Allikas

LG

Leni

12 Re: Laelia flava am Di Feb 24, 2015 3:20 pm

Friedl

avatar
Orchideenfreund
Franz schrieb:Lach!!!

Es ist irgendwie ein verflixtes Leben eines Orchideenliebhabers die richtige Benennung zu finden. Ok, klar ist für mich, gibt es genetisch belegte Studien die Gleichheit oder Systematik beweisen, bin ich bereit sie zu übernehmen. Aber wo führt dieser Irrsinn hin. Dann gibt es keine Brassolaeliacattleya mehr sondern eine Rhyncocattleya. Wo findet man sich dann noch bei alten Hybriden zurecht? So lange da keine Klarheiten geschaffen werden, bleibe ich bei alten Regeln.

Gruß Franz

Bei mir blüht jetzt nach der Aufschrift auf dem Schild eine Laelia flava, die ich im Januar mit Ansatz bei O&M gekauft habe. Wenn ich das richtig sehe, heißt sie jetzt Cattleya crispata.
Meine Begeisterung für die ständige Umbenennerei hält sich durchaus in Grenzen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Liebe Grüße
Friedl

13 Re: Laelia flava am Di Feb 24, 2015 7:06 pm

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Friedl schrieb:
Bei mir blüht jetzt nach der Aufschrift auf dem Schild eine Laelia flava, die ich im Januar mit Ansatz bei O&M gekauft habe. Wenn ich das richtig sehe, heißt sie jetzt Cattleya crispata.
Meine Begeisterung für die ständige Umbenennerei hält sich durchaus in Grenzen.
Meine Orchideen werden so geführt, wie es das Etikett sagt. Das wird hier ja verstanden. Wie es in Zukunft aussieht, können dann mal meine Erben entscheiden. lachen


_________________
herzliche Grüße
Matthias

14 Re: Laelia flava am Di Feb 24, 2015 7:24 pm

maxima

avatar
Orchideenfreund
Friedl schrieb:
Franz schrieb:Lach!!!

Es ist irgendwie ein verflixtes Leben eines Orchideenliebhabers die richtige Benennung zu finden. Ok, klar ist für mich, gibt es genetisch belegte Studien die Gleichheit oder Systematik beweisen, bin ich bereit sie zu übernehmen. Aber wo führt dieser Irrsinn hin. Dann gibt es keine Brassolaeliacattleya mehr sondern eine Rhyncocattleya. Wo findet man sich dann noch bei alten Hybriden zurecht? So lange da keine Klarheiten geschaffen werden, bleibe ich bei alten Regeln.

Gruß Franz

Bei mir blüht jetzt nach der Aufschrift auf dem Schild eine Laelia flava, die ich im Januar mit Ansatz bei O&M gekauft habe. Wenn ich das richtig sehe, heißt sie jetzt Cattleya crispata.
Meine Begeisterung für die ständige Umbenennerei hält sich durchaus in Grenzen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Liebe Grüße
Friedl
Servus Friedl,

so eine Blütenpracht, affraid affraid meine wollen leider nicht so wie ich. ueberlegen nachdenken


15 Re: Laelia flava am Do Apr 02, 2015 12:35 pm

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Bei mir wird die wohl immer Laelia flava (und nicht Cattleya crispata etc.) heißen Evil or Very Mad

Es öffnet sich gerade die erste, sehr große Blüte:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

VG Wolfgang

16 Re: Laelia flava am So Apr 12, 2015 4:04 pm

Muralis

avatar
Orchideenfreund
Die Laelia flava ist nun weitgehend offen. Sehr schöne große Blüten mit breiten Blütenblättern hat sie. Um endlich mehr Blüten zu erhalten, müsste ich die Kultur noch verbessern.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

VG Wolfgang

17 Re: Laelia flava am So Feb 07, 2016 6:10 pm

Friedl

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
Meine Laelia flava (oder wie sie auch immer heißen mag) blüht wieder, diesmal aus zwei Trieben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Liebe Grüße
Friedl

18 Re: Laelia flava am So Feb 07, 2016 6:22 pm

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo ihr Beiden,

einfach nur wunderbar!!


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

19 Re: Laelia flava am So Feb 07, 2016 6:39 pm

Klaus1

avatar
Orchideenfreund
Wunderschön, Friedl. ja1 ja1









Gruß Klaus

20 Re: Laelia flava am Di Feb 07, 2017 12:03 pm

Friedl

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
Auch heuer blüht sie wieder aus zwei Trieben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Liebe Grüße
Friedl

21 Re: Laelia flava am Di Feb 07, 2017 12:40 pm

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Sehr gute Blütenfülle Friedl, hast Du gut gepflegt!! ja1


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

22 Re: Laelia flava am Di Feb 07, 2017 12:49 pm

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Sehr schöne Blütenrispe.

23 Re: Laelia flava am Di Feb 07, 2017 1:26 pm

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Suuuper Friedl.

Liebe Grüße

Will

24 Re: Laelia flava am Di Feb 07, 2017 8:39 pm

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Klasse ist die, Friedl! ja1
Steht sie denn im Garten fürs Foto?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

25 Re: Laelia flava am Di Feb 07, 2017 10:56 pm

Friedl

avatar
Orchideenfreund
Ja, Matthias. In der Sonne war es gerade recht warm.
Gruß Friedl

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten