Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Habenaria medusae

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26 Re: Habenaria medusae am 16.11.15 12:57

Jour

avatar
Orchideenfreund
Ich darf mich anschliessen, Gratulation!
Habenaria ist wahrlich nicht einfach in der, vor allem langfristigen, Kultivation.


Jochen

27 Re: Habenaria medusae am 16.11.15 13:53

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Sehr schön.

Gratulation,das weckt ein Verlangen in mir.
Hab in Würzburg auf der Ausstellung eine tolle gesehen.

Liebe Grüße

Will

28 Re: Habenaria medusae am 26.01.16 21:41

Maria

avatar
Orchideenfreund
Ich habe meine medusa umgetopft und wollte euch noch zeigen wie es unten aussieht.( ein bisschen wie Katzenklo Very Happy )


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Habenaria medusa (Knollen)

29 Re: Habenaria medusae am 26.01.16 23:52

liz58

avatar
Orchideenfreund
Das ist ja sehr interessant Maria.

Jetzt topft Du sie also um. In welches Substrat gibst Du sie? Und wie hältst Du sie?
Die Habenaria medusa würde mir auch sehr gut gefallen, hab ja auch gelesen, dass Du sie im Sommer 1-2 mal die Woche tauchst und im Winter nur gießt. Doch wo steht sie?
Ist das auch eine Art die kalt kultiviert werden möchte?

Viele Fragen, ich weiß. Doch wenn ich mit so was Schönem liebäugle möchte ich vorher möglichst viel über die Bedürfnisse erfahren. Und was ist da besser, wie nach eigenen Erfahrungen zu fragen.......... ja1

Liebe Grüße liz

30 Re: Habenaria medusae am 27.01.16 8:10

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Ja genau,
erzähl mal.
Verliert die alle Blätter?

Liebe Grüße

Will

31 Re: Habenaria medusae am 27.01.16 16:09

Maria

avatar
Orchideenfreund
Ich habe sie in feinen Rindensubstrat mit kleinen mit kleinen Bimssteinen bekommen und da war sie bis jetzt. Doch der Topf war schon zu klein deshalb habe ich sie umgesetzt. Jetzt habe ich einen Versuch mit kleineren Kokosfaserchips und   Azet VitalKalk gestartet. Das hatte ich zu Hause und ich probiere es mal.
Man merkt bei dieser Pflanze das sie im Winter das sie das Wachstum einstellt, dann gieße ich auch nur sehr wenig. Ich tauche sie nicht und gebe nur ab und zu einen Schluck Wasser.
Um diese Jahreszeit trocknet das Laub ganz ein. Voriges Jahr kam mit den Fall des letzten Laubes der erste Neu Trieb. Dann kann man wieder langsam mit den gießen beginnen. Ich würde sagen in Grunde ähnlich wie eine Amaryllis.
Sie steht das ganze Jahr Ostseitig bei Zimmertemperatur.
Eine Zwiebel hat schon einen kleinen Neu Trieb Very Happy und ich finde sie gar nicht so kompliziert.

32 Re: Habenaria medusae am 27.01.16 23:28

liz58

avatar
Orchideenfreund
ok Maria,

das hört sich gut an.

Dann werde ich mal Ausschau halten - bisher hab ich aber nur die "rabiata" gefunden und die leider auch nur als Zwiebel.

Mal sehen, ob ich fündig werde - wenn ja, dann foto

Liebe Grüße und danke für die Antwort - grüßle liz

33 Re: Habenaria medusae am 28.01.16 15:08

Jour

avatar
Orchideenfreund
liz58 schrieb:bisher hab ich aber nur die "rabiata" gefunden und die leider auch nur als Zwiebel.
Habenaria radiata bildet immer Knollen aus. Keine Zwiebel.


Jochen

34 Re: Habenaria medusae am 29.09.16 21:06

Maria

avatar
Orchideenfreund
Meine blüht auch wieder. cheers  Ich hatte voriges Jahr zwei Knollen und weil er Topf schon klein war habe ich sie in der Ruhe Fase in Kokosfaser Chips umgesetzt. Beide der Knollen waren im gleichen Topf. Kurz darauf ist eine Knolle weggefault und die zweite blüht jetzt. Wieso eine Knolle wachst und eine weg fault weiß ich bis jetzt nicht. Im Winter halte  ich sie ziemlich trocken und im wenn das grüne kommt gieße ich dann wieder mehr.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Habenaria medusa

35 Re: Habenaria medusae am 29.09.16 21:21

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Schöne, aussagekräftige Bilder, Maria.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

36 Re: Habenaria medusae am 29.09.16 21:55

emmily

avatar
Orchideenfreund
Klasse gemacht Maria!! ja1 ja1 ja1

37 Re: Habenaria medusae am 30.09.16 8:43

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Die ist ganz zauberhaft Maria!!!!
Ich konnte dies Jahr auf der Berliner Orchideenschau eine Pflanze erbeuten , die an einem Blühtrieb bastelt cheers!

Und was deine abgestorbene Knolle angeht ... eigentlich (fast) alle Knollen- und Zwiebelgewächse bringen ihren Neutrieb aus einer Mutterknolle/Zwiebel. Im Laufe der Vegetationsperiode bildet die Mutterknolle/zwiebel eine bis mehrere Tochterknollen für den Start in der kommenden Saison. Die Mutterknolle stirbt mehr oder weniger schnell ab ... auf alle Fälle wird sie im darauffolgenden Jahr nicht mehr austreiben. Denkt mal an eure Krokusse, Gladiolen, Tulpen im Garten ... oder auch die Kartoffel.

Ich habe es tatsächlich erlebt, dass eine Studentin mit Kartoffeln forschen wollte, von den geernteten Laborkartoffeln die alte, schrumpelige Mutterknolle teilte und für ihre Zwecke verwendete ... und sich wunderte, dass nichts passierte  scratch Wink

38 Re: Habenaria medusae am 30.09.16 9:44

Maria

avatar
Orchideenfreund
Danke euch!
Sabine da hast du recht, auf das dachte ich gar nicht.  Meine Krokusse werden aber nicht so genau beobachtet, die müssen sich jeder Jahr wieder alleine ins Leben kämpfen. Sie werden null gepflegt und wachsen trotzdem.Very Happy

39 Habenaria medusae am 09.03.17 14:18

Orchimatze

avatar
Orchideenfreund
Heute entdeckt, der Frühling ist wohl schon da... sonne
Habenaria medusae.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

40 Re: Habenaria medusae am 09.03.17 15:54

Maria

avatar
Orchideenfreund
Schön Matthias ja1, meine ist genauso weit. Very Happy Es ist immer eine Freude, wenn sie den Winter gut überstanden haben.

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten